Was für Werkzeug für 231 GTS?

  • Hallo Forum,


    nachdem sich schon einer der Forumskollegen zu Weihnachten mit einem großen Knarrenkasten beschenkt hat, werde ich da auch relativ unruhig und schaue mich nach so etwas um.
    Bevor ich mit jetzt irgendetwas kaufe, was in den nächsten Jahrzehnten dann doch nicht gebraucht wird, würde ich gerne wissen, welche Gabelschlüssel- oder Nußgrößen überhaupt am 231er benötigt werden.
    Vorhanden ist bereits ein 1/2'-Ratschenkasten Schlüsselweite 10-32, Gabel-Ringschlüssel mehrfach auch bis 32, alles von Gedore.
    Aktuell tendiere ich zu Proxxon oder Carolus 3/4' Größe 22-50, wobei BGS preislich schon interessant wäre.......
    Bitte um Ratschläge.


    Gruß
    Dirk

  • Moin,
    also normalerweise müsstest Du mit Deinem 1/2 Zoll Steckschlüsselsatz mit 90% der am GT vorhandenen klarkommen. Für die restlichen 10% ist 3/4 Zoll eventuell hilfreich, allein schon weil man durch den entsprechend größeren Hebel doch eindeutig mehr Kraft ausüben kann, als bei 1/2 Zoll. Allerdings muss man dabei auch immer Gefühl walten lassen und darf damit nicht anfangen zu brechen. von meinem großen Steckschlüsselsatz werden an unseren Treckern i.d.R. auch nur die Größen 22, 24 und 27 zum Einsatz kommen. Man sollte auch beachten, dass total eng sitzende und verbaute (gerade beim GT) Schrauben mit dem großen Werkzeug eventuell schlechter zu erreichen sind. Dafür kann man Schrauben teilweise aber auch wieder richtig gut mit den Verlängerungen bei kommen, wo man sonst unterm Trecker liegen müsste, um die Schraube zu erreichen.
    Bei mir ist die Wahl auf den großen Steckschlüsselsatz gefallen, da ich für die Zukunft evtl. die Anschaffung einer größeren Baumaschine plane, wo dann auch die größeren Nüsse zum Einsatz kommen könnten.
    Natürlich ist die Anschaffung von Markenwerkzeug nicht billig. Mit günstigen Nicht-Markenprodukten kann man sich bei gelegentlichem Einsatz auch behelfen. Der große 3/4 Zoll Steckschlüsselsatz in der Werkstatt des Lohnunternehmens hier stammt auch aus einem Sonderpostenmarkt und tut seinen Dienst jetzt schon einige Jahre tadellos. Das hätte damals bei der spontanen Anschaffung auch keiner Gedacht. Das ist auch der, den ich mir bisher auch immer geliehen habe, wenn ich mit unseren Mitteln an festsitzenden Schrauben kapituliert habe.
    Ich persönlich bin aber eher der Typ, der nur einmal und vernünftig kaufen möchte, um mir so Ärger zu ersparen. Auch wenn es wirtschaftlich nicht unbedingt sinnvoll ist, aber ich sag immer, andere versaufen ihr Geld in Diskotheken, verqualmen es mit Zigaretten oder tunen ihr Auto - auch alles total sinnlos. Ich erfreue mich dann lieber an einem qualitativ hochwertigem Produkt, an dem man sich lange erfreuen kann (sonst könnte man ja schließlich auch Belarus fahren).
    Ich greife da immer ganz gerne auf ein Zitat von John Ruskin zurück:


    John Ruskin (vor über 80 Jahren) wrote:

    Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um etwas Besseres zu bezahlen.


    Mir persönlich war der Steckschlüsselsatz von Gedore somit seine 299 € wert, die er gekostet hat. Spart mir zukünftig schließlich auch einige Fahrerei, wenn man den mal wieder braucht und man hat das Werkzeug gleich zur Hand.


    Gruß
    Henning

    Quote

    Fendt fahren ist mehr als nur Trecker fahren. Es ist das Erleben von Leichtigkeit, sogar bei Schwerstarbeit.

  • Hallo U421 [Unimog421]!!


    Das allerwichtigste Werkzeug beim 220-231 GT ist der s.g Dorn aus gehärtetem Stahl für das Einmann System


    mit dem Dorn können alle Anbau Geräte die ja bei jeder schraube so eine Rund Öse haben in Minuten schnelle an und abgebaut werden


    der war in d.R im Wzg Kasten :)


    gruß Martin

  • Hallo


    Martin hat es ja schon geschrieben, Fendt-Schlüssel für alle Ringschrauben und den Mähwerksschlüssel für fast den
    ganzen Rest. Mit diesen 2 Schlüsseln kannst du über 90% aller Schrauben am GT öffnen.
    Einen 3/4" Steckschlüsselsatz halte ich für sehr übertrieben, zumal man an manche Schrauben nicht mal mit einem
    Ringschlüssel dran kommt.
    Mit dem Ring/Gabelschlüsselsatz bis Größe 32 bist du am GT 231 jedenfalls bestens ausgestattet.


    Gruß
    Andy

  • Hallo zusammen,


    danke für die Rückmeldungen.
    Wekzeug war keins beim Traktor dabei, abgesehen von ein paar kleineren Gabelschlüsseln und ein oder 2 Rohrsteckschlüsseln. Allerdings habe ich auch keine Teile vom Einmannsystem bis auf die Pritsche und Frontlader, falls man die dazuzählen darf.
    Werde mal die Anschaffung eines 3/4'-Kastens nicht überstürzen, da die aktuelle Ausstattung schon zu passen scheint.
    Der Vorteil des längeren Hebelarms bleibt aber Kaufargument.


    Gruß
    Dirk

  • Hallo U421 [Unimog421]!!


    Das allerwichtigste Werkzeug beim 220-231 GT ist der s.g Dorn aus gehärtetem Stahl für das Einmann System


    mit dem Dorn können alle Anbau Geräte die ja bei jeder schraube so eine Rund Öse haben in Minuten schnelle an und abgebaut werden

    Von diesem Dorn hat mir jetzt auch mein Nachbar erzählt. Leider war der bei meinem 230er nicht mehr dabei. Wo bekommt man sowas denn noch?? Könnte mal jemand ein Bild teilen? Ich finde dazu irgendwie nichts....

  • Die eingeschlagenen Bezeichnungen auf den einzelnen Teilen:


    Die Rohrsteckschlüssel:
    HEYCO 24 x 27
    HEYCO 19 x 22
    HEYCO 13 x 17


    Die Stäbe für die Rohrsteckschlüssel:
    HEYCO 14 DIN 900 W.-GERMANY
    HEYCO 12 DIN 900 W.-GERMANY
    HEYCO 10 DIN 900 W.-GERMANY


    Die Doppelmaulschlüssel:
    27 + 24 DIN 895 WEST GERMANY
    22 + 19 DOWIDAT STANDARD MATERIAL
    17 + 13 DIN 895 WEST GERMANY
    14 + 10 DIN 895 WEST GERMANY
    10 + 8 DIN 895 WEST GERMANY


    Die Kombizange:
    RSUa1608 (+ Nach der Nummer ein mir unbekanntes Logo)


    Das eine Spezailwerkzeug Maulschlüssel ähnlich:
    F&S SCHWEINFURT für Do 250 / 225


    Der Inbus:
    GB 105


    Der "Dorn" hat keine eingeschlagene Bezeichnung


    Für was der Spezialschlüssel wohl ist?
    Keine Ahnung. Fichtel & Sachs würde ich ja für irgendwas bei Getriebe oder Kupplung tippen.
    Kennt das Ding jemand?