Farmer 3S Rundhauber Umbau auf Allrad

  • Hallo Zusammen,


    Da wir mit der Restauration unseres F20 ziemlich durch sind, wollte ich schonmal das nächste Projekt vorsichtig ins Auge fassen/ vorbereiten... Seit längerem suche Ich in Internet&Co nach einem Farmer 3SA Rundhauber. Leider sind die doch sehr sehr selten, begehrt und wenn zu kaufen, dann sehr kostspielig:wacko:. Deswegen meine Überlegung/Spinnerei: Farmer 3S Rundhauber Kaufen und auf Allrad Umbauen:thumbsup: Wäre das möglich? Was müsste man da alles Umbauen? Allrad Achse nachrüsten? Getriebe nachrüsten/umbauen? Lenkung Hydrospindel / Orbitrol umbauen? Klar stellt sich da direkt die Frage der Teile-Beschaffung... würden da Komponenten z.B. vom Farmer 4SA oder 5SA passen? Gibt es auch Komponenten von den 100er (103SA, 104SA, etc.) Baureihen die passen würden? Die sieht man hier in der Ecke noch relativ oft... Vorletztes Jahr hätte ich mir beinahe einen Farmer 4SA mit Motorschaden gekauft... könnte man von so einem "einfach" die Allradachse und das Getriebe in einen Farmer 3S Rundhauber bauen?

    Wer weiss Da mehr? Würde mich über gut gemeinten Rat und Antworten sehr freuen!


    Gruß aus dem Münsterland


    Jupp

  • Hallo


    Da ich dieses Jahr mein Getriebe des 3SA neu gelagert und abgedichtet habe weiß ich wenn du wirklich die Passende Achse und Getriebeabgang mit Kupplung bekommst. Musst du aber noch dein Getriebe öffnen und die zusätzlichen Zahnräder einbauen, damit der Antrieb der Vorderachse mit der Getriebeausgangswelle (Triebling) verbunden wird! Die ZF Achsen wurden auch bei anderen Herstellern verbaut musst aber bedenken ob hier die Übersetzung zu einem 3S passt?

    Dann noch die Lenkung umbauen, das wäre schon ein Mega Projekt .


    Dazu hab ich mal ein Bild von der Achsenbezeichnung und dem zusätzlichen Zahnräder gemacht.



    MfG Peter

  • Hey Danke Dir für die schnelle Antwort und die super Bilder! Auf die Forums-Kollegen ist noch Verlass:D:thumbsup: Ja ich kann mir gut vorstellen, dass es ein Großes Projekt wird, aber irgendwie reizt mich das doch:D

  • Hat mich damals auch gereizt. Ich habe dann mal mit Dieter Wilken telefoniert und ich muß sagen, großes Lob an den Mann.:thumbsup: Er hat sich richtig Zeit genommen und mir alles was gemacht werden muß erklärt und mir für die Teile auch ca Preise genannt. Auch worauf ich bei den Gebrauchtteilen achten muss, usw. Danach war das Projekt gestorben.;(

    Grüße vom Teutoburger Wald


    Fendt Farmer 108LSA

    Renault 551-4

    Porsche Diesel Super F309

    Zettelmeyer ZL500

    Potratz Dumper 600, 1000, 1001

    und viel Kleinkram

  • Hat mich damals auch gereizt. Ich habe dann mal mit Dieter Wilken telefoniert und ich muß sagen, großes Lob an den Mann.:thumbsup: Er hat sich richtig Zeit genommen und mir alles was gemacht werden muß erklärt und mir für die Teile auch ca Preise genannt. Auch worauf ich bei den Gebrauchtteilen achten muss, usw. Danach war das Projekt gestorben.;(

    Warum war es dann für Dich gestorben? Sind die Teile so sau Teuer oder warum?

  • Guten Morgen,

    mit dem Gedanken hatte ich auch schonmal gespielt...ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass es wohl am "einfachsten" und günstigsten umzusetzen wäre, wenn man sich einen Farmer mit Allrad kauft und alle entsprechenden Teile mit dem 3s tauscht.

    Anschließend kann man die ehemalige Allradmaschine mit den übringen Teilen wieder komplettieren und verkaufen.

    Kauft man alle nötigen Teile einzeln, wird das mit Sicherheit teurer. Wenn ich mir alleine die Preise für komplette Vorderachsen anschaue...dazu die Komponenten der Lenkung...etc.


    Grüße,

    Johannes

  • Genau so habe ich auch gedacht:thumbsup: Aber von Welchen Farmer Modellen passen Die Teile? 3Sa 4sa Denke ich schon, aber evtl. Passen ja auch Teile vom 5sa oder von den 100er Baureihen?? Wer weiss da mehr?

  • Hi,

    1. Eine Achse in lohnender Qualität lag bei ca 3000

    2. Falls die Wellen und Zahnräder aufzutreiben sind, muss man auch hierfür 5-600 rechnen oder alternativ ein anderes Getriebe.(2000-2500)

    3. Allradgetriebe 700

    4. Kardanwelle 800

    Dabei alle Dichtungen und die Arbeit. Gut mein Wunsch war der 108er als LSA. Wenn ich dann den Anschaffungspreis von ca. 5000 rechne, lohnt das nicht.

