Posts by Farmer 3Sa Rundhauber

    Wieviele Steuergeräte hat dein 104S ?vielleicht baust die Steuergeräte mal ab und lässt den schlepper nur mit Regelsteuergerät und Endplatte laufen und schaust ob er heiß wird vielleicht kann man es dann etwas eingrenzen. Ob ein Steuergerät auf block fährt?


    Hast du beim Hydrauliköl auffüllen dies über den Rücklauffilter gemacht oder diesen ausgebaut? Oder über den Peilstab? Könnte es sein das den Rücklauffilter falsch zusammen gebaut hast?

    Vielleicht willst dir da auch mal nen neuen besorgen und den alten mal aufschneiden ob hier Schmutz drin ist wo nicht rein gehört.


    Mehr fällt mir gerade nicht dazu ein ist🙈🙈


    Mfg Peter

    Hat dein 104er eine Hydraulische Lenkung oder Hydraulisch unterstützt?


    Wenn ja geht diese unverändert gut?


    Vielleicht hängt da der Mengenteiler


    Vielleicht hast du Schmutz beim auffüllen des Hydrauliköles reinbekommen.


    MFG

    Hallo


    Was hast du denn alles abgedichtet nur den Kolben oder auch das Steuergerät.

    Hat die Heckhydraulik nicht noch eine Position wo man diese sperren kann? Hast du vielleicht einen Hebel umgestellt


    Hast du das Symptom auch wenn die Heckhydraulikbedienhebel in Schwimmstellung bzw ganz vorne ist das nichts anderes geht?


    Mfg Peter

    Hallo Henning


    Danke für die Tipps das dachte ich mir auch das ich die Lichtmaschine abbaue sowie z.B den Dieselhahn abklebe damit der weiterhin in Bronze farben glänzen kann usw...??


    Ich habe deine Berichte zum Teil auch verfolgt und du hast meine volle Anerkennung war ne super saubere Restauration :thumbsup::thumbsup: und ich bin dankbar für weitere gute Tipps da ich später oder nächstes Jahr mein Peko verdeck auch noch sanieren will.


    Mir war grundlegender wichtig das die Technik i.O. ist für meinen Hobby Einsatz, deshalb auch z.B. den Hydraulikblock in !! nur geschweißt . Z.B hat meine Motorhaube leichte Dellen und die Kotflügel hinten sind auch in alle Richtungen verbogen. ;( Dies bekomme ich mit meinen Mitteln nicht wieder so hin das es neuwertig wirkt. Und ich will jetzt auch nicht Zick Tausende in die Maschine stecken bzw. Habe ich schon in den letzten 3Jahren den Motor, die Einspritzpumpe und die Vorderachse saniert und jetzt im Prinzip das Heck das war schon nicht ganz günstig!!

    Aber ich will in so erhalten das ich lange dran Freude habe , und nicht Angst haben muss das er die nächsten 10Jahre mir unterm Arsch vergamelt.


    MfG Peter


    Und euch nen Schönen Sonntag noch.

    Hallo Henning


    Mein Plan war den Tank noch ab zu bauen sowie die vorderen Kotflügel und dann will ich den Rumpf im kompletten lackieren. Die Trittbleche sind noch demontiert diese werde ich dann auch gesondert lackieren ?


    Und dann kommt das Blechkleid dran mit Lackieren hier möchte ich dann noch alle Zierleisten und die Aufschrift erneuern da suche ich noch ne gute Adresse diese Teile zu bekommen :wacko:


    Aber bei mir kommen immer wieder andere Arbeiten dazwischen :D:D


    MfG Peter

    Hallo


    Nun habe ich es in der BA gefunden also bei einer Reperatur am Hydraulikblock soll das Öl erneuert werden dazu die Heckhydraulik komplett nach oben fahren und an der Bohrung soviel öl auffüllen bis es überläuft (ca.2L) Getriebeöl.

    Und dann soll es immer wieder kontrolliert werden.


    So heute noch den Frontlader abgebaut und die Motorhaube, damit der Rumpf lackiert werden kann ?


    MfG Peter

    Hallo zusammen


    Könnt ihr mir helfen ich habe heute den Hydraulikblock das Getriebe und die Hinterachse sowie den Hydraulikblock aufgebaut und zu dem habe ich ne Frage gehört da hinten Links Schmieröl (80W90)in das Gehäuse oder nicht? Siehe Bilder


    Dann habe ich heute ne kleine Probefahrt mit dem Schlepper ohne Kotflügel usw gemacht lässt sich alles gut schalten und ich höre keine unangenehmen Geräusche denke ich hab alles wieder gut zusammen bekommen :):)

    Hallo zusammen


    Ich wollte mich mal wieder melden ich habe meinen Hydraulikblock nun geschweißt wieder bekommen und diesen wieder zusammen gebaut. Dazu ein paar Bilder


    Dann habe ich lange gesucht für ein gut gebrauchtes Zahnrad 5Gang leider nichts passendes gefunden. Und nun werde ich Morgen das Getriebe wieder mit meinem verschlissenen Zahnrad zusammen bauen, aber ist im Prinzip nicht so tragisch es geht ja nur um die Synchronisation die verschlissen ist. Das Zahnrad selbst ist ja noch Top in Schuß. Nun muss ich halt weiterhin mit zwischen Gas in 5 Gang Schalten!


