2Takt öl dem Diesel zumischen

  • Hab mal ne Frage ,ein Bekannter von mir mit einem 25 Eicher mischt gelegentlich 2takt Öl zum Diesel soll angeblich die Düsen reinigen ?(


    meine Frage stimmt das und wenn ja welche Menge sollte man zugeben


    Danke schon mal für antwort


    Gruß aus dem allgäu Duffy0302

  • Moin,


    das machen viele...Früher war im Diesel mehr Ölanteil heute wird es immer weniger und mehr Biokramms und die Schmierfähigkeit vom Dieselgemisch wird immer schlechter...das schadet vielen Einspritzpumpem auf dauer,deswegen kippen viele ein Schnapsglas voll 2 Taktöl in den Tank beim tanken.Das sorgt dann für eine optimale schmierung der Einspritzpumpe.


    MFG

  • Hallo Duffy bzw Lars


    Früher also ich sage mal so vor 20/30 Jahren einige erinnern sich vielleicht noch hatte normaler Tankstellendiesel
    so ein leicht grünlich gelber Farbton und hat fürchterlich gestunken!! das war der Schwefelanteil im Diesel das war je
    nach Förderländer unterschiedlich beim Diesel war der Schwefelanteil ca 3000-8000 PPM Parts per Million
    also zw 0,3-0,8% Schwefelanteil und der wurde nicht nachträglich absichtlich beigemischt der kamm mit dem Rohöl Erdöl aus dem Boden


    seit der Debatte Saurer Regen Umweltverschmutzung Waldsterben 80/90 Jahre wurde der Schwefelanteil
    beim Heizöl/Diesel immer weiter reduziert [ in der Raffinerie] teueres Verfahren!!!
    bis aktuell Diesel Schwefel frei und gerdade der Schwefel fehlt jetzt für die älteren Schlepper mit ihren Einspritzpumpen
    Einspritzdüsen also ab und zu beim Tanken 2Takt Öl bzw Motorenöl ein Schluck beimischen schadet nicht
    Die Raffinerien behaupten zwar da wären jetzt Additive drin die die Schmierfähigkeit erhöhen aber wer glaubt wird selig


    neue Common rail Diesel haben andere hochwertige Pumpen Injektoren die benötigen den Schwefel nicht mehr
    übrigens es gibt noch genügend Länder Ägypten usw da ist noch die volle Ladung Schwefel im Diesel
    Ich bin in der Truck Diesel Motoren Entwicklung und habe über die Jahre die Schwefel reduzierung mitgemacht
    Auch die modernen Abgasreinigungssysteme DPF SCR AGR OXY mögen kein Schwefel im Diesel die gehen kaputt!!


    so ich konnte hoffentlich für ein bischen Klarheit sorgen gruß Martin

  • Also habe ich doch Recht gehabt, Schwefel schmiert und da jetzt der Schwefel wegen der Umwelt entzogen wurde, macht das die älteren Motoren wie bei Traktoren kaputt. Daher empfehle ich bei jeder Tankfüllung einen Liter Motorenöl bei zu geben und auch den hochwertigen Diesel wie "Aral-Ultimate" zu tanken, weil dieser frei von Bio-Müll ist.


    Gruß

  • Also habe ich doch Recht gehabt, Schwefel schmiert und da jetzt der Schwefel wegen der Umwelt entzogen wurde, macht das die älteren Motoren wie bei Traktoren kaputt. Daher empfehle ich bei jeder Tankfüllung einen Liter Motorenöl bei zu geben und auch den hochwertigen Diesel wie "Aral-Ultimate" zu tanken, weil dieser frei von Bio-Müll ist.


    Gruß


    Ein Liter Motoröl bei jeder Tankfüllung? Egal ob der Tank 10 Liter oder 100 Liter fasst?

  • Ein Liter Motoröl bei jeder Tankfüllung? Egal ob der Tank 10 Liter oder 100 Liter fasst?

    Klar, der Mann ist ja schließlich Dipl.-Ing. , der weiß schon was er sagt :D


    Einfach nur witzig das Ganze. Hier wird ein Thema von 2011 hoch geholt weil unser "1 Liter Öl Mann" zu allem von dem er mal was gehört hat seinen Senf geben muss.


    Alleine schon die Aussage "es wurde Schwefel beigemischt" wurde durch hd09custom ja eindeutig und nachvollziehbar verneint. Aber er interpretiert da rein das er ja doch Recht hatte.


    Wäre toll wenn F12 diese Ratschläge von einem Dipl. Ing. (was wohl vertrauen erwecken soll) mal löschen könnte. Nachher macht das noch jemand nach und versaut sich die Düsen oder schlimmeres....

