Mein neuer - ein 611er ;)

  • Hallo zusammen,


    sooooo endlich ist es soweit, früher als erwartet ist mein neues Spielzeug am Hof gekommen :)


    Seit über 2 Jahren spiele ich mit dem Gedanken mir einen alten 6 Zylinder Allrad - natürlich Fendt - zu kaufen ...


    Die letzten Monate war ich nun auf der Suche nach einen Favorit 612S -musste aber fest stellen, dass es hier wenige am Markt gibt und noch weniger in brauchbaren Zustand, die meisten sind einfach fertig :evil:


    Erschwerend kam hinzu das ich ja unbedingt Druckluft wollte sowie einen mit 540ger Zapfwelle (die 612 haben Serie nur die 1000er), dann natürlich noch Auspuff nach oben und das Peko oder besser noch Fritzmeyer Verdeck nur keine Edscha Kabine.


    Die Wunschliste machte die Auswahl dann natürlich noch viel viel viel kleiner daher auch zur Not ein 611 oder Favorit 12 (der 226 Motor musste natürlich auch noch sein).


    Der erste Kandidat in Würzburg - ein 612 - war optisch sofort mein Liebling nur preislich stark an der Schmerzgrenze.


    Nach ausgiebiger Probefahrt zeigte sich das der Schlepper keineswegs wie vom Verkäufer angepriesen sofort Einsatzbereit war, die total aufgebrauchten Bremsen und die defekte Zapfwellenkupplung sowie eine nicht funktionierende Druckluft - ach ja und die undichte ESP sowie undichte Kurbelwellensimmeringe sprachen eindeutig eine andere Sprache.


    Der nächste stand dann in Straubing, laut Vorbesitzer u. Händler eine gute Maschine .... also mit neuen Hoffnungen ab ins Auto und auf nach Straubing ....


    Fazit - Bremsen fertig, Getriebe laut, Druckluft abgeklemmt, Vorderachse total am Ende und Ölverluste jenseits von gut und böse, ergo - wieder ein Satz mit X und entäuscht wieder auf Heimreise...


    Erste Erkenntnis - glaube keinem Händler und die Vorbesitzer reden wohl die Maschine auch recht gerne schön X(


    Nächster Versuch:


    Inserat im Wochenblatt, wenig Resonanz, meiste Angebote von LS oder LSA Typen oder aber 610er ...


    Kandidat Nr. 3 ein 611s


    Diesmal nur läppsiche 430km einfach - in den Schwarzwald ... auf Frankreich wars noch 1km in die Schweiz gut 10 wenns hoch kommt, aber naja ich wollte eh schon immer mal in den Schwarzwald.


    Tja ... der 611 hatte die Edscha Kabine :( aber es wurde schon hier und da einmal was überholt und im großen und ganzen sah der Schlepper gut aus.


    Dazu kommt - Auspuff nach oben, sehr ruhiges Getriebe und ruhiger Allrad, funktionierende 2 Kreis Druckluft, neue Bremsen, neue Kupplung, neues Steuergerät DW, neuer Tüv und neue Vorderreifen ....


    Natürlich hat er auch hier und da seine Macken aber naja .... gut Probefahrt beendet -- Bedenkzeit.


    Auf der Heimreise noch kurz beim Vorbesitzer vorbei gesehen, Hof angeguckt und Fuhrpark (super ! =) ) dann noch ins Unimog Museum nach Gaggenau, ist ja fast Pflicht wenn man schon dort ist - und dann gen Heimat.


    Nach etwas Bedenkzeit hab ich dann eben vor rund 3 Wochen zugeschlagen und heute Morgen ist mein 611er gekommen per Spedition :D


    Nachdem heute Grünroggen Silage angestanden ist, hatte ich überhaupt noch keine Zeit für den 611, nur vom Tieflader fahren und ne ganz kleine Runde und das wars auch schon ... :(


    Anbei nun ein paar Bilder meines neuen lieblings :)


    Großer Dank noch an Sebastian (Fendt 626LS) sowie Sepp (Farmer 4S) ausm Forum, hatten doch recht viel per Telefon u. Mail Kontakt und war ein super Informationsaustausch ! (gerne weiter so :] ;))

  • Hi,


    sehr schöner Fent.
    Genau so einen nur mit Frontlader würd ich gerne haben.
    Muß aber vorher erst mein Motorrad verkaufen. :(
    Darf man fragen wie viele Stunden er drauf hat und was er letzendlich gekostet hat?


    MfG Matt

  • Bitte Bitte immer Gerne.... :-) Freue mich über den immer Größer werdenden Kreis dieser schönen 6 Zylindermaschinen...


    Gruß aus Nordhessen....

    Fendt Favorit 610 S
    Fendt Favorit 822
    Fendt GTA 395
    Fendt Dieselross F15 H6


    In Gedenken: Fendt Favorit 626 LS www.Favorit 626 LS.com

  • Moin
    Laut den Bildern ist der ja noch Verdammt Gut Beisammen!Gratulation!

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

    The post was edited 1 time, last by F12 ().

  • Der gute hat vor jahren schon einmal neuen Lack erhalten, Originallack ist das leider nicht mehr, sieht aber annehmbar aus.


    Das vordere Zugmaul habe ich dazu erhalten, warum es abgebaut ist weiß ich leider nicht, kommt aber wieder dran.


    Heute hatte ich über Abend zum Glück endlich mehr Zeit.


    Mir dröhnen jetzt noch die Ohren, der Sound des MWM ist am besten wohl mit dem Wort "ABARTIG" zu beschreiben :D dazu kommen die Schmerzen in den Backen vom vielen Grinsen ;)


    Ein paar Kleinigkeiten muss ich machen, aber nichts großes.


    Zum Test einmal den Pflug angehängt, da wurde der gute trotz der 700 KG Frontbalast schon etwas leicht auf der Vorderachse :D


    Gruß Fendtman

  • Hi,


    @ Dieterwilken


    dein 12SA sieht natürlich hervorragend aus, hab davon schon ein Bild auf OldtimerAtlas gesehen - vorallem der Sitz :D


    Was wurde am 12 SA schon alles gemacht ?!


    Ja ich hätte eigentlich auch nicht erwartet das es so schwer wird eine gute Maschine zu finden, aber wie gesagt entweder sind es nur 610er, die bekommt man recht oft oder aber die Böcke sind einfach aufgebraucht ...


    Der andere 12SA von OldtimerAtlas wurde mir auch angeboten, steht wohl auch zum Verkauf, da hatte ich den 611 jedoch schon zugesagt.


    Gruß Fendtman

  • @ dieterwilken,
    woher hast du den Schalldämpfer? Wir suchen auch noch einen ordentlichen für unseren 11SA

  • Hi,


    so am Wochenende hab ich mich nunmal über den 611er her gemacht.


    Gestern Motoröl u. Filter (auch am 3S) gewechselt und soweit vom Händler noch nicht geschehen die Schmiernippel versorgt.


    Am Getriebe sind hier und da leichte Ölverluste, wusste ich und ist wohl eine Krankheit der Favoriten, hab keinen gesehen ders nicht hat .. naja eben kein Neufahrzeug.


    Abdichten ist klar die beste Lösung nur riesen Aufwand... da kommt man schon auf so dumme Gedanken wie "Oil Stop" ... hat jemand hier Erfahrung mit diesem Wundermitteln ?!


    Gibts auch für Getriebe u. Hydraulik - man liest im Web viel darüber, von super und voller Erfolg bis total versagt ... wirkt wohl dadurch das es alte Dichtungen wieder "geschmeidig" macht und leicht aufquillen lässt, somit sollen diese wieder dichten.


    Hat jemand Erfahrungen damit ?!


    Der Ölbehälter der Lenkung war locker also wieder befestigt.


