Posts by Klauso

    Moin,

    Nur gut das das ganze Gespann nicht ins Wasser gekippt ist, der Fahrer des Fendt hat früh genug gestoppt. Das war jedenfalls eine kluge Entscheidung.

    Moin,

    Rentabel wird so ein Instandsetzungs Hobby wohl in den wenigsten Fällen sein. Dann suche Dir besser einen Schlüter. Aber reich wirste so schnell nich damit. Ich finde es dann bereits rentabel wenn es bleibende Freude bereitet.

    Grüße Klaus

    Moin Claus,

    Wenn ich Deine Bauberichte lese kommt mir immer die Hornbach Werbung in den Sinn. Also der Moment wo Er oder Sie Schweißüberströmt zufrieden auf das Tagewerk gucken. Ich wünsche Dir noch ganz viele von diesen tollen Augenblicken.

    So kannst Echt stolz auf Deine Bauwerke blicken, ich finde das sind mitunter die ganz großen Momente im Leben.

    Viele Grüsse Klaus

    Moin

    Die bei Claas können was. Der Vetter meiner Frau ist da im Vertrieb angestellt. Das Betriebsklima muss auch ganz gut sein. Der hat schon mehrere Angebote, auch von Fendt immer wieder dankend abgelehnt.

    Bin echt gespannt ob die mal einen elektrischen Jaguar auf die Räder stellen

    Grüße Klaus

    Hi Peter,

    ja da hast Du vollkommen recht, das Thema mit der Seitenstabilisierung ist noch eine bekannte Baustelle, die sind bei mir leider fest.


    Viele Grüße Thomas

    Hi Thomas,

    Müsste doch das gleiche System wie an meinem 308er sein. Da muss doch nur der Hebel nach oben geschwenkt werden oder?

    Dann sollten Deine Unterlenker frei sein.

    Grüße Klaus

    Den größten Teil unseres "Hochwasser-Heu" vom ersten Schnitt haben wir zwischenzeitlich gemulcht, nachdem die Befahrbarkeit der Böden es hergaben. Eine zeitraubende Schinderei für die eingesetzten Schlepper. Wir hatte uns noch zusätzlich zwei Mulcher ausgeliehen um relativ schnell über die Flächen (50Ha) zu kommen. Nun sprießt da wieder frisches Gras. 10 Ha Wintergerste haben wir mit Ach und Krach dreschen können. So viel Dreck und Staub habe ich bei einer Getreideernte noch nie erlebt. Das Stroh mussten wir auf Anordnung des Verpächters häckseln, als Einstreu wäre es auch nicht zu gebrauchen gewesen. Die Gerste wurde per LKW`s in ein Sondersilo gefahren und Proben entnommen um es auf Schadstoffe zu prüfen.


    Gruß Werner

    Moin,

    Was ne Sch.... hoffe das sowas NIE wieder vorkommt. Allein schon beim einschalten vom Kopfkino wird mir schlecht

    Ich wünsche Euch da oben alles Gute🍀🍀🍀🍀

    Nachdem ich mir einmal einen 2m Mulcher gemietet hatte bin ich eigentlich davon geheilt.

    Erstens war das Ergebnis mies, das kann vielleicht an verschlissenen Werkzeugen gelegen haben, und zweitens geht es schwer. Kommt es dicker, dann heisst es langsam fahren. Seeehr langsam :sleeping:.

    Meine Lösung heisst Trommelmäher für alles. Mäht sauber, vergleichsweise geringer Leistungsbedarf, billig, einfache Technik, billige Verschleißteile.

    Das Gras wächst auch wieder durch wenn das Schwad liegenbleibt.

    Moin,

    Dann hast Du wohl einen schlechten Mulcher erwischt. Eine gute Maschine mit Gegenschneiden zerkleinert das Mulchgut ganz klein. Es verrottet sehr schnell, das haste beim Mäher nicht. Zudem sieht die Gemulchte Fläche wieder sauber und kultiviert aus. Auf Pferdekoppeln werden zudem die Äppelstellen schön mit zerkleinert und mit dem restlichen Mulchgut vermischt. Bei dichtem Bestand fahre ich ca 4 bis 5 Km/h. Das Ergebnis ist richtig gut. Ich fahre einen mittelschweren Dragone Mulcher mit schweren Hammerschlegeln. Die Maschine ist Klasse.

    Grüße Klaus

    Danke für den Hinweis!^^


    Wenn ich dir aber sage, das diese erste und einzige Aufnahme vom Straßenrand auf der Kawasaki sitzend entstanden ist.

    Wäre es nur möglich gewesen mit dem Motorrad noch ein Stück ins Kornfeld des Nachts zu fahren... ;):/:D:D:D

    was der Drescherfahrer Fahrer wohl geguckt hätte😂

    http://www.wetterbote.de/grosswetterlage/

    Moin,

    Hab gestern auch geschnitten. War noch erster Schnitt. Lag alles am Boden und war schon durch gewachsen. Hoffentlich kriege ich diese dicke filzige Matte auseinander geschlagen. Wetter dürfte jedenfalls erstmal schön bleiben.

    Die Sonne tut sicherlich auch den Flutopfern gut, wenigstens ein kleiner Lichtblick nach den vergangenen schlimmen Tagen.

    Grüße Klaus

    Moin,

    Bei uns kam gestern Nachmittag ein Schauer runter. Binnen einer halben Stunde stand unser ganzer Hof unter Wasser. Aber kein Vergleich mit Hagen. Verrückte Welt, in USA und Kanada Dürre, die Leute werden fast gegrillt in der Gluthitze und wir saufen in Europa ab. Dann haben wir noch Corona, Flüchtlingsströme, etliche Kriege, Annalena Baerbock....die Liste wird immer länger. Schon echt beängstigend 🤔