Posts by Lore

    So wie Claus, gebe ich auch etwas Senf dazu.

    Vor über 20 Jahren habe ich mich für einen Aufsitzmäher entschieden und wollte keinen Mist für ca. 2.000, sondern was gutes für mehr Geld. Nach suchen und prüfen wußte ich nicht bei 4000 sondern bei 8.000 liegt das Gute.

    Also eine neuen Kubota G 18 , 3 Zyl. Diesel alles hydraulisch, großer Fangkorb, 3 Messer auf 122 cm. Leider ist beim GR 1600 der Komfort sehr abgeschwächt, aber auch der Preis niedirger.

    Ich habe über 4000 qm Hofgrundstück (abzügl. Gebäude) und teils starke Hanglage und mähe alles zusammen von langem Gras (morgen kommt der 1. Schnitt mit abgeblühten Margareten, bestimmt über 25 cm Gras) über Weintrauben- und Baumausschnitt (etwa Daumenstärke) im Herbst, Laub aufsammeln, Straßenkante reinigen, Rosen-, Himbeer und Johannisbeerausschnitte usw. Natürlich auch nasses Gras. Eben alles was anfällt. Unkraut- und Gartenabfälle auf Reihen geschüttet. Aufgesammelt wird alles, es bleibt nichts liegen, außer ein paar Baumzweige die zu flach liegen.

    Die ersten 10 Jahre habe ich noch für die Gemeinde den Friedhof, großen Spielplatz, Straßenränder, Wertstoffhof und sonstige Wildniss gemäht.

    Ich hoffe, er hält noch, bis ich selbst nicht mehr kann.

    Mein Nachbar hat in seinen Baumarktmäher bessere Messer eingebaut und mir gutes Mähergebnis auf dem Spielplatz vorgeführt, aber nach 2-3 Jahren war das ganze Mähwerk Schrott.

    Für mich wäre oft ein Allrad schön, aber wenn der Korb Gewicht enthält, ist Allrad nicht von großem Nutzen. Eine Differentialsperre wäre sehr gut, denke ich.

    Verstopfen ist eigentlich nur in Verbindung mit Aststücken möglich.

    Den Dieselverbrauch bezeichne ich als hoch, im Gegensatz zum Farmer 2 D.

    Ich wünsche eine gute Wahl und mähen tut jeder, nur unterschiedlich gut und lang.

    Gruß Lore

    Der Schalthabel ist als Saison-Schaltung gedacht. Im Frühjahr ein und vor dem Winter(wenn das Mähwrk abgebaut ist) aus. Am besten bei laufendem Motor ein zweiter Mann die Kupplung treten.

    Gruß Lore

    Hallo Xaver621, ich habe auch einen Farmer 2 D vom 29.11.62. Er wird bald 60 Jahre alt und ich bin über 80. Er hat 12.100,-- gekosten, denn gestern habe ich Kaufvertrag, Rechnung und Zahlungsquittungen gefunden. Er war mit Mähwerk mittel 5 Fuß und für Frontlader vorgesehen. Auch hat er Start-o-Stop, was hervorragend ist.

    Gruß Lore

    Hallo Worna, die Bohrung im Messerbalken hat nichts damit zu tun, daß das Messer nach unten raus rutscht.

    Wenn beim hoch geklappten Messerbalken das Messer nach unten rutscht fehlt entweder der Anschlag am Innenschuh oder am Kurbelstangenband der Zapfen.

    Gruß Lore

    Ja Sepp, Du hast recht. Weil alle spinnen und gar nicht wissen, was war. Wenn heute einer im Kennzeichen SA oder SS möchte, dann hat das seinen Grund , aber nicht weil Hitler sein Idol ist.

    Es wird alles "aufgearbeitet" und dann gibt es diese Abkürzungen wieder.

    Gruß Lore

    Ich weis nicht, aber 0.8 bar ist nicht der Straßen, sondern Ackerdruck denke ich.

    Obwohl das schaukeln nicht davon kommen kann.

    Gruß Lore

    Ein ähnliches Problem hatte ich 1990 mit einem Anhänger an meinen Pajero und wollte dies vorab bei der Polizei klären. Da ich alle deren Vorschriften widerlegen konnte und die Polizei keinenfalls "ja" sagen wollte, bekam ich den Rat " häng ihn dran und laß dich erwischen, dann klärt das ein Gericht".

    Ein Richter wird sich immer finden und das ist dann im Namen des Volkes.

    Gruß Lore

    Es wird keine Veränderung geben, nur eine Verschiebung.

    Meine längst verstorbene Nachbarin hat sich vor vielen Jahrzehnten schon auf den Weltuntergang vorbereitet und er ist nicht gekommen. Irgendwann kommt der Weltuntergang und dann ist alles gut, denn es ist das Ende.

    Ja, wenn alles schön funktionieren würde, wäre es schön. Aber, aber......

    In meiner Kindheit waren wir Selbstversorger, da haben wir nichts gebraucht und hatten für die armen Stadtleute noch eine Scheibe Brot übrig. Als sog. Gütler (=kleiner als ein Landwirt) konnte man auch tagelang auf den Strom verzichten, dann wurde das Vieh eben abends etwas früher gefüttert und notfalls mit langem Heu und Stroh.

    Echter Selbstversorger sein ist heute unmöglich und will auch keiner mehr, weil es einfach nur zu einem kleinen Teil in engen Grenzen möglich wäre. Wenn heute die Getreidernte ausfallen würde und es gäbe kein Mehl, bräuchten auch die Städter nicht aufs Land ziehen, weil z. B. bei uns von ca. 30 ldw. Betrieben nur 3 übrig geblieben sind und die sind "Speziallisten" und haben selbst kein eigens Brot mehr.

    Es ist zwar um vieles schade, aber die "gute alte Zeit" will auch ich nicht mehr.

    Gruß von Lore und bleibt gesund und haltet die Ansprüche im Zaum.

    Ach ja, uns geht es im Grunde sehr gut, aber warum werden wir täglich mit falschen Zahlen und Informationen belogen, obwohl viele Menschen im Land diese Infos gar nicht wollen.

    Natürlich wird wo anders noch mehr gelogen, aber wenigstens beim Ukainekrieg sagen sie, nach Einschätzung dieses einzelnen Menschen oder Informanten und prüfbar ist es nicht.

    Gruß Lore

    Die Daten für jeden Fahrzeugschein werden nur vom Kfz-Brief (heute Teil II) abgeschrieben, wenn auch oft nicht richtig abgeschrieben (alles erlebt).

    Im Feld D 2 sind bei Dir keine Eintragungen, sondern Feld D 1.

    Das ist die Typenbezeichnung, wie auf der Rückseite erklärt.

    Gruß Lore