    An der Vorderachse am Mittelachsbolzen ist ein Schmiernippel flöten, muss mir die Sache noch mal genau ansehen evtl. sollten neue Lagerungen rein.


    Hydraulik geht alles soweit, Steuergeräte usw. alles i.O.


    Luftfilter sauber gemacht, Ansaugrohr abgebaut und schwarz lackiert wie es sich gehört ;) das Luftfiltergehäuse selbst kommt auch demnächst dran und wird auch wie es sein muss schwarz.


    Heute auch noch etwas gebastelt, hatte noch 2 Arbeitsscheinwerfer rumliegen, die wurden angebaut, die Verkabelung muss ich jedoch noch fertig machen.


    Ach ja ... wie schon erwähnt und zu sehen... der Lack ist nicht mehr Original, unter den Rücklichtern war jedoch der Originallack zu finden, hatte auch noch einen relativ guten Eindruck gemacht.


    Gruß Fendtman

  • Hi,


    so heute war der erste Arbeitseinsatz fürs Eisenschweinchen.


    Vor längerer Zeit wurden unsere Weiher ausgebaggert, der Aushub wurde auf ein Feld gefahren wo er nun verschoben, planiert und gegrubbert wurde.


    Nachdem am 307 Ci derzeit die Pflegereifen drauf sind war der 611er die bessere Wahl ;)


    Er hat sich ganz gut geschlagen, an der Einspritzpumpe haben wir eine Leckstelle entdeckt das werden wir ansehen müssen, aber nichts dramatisches.

  • Hi,


    wieder ein paar Pics ...


    Heute war waschen und polieren angesagt.


    Fein rausgeputzt konnte es dann auf Sonntagstour gehen.


    Der passende Ort um einen 600er ins Bild zu setzen - ein ehemaliger Gutshof :D


    Falls wer fragt ... ja das Auspuffrohr ist schief festgeschweißt, ich vermute Absicht, sieht zwar nicht so toll aus dafür ist die Sicht besser.

  • Hi,


    wenig neues ... 611 steht seit über 2 Wochen in der Werkstatt zwecks der Bremse.


    Mit dem Verkäufer war ja vereinbart (auch im KV) das die Bremse i.O. gebracht wird, leider hatte ich nun immer wieder nach Standzeit Luft in der linken Bremse und eingestellt war sie auch nicht - der Händler hat sich aber bisher sehr Kulant gezeigt, bin daher guter Dinge das wir das gut über die Bühne bekommen.


    Also - Freitag Bremse zuerst einmal eingestellt - Bremswirkung war dann halbwegs gleich nur leider war nach ein paar Bremsprobem die linke Seite wieder Tot ... Entlüftet das ganze von vorne - Bremsproben - nach paar Tests ... wieder tot...


    Nachdem etwas Verlust an Bremsflüssigkeit zu erkennen war wurde schnell der linke Bremszylinder verdächtigt, alles zerlegt und recht gehabt - ich hoffe morgen ist der gute wieder zusammen und der Fehler dann behoben, neues Getriebeöl u. Filter sowie neue Simmerringe komme natürlich direkt mit rein.


    Auf dem Bild zu sehen, die Handbremse, war recht verdreckt da drin - die erzählte Bremsreparatur ist also schon länger her, die Verzahnung macht noch einen sehr guten Eindruck.

  • Hallo Fendtman,


    Ich habe ein frage uber die Demontierung von der Hintenachse, weil ich bei mein 612S der rechte Seite die Bremse Verdächtig vom Undichtigkeit. Kannst du mir ein etwas uber die Demontierung erzählen? Kann man einfach die 12 Bolzen lose machen und der Achse untern der Schlepper wegziehen? Und dann am Werkbank reparieren?
    Hast du ach noch ein paar Bilder von hinten und unten während der Demontierung?


    Vielleicht kannst du mir ein bisschen weiter helfen, bereits vielen dank.


    Mvg, Bernard.