F225GT undicht

  • Hallo,


    wie bereits in meiner Vorstellung erwähnt, ist mein GT bedingt funktionsfähig. Größtes (sichtbares) Problem sind die undicht Hydraulikzylinder. Die vorderen waren so undicht, dass beim Pritsche anheben das Öl im hohem Bogen spritzte. Der hinter hat schon mal jemand neu abgedichtet und auch den Schlauch neu gemacht, aber leider war dieser auch am lecken

    Also habe alle drei Zylinder ausgebaut und geöffnet.


    jetzt meine Frage: Kann mir jemand sagen, wo ich am besten die Teile bestellen kann. Bei unserem örtlichen Lama hab ich schlechte Erfahrungen gemacht und wollte mich deshalb selbst drum bekümmern.


    Des Weitern werde ich aus der Ersatzteilliste nicht schlau. Die gesamte Hydraulik fehlt hier. Oder ist die in Band 2?
    Habe die beiden Bedienungsanleitungen und auch die ETL Band 1 bei Theopold gekauft. Leider sind die Bedienungsanleitungen in DIN A5. Ist das so richtig? Hatte extra angerufen und mir wurde versichert, das es DIN a4 ist. Habe eine Originale vom 231 Und die ist in DIN A4.

    Danke schon mal

  • Hallo MW86,


    die Zylinder der GT´s sind im Band 2 der Ersatzteilliste aufgeführt.


    Meine Ersatzteilliste vom GT ist in A4 Größe.


    Wie Dieselross F 28 schon schrieb, einfach zum örtlichen Landmaschinenhändler gehen, oder du versuchst dir die Dichtungen anhand der


    Bezeichnung in der Ersatzteiliste selbst über das Internet oder einem Hydraulikdienstleister zu holen.


    Gruß Einmann

  • Ok, dann kann ich also lange suchen. Hatte Band 2 nicht geordert, weil ich davon ausging, dass hier wirklich nur Arbeitsgeräte drin sind. Naja, dann muss ich das wohl nachholen.


    Wegen dem Format: Meine ETL ist auch in DIN A4. Aber die Bedienungsanleitungen in DIN a5. Dachte die war original in A4.


    Zum Thema Zylinder. Stehen in der ETL auch die Maße der Dichtungen? Meine sind in tausend Teile zerbröselt. Ist das richtig, dass nur ein O Ring den Zylinder abdichtet? Hatte hier schon mal was von Umbau der Zylinder gelesen, wie sähe so was aus?

  • Beide Listen, ET und Bedienungsanleitung, sind im org. in A4 Größe.


    Vielleicht hat die Firma Theopold diese anders kopiert?


    Soweit ich weiß, stehen die Abmessungen der Dichtungen in der Ersatzteiliste drin.


    Von einem Umbau der Zylinder habe ich bis jetzt noch nichts gehört, kann aber schon möglich sein.

  • Ja, der Meinung war ich auch. Deshalb hatte ich extra angerufen, da mir im Netz einige Angebote in DIN A5 aufgefallen waren. Aber mir wurde versichert, dass es sich um A4 handele. Des Weiteren wären sie der einzige Händler der die Lizenz zum Nachdruck der Dokumente hätte. Mir ging es halt um die Abbildungen, diese sind in der A5 Version teilweise sehr schwer zu erkennen.


    Kennt jemand einen anderen Anbieter? Will denen eigentlich ungern noch mehr Geld für die ETL Band 2 in den Rachen schieben. Oder beinhaltet der Band 2 bei einem anderen Hänler evtl. wieder andere Sachen. Die Liste die ich habe, sieht auch so zusammenkopiert aus.


    Sorry, dass ich das Thema mit den Listen so ausbreite.

  • Hallo,


    wenn Du mit Deinem örtlichen Lama nicht kannst, dann gibt es bestimmt einen anderen oder Du nimmst Plan C, der da heisst granit parts: Hier gibt es auch alle orginale Fendtteile und auch einen Button "Händlersuche". Wenn Du dann noch nichts kriegst, dann musst Du Dir selbst was schnitzen! Den O-Ring für die Kolbenstange würde ich auf JEDEN Fall orginal nehmen, da das ein Material mit besseren Gleiteigenschaften ist.


    Gruß f18h-doc

  • Hallo,


    erst mal vielen Dank für die Antworten.


    Leider bin ich noch nicht viel weiter. Der Nächste Landmaschinenhandel (Granit Vertretung) konnte mir nicht wirklich weiterhelfen. Die Abstreifer sind scheinbar nicht mehr lieferbar.


    Aktuell warte ich noch auf eine Rückmeldung von Raiffeisen.


    Die Kolbenstangen sehen noch einigermaßen aus, haben zwar schon die ein oder andere Blessur aber nix schlimmes.

    ETL ist geordert. Lässt aber auf sich warten. Könnte jemand noch die Tabelle mit der DIN Bezeichnungen zu den Zeichnungen posten?


    Der Lama meinte, dass er die Abstreifer nachfertigen lassen kann 40-60€ das Stück!


    Mal schauen wie die Sache ausgeht. Hat schmal jemand auf andere Zylinder von der Stange umgebaut?


    Gruß Martin

  • Hallo,


    wenn der Abstreifer keine Macken hat, dann kann der auch drin bleiben! Das Wichtigste ist der O-Ring Nr. 12. Selbst die 11 ist sekundär. Den 12er kaufst du aber Orginal sonst hast Du, wie gesagt, nicht lange Freude damit.


    Gruß f18h-doc

    Ja, das ist mir bewusst.
    Leider war ich so schlau und hab die Abstreifer demontiert und dabei unbrauchbar gemacht. 😒 Bin eigentlich davon ausgegangen, dass es sich um Normteile handelt die man noch problemlos bekommt.

    Ich weiß, hätte man auch vorher schauen können. Aber hinterher ist man ja immer schlauer...


    Warte aber noch auf Rückmeldung von Raiffeisen. Vielleicht hab ich ja doch noch Glück.


    Wenn alle Stricke reißen, versuche ich auf andere Abstreifer umzubauen.

    Gruß Martin

  • Hallo zusammen,


    wollte hier noch einmal Rückmeldung geben.


    Nach langem hin und her und mehreren Telefonaten mit Raiffeisen habe ich die Teile bekommen. Zylinder sind wieder am Schlepper und die Schläuche habe ich auch gleich mit erneuert. Siehe da - Alles dicht!


    Nächster Schritt wird eine Grundreinigung sein, um zu schauen wo noch so alles die Brühe rausläuft. Allerdings war bisher kein Tropfen drunter, er schwitzt aber etwas am Getriebe.


    Des Weiteren ist schon mal der ein oder andere herbstliche Arbeitseinsatz geplant...


    Gruß Martin