Posts by fendt schrauber

    Auf der Baustelle geht's nebenbei auch weiter, Wald is trotz schönen Wetters ja erstmal problematisch...


    Hab mich dann einmal an die Backofentür gemacht. Gut man hätte auch einfach ein Osb-Platte an die Rollen hängen können, aber das sieht ja nach nix aus. Also das ganze aus Metall und als kleine Spinnerei das ganze vernietet 8o


    Das ganze natürlich heiß, bei ner 7er Niet macht es nur begrenzt Spaß die kalt zu formen...


    Tür hat jetzt komplett ca. 40kg...


    Weiter ging es mit dem Briefkasten, erst mal soweit wie möglich zerlegt und entlackt. Dann ausgerichtet. Muss jetzt nur noch die Bruchstelle kleben, dann kann wieder Farbe ins Spiel kommen.


    Anders als zuerst angenommen handelt es sich bei dem Briefkasten nicht um Gusseisen sondern irgendeinen Aluguss ...


    Grüße aus Mittelfranken

    Wie meinst du "über Gestänge"?

    Steuergerät an einen passenden Ort. Und dann über ein Gestänge, so M6er Kugelköpfe und Gewindestangen an den Ort hin umgelenkt wo du es brauchst. So lässt sich mit jedem billigem Monoblockventil ein Kreuzhebel realisieren.


    Grüße aus Mittelfranken

    Hallo,


    Die Konsole für die Zylinder sind bei den Calzoni Lenkungen meines wissens nicht dabei. Nur eine Platte mit dem Konus, die muss man sich dann zurechtschneiden und anbringen. Bei dem Bild von Uli's Link sieht man ja das die an der Frontladerkonsole angeschweißt ist.


    Bei kein Fan von den Calzonilenkungen, man hat immer noch das mechanische Lenkgetriebe was meist auch scho ordentlich was auf dem Buckel hat auch die ganzen Kugelköpfe. Bei der hydrostatischen fällt das alles weg. Bei der Reifenauswahl hast du dann auch mehr Möglichkeiten.


    Bei dem Frontladerventil reicht ein normales Steuerventil, den Kreuzhebel machst du dir dann selber über Gestänge wie es auch orginal von Fendt ist. Lässt sich wesentlich feinfühliger steuern als die Bowdenzugversion und ist auch günstiger.


    Grüße aus Mittelfranken

    Hallo,


    Aufbau der Achse ist folgendermaßen: Dichtung, die beiden Kegelrollenlager dann sitzt fest auf der Verzahnung das Hohlrad, danach kommt die Nutmutter. Es dreht sich also nichts direkt hinter der Mutter. Deswegendie Frage nach dem Gewinde der Mutter . Mir fällt jetzt keine andere Möglichkeit ein, als das es die Mutter axial über das Gewinde gedrückt hat.


    Grüße aus Mittelfranken

    Hallo,


    Bei den 12.4-32 gibt's nichts breiteres für die Felge.


    Mit Geschwindigkeit anpassen war gemeint, wenn die Reifen ein ganes Stück größer werden, muss evtl. Die Getriebeuntersetzung geändert werden das du wieder die eingetragene Geschwindigkeit erreichst.


    Grüße aus Mittelfranken

    die Frage ist, was soll der Schlepper machen und wieviel willst du umbauen?


    Grundsätzlich hat der 2s eine schwächere Achse als der 3s drin. Außerdem ist bei der mechanischen Lenkung die Schubstange im Weg.


    Hinten sollten 13.6-36 unter die Kotflügel gehen, evtl. Muss aber die Geschwindigkeit angepasst werden.


    Grüße aus Mittelfranken

    vom Zustand schaut der 4s jetzt garnicht schlecht aus. Blech nicht großartig krumm, Rost scheint auch im Rahmen zu sein. Is halt blau, evtl. Ehemalige Schaustellerzugmaschine?


    Druckluftanlage ist auch an Bord.