    Wünsche allen noch im Nachgang frohe Ostern ?


    Mfg Peter

    Hallöle zusammen


    heute hab ich das Differenzial gereinigt und wieder zusammen gebaut sowie komplett zusammen gebaut.


    Dazu hab ich ein Frage?

    Und zwar wieviel Luft lässt man zwischen Tellerrad und der Schmierleitung oben drauf? Ich habe so ca 4-5zehntel Luft gelassen. Was meint ihr im Werkstatthandbuch find ich nix.


    Danke schon mal im voraus


    Und a schönes Wochenende zusammen


    MfG Peter

    Hallo


    Super Maschinen hast du da sind die alle vom 1 Tag an auf eurem Hof? Sehen alle sehr gepflegt aus für das, das sie jeden Tag noch voll ran müssen:thumbsup: Oder habt ihr auch noch andere Traktoren und des ist mehr die Sammlung bzw. Das Hobby?


    Grüße aus dem Unterallgäu

    Guten Morgen


    Ob es Grauguss oder Stahlguss ist kann ich nicht genau sagen das wird mir mein bekannter dann sagen können der das Schweißt aber beim ausschleifen ist aufgefallen das es sehr weich ist.


    Der Steg ist auf Zug beansprucht. Gebrochen aber vermutlich durch ein Montage Fehler des Regelsteuergerätes:(


    MfG

    Hallo zusammen


    Zu meinem Thema Späne im Getriebe habe ich heute nen kleinen Zwischenbericht bzw habe ich noch ein paar Fragen wo mor ihr vielleicht helfen könnt.


    1. Das Gehäuse des Kraftheber ist aktuell beim Schweißen das hab ich soweit vorbereitet.


    2. Habe ich das komplett Schaltgetriebe ausgebaut und begutachtet auf Verschleiß oder irgendwelchen defekt. Dabei sind nur verschlissene Synchronringe aufgefallen. Diese habe i

    Ich mir besorgt sind nicht ganz günstig 560€ aber bei dem mit 5 gekennzeichneten Zahnrad bringt der neue Ring nicht's mehr. Da müsste das ganze Zahnrad erneuert werden.

    Dazu meine Frage gibt'svielleicht Synchronringe mit Übermaß? Und bin ich da schon richtig ist es der 5Gang?


    3. Dann habe ich heute das Differenzial zerlegt und konnte keinen übermäßigen Verschleiß an den Druckscheiben feststellen vielleicht 2-4hundertstell wenn es die noch gibt werde ich sie auf jeden Fall erneuern.


    4. Beim reinigen des Getriebes ist mir ein Lagerrest aus Messing aufgefallen. Dieses kann ich nirgends zuortnen wo es hin gehört siehe bild 3 -4 hat von euch jemand ne Idee wo das raus sein könnte? Der Schlepper ist von der Fahrgestellnummer sehr niedrig unter 3000 und er hat ein Allradantrieb!


    Für Tip's und Ratschläge würde ich mich wahnsinnig freuen


    MfG Peter


    Und allen Fendt freunden ein schönes Wochenende

    Hallo zusammen


    Das Gehäuse ist auf zug beansprucht aber der Riss kommt nicht von Materialermüdung oder Überbeanspruchung sondern ich denke hier wurde das regelsteuergerät abgedichtet und dann beim zusammen Bau die Reglerwelle nicht richtig mit dem Steuergerät eingefädelt und vermutlich diese zuweit gegen das Gehäuse gedrückt und dadurch vermute ich ist der Schaden entstanden der Rest vom Gehäuse hat keinerlei Risse deshalb komm ich zu dem Schluss. Wenn der Riss von Material ermüdung gekommen wäre müsste es wo anderst auch Reisen!


    Aber das stimmt ich muss das Regler Gestänge ausbauen dann wäre ein Tausch auch nicht mehr viel Arbeit.


    Zum Schweißen werde ich von beiden Seiten leicht einschleifen und mit so wenig Hitze beim Schweißen wie möglich Arbeiten. Den Bereich der Bohrung dachte ich werde ich auslassen.


    Wie gesagt ich versuche es wenn's nicht's wird habe ich ja nicht viel verloren defekt ist es jetzt auch schon :(


    Mfg Peter

    Guten Morgen


    Das habe ich mir auch schon überlegt aber ich denke mir versuchen kann man es ja mal bzw. I habe nen bekannten der da mehr Erfahrung hat der mir das macht. Wenn beim Schweißen auffällt das es nicht richtig verbindet oder wo anderst reißt kann ich immer noch nen anderen block besorgen so investiert man ja nur etwas Zeit und ein paar Guselektroden:)


    MfG Peter

    Hallo zusammen


    Heute konnte ich weiter machen und habe den Hydraulikblock zerlegt. Dabei konnte kein Verschleiß an der Kurvenbahn festgestellt werden. Aber ein Riss am Gehäuse. Diesen will ich Schweißen das Gehäuse ist ja glaube ich aus Grauguss?


    Und am Allradantrieb ist eine Welle des zwischen Zahnrad in das Gehäuse des Differenziales eingelaufen.


    Am Montag will ich noch das Zwischengetriebe zerlegen