  • Hallo Zusammen,


    kommt wohl auch drauf an welche Maschine verbaut ist. Ein alter Einzylinder-mwm packt in der Hinsicht wohl mehr als ein modernes Aggregat. Muss zu meiner Schande eingestehen, dass ich früher als der Nutzwert und nicht der Oldtimer im Vordergrund stand, alles mögliche in meinen 12er gekippt habe (abgelaufenes Olivenöl, wenig gelaufenes Altöl aus dem Motorrad usw.) natürlich immer gemischt mit Diesel. Gelaufen und angesprungen ist er immer im Sommer, auch die Rauchentwicklung war nicht tragisch. Und die Schäden hielten sich auch in Grenzen. Ist gelaufen bis zum Schluß. Bei der Restauration habe ich eigentlich nur ein neues Düsenelement verbaut. Pumpe hat das gut weggesteckt. War ja immer gut geschmiert, und der Filter hat wohl Schlimmeres verhindert, der musste natürlich etwas öfter gewechselt werden. Heute würde ich so einen Unfug natürlich nicht mehr machen. wollte damit nur meine Erfahrungen in technischer Hinsicht schildern.


    Gruß


    Musiktrekker


    Schönes Weihnachtsfest an alle.....

  • Moin,


    das ist so eine Sache mit dem Beimischen von Öl. Habe da kürzlich einen ganz guten Artikel drüber gelesen, der das Thema im Detail erörtert hat. Wenn ich den nochmal wiederfinde, werde ich daraus mal zitieren.
    Letztendlich sollte man mit dem Ölzumischen aber sehr sparsam sein, da das Öl nie vernünftig verbrennt und einem langfristig oftmals zumindest die Düsen und auch Ventilsitze versauen kann. Je neuer der Motor, dedto größer die Probleme.



    VG

    Beste Grüße
    --------------------------------------------
    Fehlt dem Auspuff seine Klappe,
    war der Ast wohl nicht von Pappe!

  • Entschuldigung, habe das Thema erst jetzt in Sichtung bekommen.


    Ja, für alte Dieselmotoren hatten wir das auch gemacht und ich weiß es auch von Privatleuten, da wird darauf geschworen.


    Aber hier schnell noch was aus meiner Recherche dazu, sicher interessant mal zu lesen:


    http://www.blacklandy.eu/blboa…ve/index.php/t-13591.html


    http://www.bulliforum.com/viewtopic.php?t=83948


    Schaden wird es nicht, wie so oft sind alte Hausmittel auch nicht zu verachten,
    ich werde es im Frühjahr auch mal ausprobieren, vielleicht merke ich (trotz Alter) noch was :) .

    Der Deutsche gleicht dem Sklaven, der seinem Herrn gehorcht ohne Fessel, ohne Peitsche, durch das bloße Wort, ja durch einen Blick. Die Knechtschaft ist in ihm selbst, in seiner Seele; schlimmer als die materielle Sklaverei ist die spiritualisierte. Man muss die Deutschen von innen befreien, von außen hilft nichts.

    Heinrich Heine (1787-1856)

  • Beimischungen für Schmierung oder Start wurden immer angeboten, ob gut, besser oder unnötig mußte jeder selbst entscheiden.
    Für die Beimischungen hat jeder seine spezielle Mischung.
    Für den Winter gab es auch viele Empfehlungen.
    Ich dachte in den 60igern und 70igern mein FW 228 ist genau so gut wie mein OM 636 (180 D) und habe wie von Daimler empfohlen Benzin beigemischt.
    bis minus 10 Grad Außentemperatur ca. 20 % .
    bis minus 14 Grad ca. 30 %.
    Ich habe die Betriebsanleitung noch und da wird bei minus 30 Grad Außentemperatur ca. 70 % Petroleum bzw. Tankstellenbenzin vorgeschlagen (da gehen heute alle hopps). Es wird aber auf Schwierigkeiten beim Betrieb und geringere Motorleistung hingewiesen.
    Mehr als 15 % habe ich allerdings meinem Fendt nicht zugemutet.
    Gruß Lore

  • Moin


    So wie es von Lore beschrieben wird kenn ich das auch, um ausflocken zu verhindern und für besseres Startverhalten einfach etwas Super beimischen, hab icv früher auch immer, muss ich mal ausprobieren ob das hilft, hab ja einen unwilligen Motor zum ausprobieren :D


    Gruß Tim

    Meine Diesel waren alle vor dem Dieselskandal gebaut, sind demnach hoch ehrbare und saubere Aggregate8o

  • Klar, der Mann ist ja schließlich Dipl.-Ing. , der weiß schon was er sagt :D
    Einfach nur witzig das Ganze. Hier wird ein Thema von 2011 hoch geholt weil unser "1 Liter Öl Mann" zu allem von dem er mal was gehört hat seinen Senf geben muss.


    Alleine schon die Aussage "es wurde Schwefel beigemischt" wurde durch hd09custom ja eindeutig und nachvollziehbar verneint. Aber er interpretiert da rein das er ja doch Recht hatte.


    Wäre toll wenn F12 diese Ratschläge von einem Dipl. Ing. (was wohl vertrauen erwecken soll) mal löschen könnte. Nachher macht das noch jemand nach und versaut sich die Düsen oder schlimmeres....

    Nach dem Motto bei Nebenwirkungen mulchen sie den Dipl. Ing. oder Moderator :saint: