Fendt Farmer 103 sa

  • Moin,

    ich überlege vielleicht meinen Farmer 103 sa mit Kabine und Frontlader zu verkaufen. Er ist Bj 79, hat 50 PS, 15500 Stunden auf der Uhr und noch über ein Jahr Tüv. Die Vorderreifen müssen neu und er leckt hier und da mit Öl. Bei Interesse könnt ihr euch einfach mal mit Preisvorschlag melden.

    Gruß Martin

  • Ja, manchmal spinnt man ja mal bisschen rum. Meine Familie hat Interesse an einem 745 XL aus Neuss. Das muß ich mir jetzt jeden Tag anhören. Abgeneigt bin ich nicht, aber ich sehe auch was dann vom Hof geht und überlege hin und her. Was am Ende raus kommt wird sich zeigen.

  • "Behalte was du hast, du weißt nicht was du wieder bekommst".


    Den Spruch hör ich öfters von meinem alten Herrn. Aber so ganz unrecht hat er nicht. Aber das ist deine Entscheidung.

    Gruß
    Sebastian


    Fendt Favorit 610SA Bj.:75

    Fendt Farmer 4SA Bj.: 72
    Fordson Major Bj.: 56

  • Farmer 4S Fahrer :

    Sehr weise gesagt, da hast Du völlig Recht.


    Zur Sache an sich: die Neusser sind tolle Trecker, ohne Frage. Aber ich würde nie einen Fendt gegen einen IHC tauschen. Was hat der IH, was der Fendt nicht hat? Richtig: Nichts. Null. Gar nix. Er hat noch nicht mal ne Turbomatik, Ergonomie ist schlechter, das Fendt TWS-Getriebe ist sowieso unvergleichlich.

    Also - ich würde meinen Fendt trotz aller Macken nicht eintauschen wollen. Dann eher Richtung Zweitschlepper.... (Wobei das bei mir nen 61xLS würde :thumbsup:^^)

    Beste Grüße
    --------------------------------------------
    Fehlt dem Auspuff seine Klappe,
    war der Ast wohl nicht von Pappe!

  • Hi,


    ich finde die IHC Getriebe nicht so der Brüller. Mein 533 hat z.b. keine Synchronisation zwischen Vorwärts und Rückwärts, ist blöd wenn man vorher mit dem Fendt gefahren ist. Turbomatik gab's bei IHC auch aber nur im 1255/1455 mit ZF Getriebe, sowas kann man nehmen😄


    Gruß Markus

  • Quote

    Was hat der IH, was der Fendt nicht hat? Richtig: Nichts. Null. Gar nix. Er hat noch nicht mal ne Turbomatik, Ergonomie ist schlechter, das Fendt TWS-Getriebe ist sowieso unvergleichlich.Bei einem 743XL kann man schlecht Erfahrungen eines 533 ins Spiel bringen ... ein Vergleich zwischen IH XL Reihe ist wenn zur Farmer 300 Serie angebracht.

    Naja, ganz so dramatisch muss man die Sache nicht sehen.

    Die XL´s wurden Anfang der 80ger eingeführt und waren somit die Konkurrenz zum Farmer 300LS, somit spielt die Technik schon über dem 103s.


    Klar verzichtet man bei den kleinen (und oft auch großen) XL-Typen auf die Turbokupplung, dafür hat man eine gute Kabine mit anständigem Aufstieg, guter Lüftung/Heizung und ebenen Boden, dazu ein brauchbares Getriebe mit Seitenschaltung (ZF oder?) und die "Sensodraulik" als Hydraulikregelung leistet gute Dienste. Die Steuergeräte waren etwas deplatziert rechts hinten im Eck - aber geht auch.


    Je nach Baujahr folgten auch Detailverbesserungen und 40km/h etc.

    Im Vergleich sind die IH wohl auch günstiger in der Anschaffung, Ersatzteilprobleme sollte es kaum geben und gängige Teile sollten zum moderaten Preis erhältlich sein.


    Wenn man nun zum Farmer 300 vergleicht (305/307) dann zeigt für meinen Geschmack das Zünglein der Waage deutlich Richtung Farmer, aber das will dann auch bezahlt werden.


    Egal wie ... bei einem Farmer mit über 15000 Stunden, kann man als Ersatz durchaus einen guten XL ins Auge fassen - finde ich -

  • Hallo,

    Die Frage ist auch immer was habe ich mit dem Schlepper vor. Bei 100 Stunden im Jahr ist es eigentlich vollkommen egal was man kauft.... Wir z.b. haben auch überlegt unseren Farmer 4s abzugeben und etwas mit Allrad und Kabine zu kaufen. Aufgrund des regionalen Verfügbarkeit wären wir warscheinlich bei einem Same oder Massey Ferguson gelandet...


    MfG Felix

    Der Motor brennt er hat genug der arme Claas vorm Einschaarpflug 8):thumbsup:8o


    Wer gut schmiert der gut fährt. :thumbup:


    Sabbel nich dat geit :thumbsup: