Farmer 2 D starten nach Unfall

  • Hallo!

    Mir ist heute ein Unfall passiert und ich habe jetzt einige Fragen an die Fachleute.

    Mein FW 228, Bj. 1962 ist umgefallen und aus den div. Entlüftungen (Motorentlüftung, Einspritzpumpe, Hydraulikblock usw.) sind keine Mengen ausgelaufen, die ich alle auffangen konnte. Wenn alle Ölstände wieder in Ordnung sind, darf ich den Motor dann versuchen zu starten oder habe ich dabei einiges zu beachten. Ich glaube, mich daran zu erinnern, daß ich vor ca. 50 Jahren einmal gehört habe, nach einem Umsturz nicht zu starten, der Motor könnte Schaden nehmen.

    Vielleicht kann mir jemand Hinweise geben.

    Danke.

    Lore

  • Wenn umgefallen, dann unbedingt alle Ölstände kontrollieren u. auffüllen.(Verständlich nach aufstellen)

    Danach ist starten kein problem.


    wenn allerdings der Schlepper während des Betriebes umgefallen ist, dann aufpassen .

    wie lange ist der Motor im umgekippten Zustand gelaufen????

    Wegen ein paar Sekunden würde ich mir keine sorgen machen.

  • Moin

    Getriebe und Hydraulik würde ich auffüllen, ebenso Luftfilter.

    Beim Motor wäre ich vorsichtig, nicht das er Öl geschnüffelt hat. Daher am,einfachsten eben Glühkerzen raus und eben durchorgeln mit Anlasser... Batteriesäure gut mit Wasser spülen,sonst Rost. Kühlwasser und Diesel passiert normal nichts,ausser das da was verloren geht.

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Hallo Lore!


    Hoffentlich ist bei dem Unfall niemand zu Schaden gekommen! Wie F12 schon beschreibt, Glühkerzen herausdrehen und Motor erst einmal von Hand durchdrehen. Vorsicht! Wenn er Öl auf den Kolben hat, kann es mit Schwung aus den Bohrungen kommen. Das kann ins Auge gehen! Dann auch den Luftfiltertopf abmachen und schauen, ob der Luftfilter nicht voll Motoroel gelaufen ist. Danach Oelstände ergänzen und starten.


    Mfg


    Wolfgang

  • Den Schlepper sollte man die doppelte Zeit wie er gelegen ist stehen lassen danach den Motor 4 Umdrehungen mit der hand durchdrehen wenn er irgendwo blockiert alle Einspritzdüsen bzw. Glühkerzen entfernen und den Motor durchdrehen geht mit Anlasser und mit Druckluft auspusten.

    Danach kann man starten ich würde aber schaun das ich irgendwas da habe um die Luftzufuhr zu unterbrechen wenn der Motor durchgeht

    Und sonst halt alle Ölstände kontrollieren.

  • Danke Holzheizer,

    der Schlepper ist beim Fahren umgekippt und wie lange der Motor noch gelaufen ist, weis ich nicht.

    Ich denke der ist sofort von alleine ausgegangen. Als ich herausgegrappelt war, dachte ich, der läuft ja gar nicht mehr, ohne daß ich ihn ausgemacht habe.


    Hallo F 12,

    das werde ich so machen. Die Glühkerzen raus und dann orgeln. Batteriesäure glaube ich nicht daß ausgelaufen ist und ich habe den Schlepper schon mit dem Hochdruckeiniger behandelt. Diesel konnte ich auffangen und Kühlwasser werde ich auch überprüfen.

    Danke schön für Deine Infos.


    Guten Abend Wolfgang,

    an den Luftfilter hatte ich noch nicht gedacht, aber dessen Öl ist bestimmt in das Ansaugrohr durch den Kühler gelaufen. Da werde ich noch nachsehen. Da die Seitenlage doch etwas mehr als 90 Grad betrug ist eben aus Motorentlüftung, Einspritzpumpenentlüftung, Hydraulikentlüftung sichtbar Flüssigkeit ausgetreten. Das Fritzmeierverdeck hat es natürlich kräftig verdrückt, obwohl die Scheibe und das rechte Spiegelglas nicht zerbrochen sind. Vermutlich kommt noch so einiges hinzu.

    Ich werde noch bis Montag brauchen, um alles zu überprüfen.

    Auch bei mir merke ich, daß es nicht so war, wie ich die ersten Stunden danach gedacht habe.

    Vielen lieben Dank und einen schönen Abend noch.


    Grüße Lore

  • Hallo Lore, ;)


    viel Glück ;)nach deinem Unglück.:(

    Kommt ja wirklich nicht alle Tage vor, das ich den Farmer 2D so von unten anschauen muss.

    Daher ist es auch für mich von Hilfe, wenn man den Hinweisen und Ratschlägen folgt.

    Hoffe aber wie jeder andere auch, damit nie selbst konfrontiert zu werden... ;(

    Gutes Gelingen...