Beiträge von F10

    Als kleinen Nachtrag hab ich hier noch ein Bild vom Lager,was sich zum Glück bei Papa noch wieder angefunden hat ;)

    Wenn man bedenkt,dass alles nur wegen einem Pulsierem im Bremspedal gemacht wurde :wacko:


    Was sagt Ihr denn zum Lager?


    Find ich super! sind leider Heutzutage die wenigsten,die es tatsächlich noch mit Farbe machen... Dabei sieht es viel schöner aus und zeigt auch ein gewisses Maß an feingefühl des "Lackierers" :D

    Moin,

    Ich hoffe Ihr seit alle mittlerweile gut im neuen Jahr angekommen ;)


    Danke,stimmt,gerade wenn man einen kleinen im Schlepp,oder daneben hat,bemerkt man die eigentlich schon beachtliche Größe von ihm :D


    Märzhase Das stimmt,das die Farbtöne übereinstimmen ist uns auch sehr wichtig,da sie ja schließlich auch aus einem Werk kommen,wo sicherlich nicht jeder Schlepper einen anderen Farbton hatte. Allerdings muss ich auch zugeben,dass er auf den Bilder besser aussieht,als er ist,man kann ihm die Jahre im Täglichen Einsatz doch ansehen (man schaue z.b. mal auf die Blattfeder der VA ) ,was aber meiner Meinung nach vollstens Vertretbar ist...


    Dann kommen wir jetzt aber mal zum eigentlichen Anliegen heute. Wie ihr ja sicherlich gelesen habt,ist im letzten Frühjahr das Getriebe komplett neue gelagert worden,dazu gibt es nun die ersten Bilder.


    Aber fangen wir ganz Klassisch an:

    Nachdem ich ihn 2016 ja im Einsatz hatte,ist vorallem eines immer wieder aufgefallen ---> Beim Bremsen ein starkes Pulsieren im Pedal. Dieses kam eindeutig von der Linken Seite und um schlimmere Folgeschäden zu vermeiden habe ich meinen Urlaub im September 2016 genutzt und das Dach,wie Kotflügel auf der Linken Seite etc. demontiert. Ebenfalls war eine undichtigkeit an der EP Bekannt,woraufhin diese auch gleich instandgesetzt werden sollte,was sich mit der eh vorhandenen STandzeit verbinden sollte.

    Naja,wie gesagt waren dann ja die Anbauteile weg,musste nur noch der Achstrichter und die Bremstrommel ab,was auch kein großer Aufwand war,da die Bremse 2007 schon neu gemacht worden war,was sie zum großen Erstaunen,aber immernoch war,wie sich nach der Demontage zeigte :/

    Also weitersuchen,irgendeinen Grund muss es ja haben! Also Deckel am Getriebe ab,wo sich das Lager für das Differential hinter verbirgt. Dann konnte man auch schon erahnen,was das Problem verursachte... Obwohl die damals erneuerten Dichtringe ihren Job noch treu verrichteten,hatten die Rollen im Lager oben einen Spalt von etwa 7mm,überall anders lag es an,Korb war eindeutig auch nicht vorgesehen für das Lager... Also Deckel wieder dran und schauen ob Spiel in der Welle ist und siehe da---> etwa 3mm Höhenluft.....

    Nunja,da die ja eh neu mussten,um das Getriebe nicht beim Weiterbetrieb unnütz zu zerstören,wurde nicht lange Überlegt,da der Schlepper ja über 12000std. hatte,sondern gleich festgelegt---> wenn dann richtig! Also sämtliche Abdichtungen und Lagerungen erneuern!

    Daraufhin wurde anhand der ET-Liste die Bestellliste erstellt und besorgt,nebenbei wurde dann die Pumpe ausgebaut,die EInspritzdüsen geprüft und als Schrott deklariert,also auch dort gleich Neuteile besorgt usw. In der Zwischenzeit wurde dann auch schonmal weiter zerlegt,also Andere Seite Reifen und Kotflügel ab,Achstrichter ab,Schaltdeckel und Hydraulik,Lenkgetriebe,Haube usw.

    Leider war ich gerade in der Anfangszeit etwas sehr schlampig mit den Bilder machen,weshalb ich aus der Zeitspanne nur 2 zeigen kann...



    Und an der Stelle breche ich jetzt erstmal ab,um dann daran mit der nächsten Etappe anknüpfen zu können ;)

    Nunja,denke das wird nicht viel Bringen,darüber würde man nur die Schürze bei der Tür nach unten ziehen.

    Wenn müsste man das Spannband was innen in der Plane sitzt nachspannen.

    Ich habe es ebenso beim Fritzmeier,denke davon ist jeder betroffen,der ein Verdeck verbaut hat.

    Habe auch mal drüber nachgedacht etwas dagegen zu tun,habe es aber ehrlichgesagt unter "Gebrauchsspuren" verbucht. zumal auch kein Rost ansetzt,sofern der Schlepper regelmäßig benutzt wird ;)

    Bin aber auf die Ideen hier sehr gespannt!

    Ja möchte ihn gerne vom Zustand her so belassen würdest du die Kotflügel komplett lackieren oder nur ausbessern ?

    Das ist eine Gute Frage... Auf jeden Fall würde ich soviel erhalten,wie irgend möglich. Zum einen könnte man sich evtl. mit einfacher Konservierung auseinandersetzen,aber ich würde den Bereich so genau wie möglich Nachlackieren... Der Großteil wird sicherlich durch die Bauteile wieder abgedeckt und dann ist davon noch einiges im nicht sichtbaren Bereich...

    Moin,

    Das ist ein altbekanntes Problem,wo viele,selbst Erfahrene Schrauber dran scheitern und gern auch nur einen Dichtring erneuern...

    Zum einen kann man natürlich die Welle aus dem Holm drehen,was im Laufe der Jahre,dank des Rostes eher schwieriger wird. Deshalb rate ich dazu,den Kleber von dem Ring zu lösen,indem man den mit einem Heißluftföhn warm macht. Als Kleber Wird/Wurde Loctite Hochfest Schraubenkleber verwendet.