Farmer 3S Restauration

  • Ein kleiner Zwischenstand....
    Nächste Woche geht es endlich beim Motor bei.
    Diese Woche habe ich trotzdem recht gut genutzt und den Anlasser entrostet, grundiert und für die Lackierung vorbereitet.
    Bei dem Lenkgetriebe habe ich das Öl abgelassen und das Getriebe neu abgedichtet und den Wedi gewechselt. Hinterher gleich mal frisches Öl aufgefüllt und nach paar Tagen geschaut ob es auch wirklich dicht ist. Bis jetzt sieht es ganz gut aus :) .


    Von der Welle zum Verteilergetriebe habe ich auch mal ein Foto gemacht. Wie findet ihr den Zustand von der Welle?



    Die Welle hat schon ein paar Gebrauchsspuren.
    Kann es sein das die Welle beim Zusammenschieben vorher mit Kupferpaste eingepinselt wird?
    Da ich den Trecker jetzt eh getrennt habe werde ich den Wedi hinter der Kronenmutter vom Verteilergetriebe auch gleich wechseln. Der hat es auch bitter nötig. Das Öl aus dem Verteilergetriebe kriecht so langsam am Gehäuse runter.
    Ich lasse mir jetzt von einem Bekannten ein Tool für die Kronenmutter anfertigen.


    Sonst ist nicht aber nicht viel passiert.


    Gruß Henning

  • ...............



    Ich lasse mir jetzt von einem Bekannten ein Tool für die Kronenmutter anfertigen.

    Hallo,


    ich hatte für den einmaligen Einsatz immer ein Rohrstück mit dem passenden Innendurchmesser genommen und
    die "Zähne" mit der Flex herausgearbeitet.
    Dann halt noch oben durch gebohrt und damit ein Knebel vom Nusskasten rein passte.


    Du liegst da im Vorteil, wenn Du einen Bekannten hast der so etwas für Dich anfertigt :thumbup: .
    Meine Bekannte können auch viel, nur sie machen es nicht, außer mit dem Mundwerk :D .

  • Moin
    Wenn ich mal ins Detail gehe auf dem Bild mit der Verzahnung, hat sie doch schon stark gelitten und ist irgendwie seltsam aus gewaschen......Vielleicht könnte man noch mal ein Detail Bild der Verzahnung einstellen,um es besser erkennen zu können.
    Was ich so erkennen kann sagt mir,es muß gehandelt werden......

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Nächste Woche ist großer Brillentag, da werden wir neu ausgerüstet und ich hoffe mit der Sicht wird's besser.
    Stimmt was F 12 geschrieben hat, ich bin mit der Bildschirmlupe mal drüber.
    Die Flanken sind ziemlich hinüber/ weg und da würde ich mir auch überlegen ob es nicht Sinn macht Welle auszutauschen.

  • So hier die Bilder.
    Was würde es denn kosten die Welle sowie die Verzahnung der Turbokupplung zu überholen? Ca.?
    Die Preise sind ja sicherlich je nach Aufwand unterschiedlich
    Ist es schwer die Welle auszubauen und anschließend wieder richtig einzubauen?

  • die Verzahnung hat es hinter sich. Das Gegenstück vermutlich auch. Für die Welle hab ich was mit um die 500euro fürs Neuteil im Kopf.


    Beim einbauen ist wichtig dass das Spiel passt.


    Wegen dem Werkzeug, guck mal in das Thema wo ich die 309er Kabine aufgebaut hab. Da sieht man mei Werkzeug.


    Grüße aus Mittelfranken

  • Moin
    Definitiv Handlungsbedarf,die ist in der Mitte fast ganz weg,die Verzahnung.
    Malgucken,wer was anbietet an Aufarbeitung..... Ich hatte da letztens ne Anzeige im ebay Kleinanzeiger entdeckt...

  • Ich werde mal bei www.diephaus-landmaschinenservice.de nachfragen. Die haben auch ein paar Anzeigen bei den Kleinanzeigen drinne. ;)
    Zuerst steht aber der Motor auf dem Plan und dann kommt das nächste Projekt bzw. Thema dran.

    hallo,
    Ich habe für die überholt meiner Turbokupplungsverzahnung mit Eingangswelle und sämtlichen O-Ringen und Wellendichtringe ca 1200€ bezahlt. Ansonsten Top Service
    Gruss
    Sven-Hendrik

  • Moin,
    heute ging es beim Motor bei.
    Auseinander ist soweit alles und es erwartet einen sehr viel Arbeit.
    Morgen wird mal eine kleine Bestandsaufnahme gemacht und dann geht's an Teile bestellen etc.
    Ich habe sicherlich ein Paar Fragen an euch. Dafür muss ich aber noch paar Fotos machen etc.
    Hier mal ein kleiner Vorgeschmack von dem Chaos.




    Es wurde auch höchste Zeit das am Motor was passiert. Bei jedem Kolben waren die oberen Kolbenringe gebrochen.
    Zum Glück sehen die Kurbelwelle und Nockenwelle noch gut aus.


    Gruß Henning

  • Hi,
    laut Betriebsstundenzähler hat er ca. 6500Stunden runter.
    Leider war die Welle vom Winkeltrieb eine Zeit lang demontiert, da der Winkeltrieb defekt ist.
    Ich schätze mal das er ca. bei 7500 liegt.


    Heute habe ich leider nur die Stehbolzen aus dem Block entfernt und für die Reinigung der Teile was vorbereitet.


    Ich hoffe das ich in den nächsten Tagen etwas mehr schaffen werde.

  • So heute bin ich fast fertig geworden mit dem Reinigen.
    Das Ergebnis kann sich soweit sehen lassen.




    Die Kurbelwelle steht noch ganz gut da und hat noch die Standardmaße.
    Minimale Laufspuren sind vorhanden aber für genau 50Jahre sieht das gut aus.


    Der Spritzversteller von der Einspritzpumpe sieht dafür nicht mehr so toll aus.
    Was meint ihr?


    Bekommt man den überhaupt noch?


    Gruß Henning

  • Hallo Henning,


    den Spritzversteller gibt es sogar neu noch, ist aber mit rund 1300 € a....teuer. Ich habe einen Gebrauchten bei Bracht in Stööten für gute 700 € bekommen.
    Alternativ gäbe es noch ein starres Zahnrad, das kostet neu auch um die 1000 € und es müsste der Einsprutzzeitpunkt verstellt werden.


    Gru?, Rainer