    Grüße aus Mittelfranken

    Hallo,


    Von der Größe nehmen sich 103s und 104s nicht wirklich was, sind beides 3 Zylinder. Da wäre der 3s dann eher mit dem 105s Vergleichbar, nur halt mit weniger Leistung.


    Das mit den 8to Anhänger war aber nicht mal auf den 3S bezogen. Der hat seinen HW. Vor des 8to Tandem vom Nachbarn darf der 102s und das klappt auch ganz gut. Hier bei mir ist es jetzt auch nicht unbedingt Topfeben.


    Gut im Hochgebirge ist der 102er dann evtl. Etwas knapp, wobei da auch eher das bremsen mittels Auflaufbremse der Schwachpunkt ist.


    Grüße aus Mittelfranken

    Mangels guten Wetters ging es gestern mal wieder etwas auf dem Hof weiter.

    Im Obergeschoss des Schweinestalls soll demnächst ein Materiallager entstehen. Da das ganze aktuell nur mit einer fragwürdigen Treppe zuganglich ist, soll da demnächst auf 3m breite die Wand rausgebrochen werden.

    Damit der eine Nagelbinder dann nicht in der Luft hängen muss, wurde eine kleine Stützkonstruktion gebaut. Zum Glück hat man immer ein paar Balken am Hof liegen. Im gegensatz zu den KFH Stücken der Füße ist das wenigstens ordentliches Holz...

    Das Ganze ist so konstruiert das die Last auf abgearbeiteten Absätzen ruht und die Schrauben eigentlich nur eine Sicherungsfunktion haben.

    Danach noch schnell ein Regal für den Heizraum gebaut um da Ordnung zu schaffen.

    Unter der Woche kam dann noch der neue Alte Briefkasten. Aktuell habe ich einen Türkasten in der Eingangstür, allerdings ziehts da recht heftig rein...

    In den vergangenen Wochen wurde auch an dem neuen Zuhause für meinen Schaufelradbagger gearbeitet. Leider hab ich da keine Bilder zur Hand...

    Grüße aus Mittelfranken

    Hallo,


    ja das ist die 300er Kabine. Gibt hier auch einen Bericht zum Umbau.

    Aktuell hat der keinen Allrad, warte noch darauf das mir mal eine entsprechende Achse über den Weg läuft :saint:


    Auf halber höhe steht der Lader ordentlich nach vorne raus. Im abgesenkten Zustand ist der Drehpunkt ca 60cm vorm Schlepper.


    Mit einem FZ10 hätte ich bei einem 3S Allrad auch noch keine bedenken. Man muss halt mit Verstand arbeiten.


    Wegen der Konsolen, für einen Umbau würde ich bei dem Rohr welches seitlich bei der oberen Schraube ist, abschneiden. Die Konsole dann bis zur Hinterachse abstützen. Kann dir bei Bedarf mal ein paar Bilder machen.


    Grüße aus Mittelfranken

    Hallo,


    Sieht doch ganz stimmig aus, kleiner würde ich nicht gehen. Habe an meinem 3s einen Fz20 dran, das funktioniert schon. 1000kg bekommt der ohne Gewicht hoch, für mehr brauchts ein Gewicht.


    Schau das du eine Schwinge mit Paralellführung bekommst. Außerdem sollte es die mit den kurzen Konsolen sein.


    Die Höhe der Anlenkpunkte ist vorgegeben und liegt über der Haube.

    Ein Schlepper ist ein Arbeitsgerät, Optik ist erst an zweiter Stelle.

    Denke wenn der Lader Grün ist, schaut das stimmig aus.


    Die Konsole muss geschweißt werden, irgendwas zum einstecken wird da nicht helfen.


    Grüße aus Mittelfranken

    Bezüglich des 610SL.

    Es kann auch von Vorteil sein das er keine Druckluft hat.

    Dann musste er nicht so hart arbeiten bzw. ziehen !!!

    Die fehlende Druckluft macht einen Schlepper in der Größe uninteressant. Was mich aber noch mehr stört ist die BPW Achse :rolleyes:


    Grüße aus Mittelfranken