    Grüße vom Teutoburger Wald


    Fendt Farmer 108LSA

    Renault 551-4

    Porsche Diesel Super F309

    Zettelmeyer ZL500

    Potratz Dumper 600, 1000, 1001

    und viel Kleinkram

  • Das einfachste wäre wohl, den 3S zwischen Motor und Zwischengetriebe zu trennen, und das Hinterteil eines 3/4/5SA oder 104/105/106SA (Bj vor 75) anzuflanschen. Dann gleich die VA und Lenkung mit übernehmen.... Dann passt das wenigstens mit den Übersetzungen...

    Beste Grüße
    --------------------------------------------
    Fehlt dem Auspuff seine Klappe,
    war der Ast wohl nicht von Pappe!

  • BPW Achsen wurden im 5S,106S 108S und 610 Favorit verbaut,bei allen anderen wurden verscheidene ZF Achsen verwendet. die GLA 2550 wurde bis 1975 bei den anderen genannten Fahrzeugen verbaut.

    Ich denke am einfachsten wird es wirklich sein,wie geschrieben einen eckigen 3S bzw. 4S auf die Runde Optik umzubauen.

  • Ich würde mich freuen, wenn du das Projekt angehen würdest.8) Wichtig ist nur die ausführliche Berichterstattung mit vielen Bildern!!:thumbsup:;)

    Grüße vom Teutoburger Wald


    Fendt Farmer 108LSA

    Renault 551-4

    Porsche Diesel Super F309

    Zettelmeyer ZL500

    Potratz Dumper 600, 1000, 1001

    und viel Kleinkram

  • Hallo,


    um die Zahnräder für den Allrad reinzubekommen, muss das Getriebe einmal komplett auseinander.


    Verteilergetriebe vom 3S passt nicht an jedes Schaltgetriebe der 100er Baureihe.


    Es gibt auch 2 verschiedene Kupplungsglocken, man kann hier also nicht beliebig tauschen.


    Ein Umbau von eckiger Haube auf runde

    Ist nicht ohne weiteres möglich. Der mit runder hat einen anderen Vorderachsbock.


    Von rund auf eckig hab ich grad einen da stehen, sogar mit Allrad 8o


    Grüße aus Mittelfranken

  • Die Kupplungsglocken von 3/4s zu 100er sind unterschiedlich oder wie meinst Du das? Eckhauber 3s zu Rundhauber 3s sind die gleichen Kupplungsglocken oder nicht? Müsste man beim Rundhauber auch noch zur Allradachse einen anderen Vorderachsbock besorgen?


    Generell: Wie sieht es mit Allradachsen von z.B. Deutz, Güldner, Eicher etc. Aus,?die haben ja wahrscheinlich eine andere Übersetzung... könnte man die Übersetzung z.b. mit anderen Teller/Kegelrad in der Allradachse umbauen?


    Gruß

  • Moin

    Diese Achsen wurden auch von den oben genannten Firmen verwendet...... Schau doch einfach mal bei den Eicher Leuten auf die Seite, Eicher Ganacker zum Beispiel und frag mal die Teile da an, oder mal bei Herrn Joachim Schmieder, der lässt wirklich viel anfertigen in dieser Richtung..... Wie oben schon erwähnt, wenn die Brieftasche mehr als voll ist, kann man getrost so einen Umbau angehen....

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Hallo,

    die GLA2550 gab es mit unterschiedlichen Übersetzungen. Laut Angabe aus dem Reparaturhandbuch hatte die GLA2550 für Fendt eine andere Übersetzung als für Eicher



    Danke für die Info! :thumbsup: aber könnte man die Übersetztungen Umbauen?? Wenn man jetzt z.B. eine ziemlich heruntergekommene ZF-Achse vom 3s hätte und eine Gute Vom Eicher. Könnte man bei der 3s Achse z.B. Tellerad/Kegelrad oder ähnliches heraus nehmen und in die Eicher-Achse Bauen um das passende Übersetzungsverhältnis zu haben?


    Moin

    Diese Achsen wurden auch von den oben genannten Firmen verwendet...... Schau doch einfach mal bei den Eicher Leuten auf die Seite, Eicher Ganacker zum Beispiel und frag mal die Teile da an, oder mal bei Herrn Joachim Schmieder, der lässt wirklich viel anfertigen in dieser Richtung..... Wie oben schon erwähnt, wenn die Brieftasche mehr als voll ist, kann man getrost so einen Umbau angehen....

    Okay, werde da auch mal schauen:thumbsup: Das mit der Brieftasche wird vermutlich das größte Problem werden;( aber vlt. Klappt es mit etwas Glück und Geduld auch mit einer kleinen Brieftasche... die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt:D

  • Hallo


    Ich bin mir ziemlich sicher das es zum umbauen geht. Oder mal die Zähne auf Tellerrad und Triebling zählen und mit dem vom Fendt verglichen vielleicht passt es ja doch. Du müsstest auch auf die Achsaufhängung achten die sind vielleicht auch unterschiedlich?


    Ich denke mir nur bei diesen alten Achsen ist es genau so wie bei den Farmer3SA oder Favorit 3SA bzw. allgemein bei Schleppern in dem Alter und schon Allradantrieb, schwehr was zu finden da meist schon aufgearbeitet. Die mussten denk ich immer schon etwas mehr leisten wie die vergleichbaren ohne Allrad, oder was meint ihr?


    MfG Peter