Beiträge von Märzhase

    Thomas, ;)


    der war noch nicht bekannt... :thumbup:


    Wer ihn für seine Arbeiten benötigt,

    sicher eine Reise zum Anschauen, zur Begutachtung und für eventuelle Verhandlungen wert (auch das Zubehör). :thumbsup:


    Gruß

    Hallo, :)


    Willkommen bei den Fendt Freunden.


    Viel Spaß mit deinen Schleppern und hier im Forum.


    Ja ist wirklich eine interessante Geschichte

    und es freut mich das du dich hier mit schönen Bildern vorstellst.:thumbup:

    Beste Grüße

    Hab da mal gehört das man die dann weiter drauflassen kann und ihn dann so weiter fahren. stimmt das?!

    Hallo Stefan, ;)


    mit dem Besitzerwechsel (Fahrzeughalter) erfolgt doch auch in der Regel eine Umschreibung.

    Es sei der Schlepper bleibt beim gleichen Besitzer (in der Familie) es tauschen nur Fahrer des Traktors.

    Fest steht, bei jedem Besitzerwechsel, so ist es in unserem Bundesland zumindest , erfolgt eine erneute Prüfung

    der Steuerbehörde (Zoll) ob mit dem Wechsel noch eine Steuerersparnis (grüne Nummer) berechtigt bleibt.

    Egal ob nun der Schlepper von einen zum anderen Betrieb (Land-, Forst-, Gartenbauwirtschaft) wechselt muss ein neuer

    Bogen (Antragsformulare) ausgefüllt werden.

    Die grüne Nummer kann (selbst bei Neuanmeldung eines gleichen Schleppers Motorleistung, mit anderer Fahrgestell Nummer und anderem Baujahr) übernommen werden.

    Aber die Ummeldung des gleichen Typs Traktor macht einen Neuantrag auf die

    bestehende grüne Nummer notwendig, gleicher Sachverhalt.

    Ich habe das alles erst vor ein paar Jahren durch, daher meine Info dazu... :(:);)


    Gruß

    Aber die Nachrichten, die waren noch sachlich und nüchtern.

    Dann ist doch der Mensch extremer geworden oder?

    Klaus, ;)


    ja darüber sollte man wirklich nachdenken... :)

    Nachrichten entsprechend der Realität, wirklichkeitsnah, nicht übertrieben und auf Sensation bedacht, wiedergeben.

    Der Mensch ist vielleicht nicht extremer nur aggressiver und ängstlicher geworden?

    Hat von dem was früher durch Eltern, Großeltern noch gelernt wurde (Hilfe und Selbsthilfe) vergessen.

    Das wird ihm öfter nicht mehr beigebracht, hat verlernt in bestimmten Situationen sich selbst zu helfen.

    Oder den anderen bei außergewöhnlichen Gefahren zu helfen.
    Heute wird erst einmal Hilfe eingefordert, wenn sie dann nicht sofort greift, in Chaos verfallen.

    Diese Angst, erheblich auch in Nachrichten geschürt. Eben auch durch solche Wortwahl wie oben schon festgestellt wurde ... :(


    Übrigens, wünsche ich mir nicht den Winter wie wir ihn hier 1978/ 1979 auch hatten.
    Aber wieder statt nur Regen ein wenig mehr weiße Pracht.

    Aber egal wie es kommt, es gibt immer gutes Wetter egal wie es manche auch gern wünschen.


    Besser als gar kein Wetter mehr!


    Regen ist gut nach der langen Trockenheit 2018, Schnee wäre gut für die Saat wenn es wirklich noch den Kälteeinbruch gibt.

    Gruß

    Aber das ganze hat einen ernsten Hintergrung, meine Oma kann einfach nicht mehr gut genug gucken und wegen jeder Kleinigkeit zu Muttern zu fahren ging mir auf die Nerven, man muss ja auch mal an die Umwelt und vorallem den Verschleiß bei Kurzstrecke denken.

    Hallo Tim,:)

    da hast du wirklich nicht nur gute Ideen, sondern ein gutes Händchen gezeigt! ^^

    Ein interessantes Thema aufgeworfen...;)


    Tim, ich habe auch noch so ein Teil stehen.
    Das Maschinchen packt sogar dünneres Leder mit einer entsprechenden Nadel wo auch Schustergarn durchläuft.

    … den Gedanken von Peter;) hatte ich schon länger ins Auge gefasst, zumal meine 2. Hälfte darauf Nähen gelernt hatte.:thumbsup:

    Von ihrer Mutter war die Singer Nähmaschine ziemlich ausgearbeitet (Wellen und Spulen nicht mehr so gut) da half auch kein Öl.

    Nach langem Suchen und einer kleinen Fahrt nach Leipzig habe ich ein Exemplar erstanden, wie aus dem Bilderbuch!

    Leder und Jeansstoffe schafft sie gut. Aber eine moderne Singernähmaschine mit mehreren Programmen steht nebenbei auch noch...8)

    Beste Grüße


    Aber hier ein paar Bilder von der Singer von 1905 mit Serien Nummern und Beschreibungen wie sie fast wöchentlich genutzt wird.

    ich bin der Meinung dass der Sitz grundsätzlich original ist, nur die Adapterplatte nicht.

    Andreas, :)

    ja hast mich auch überzeugt.

    Habe noch einmal recherchiert,

    es waren auf weiteren Bildern meiner Ordner und Literatur wirklich Farmer 2D aus den 60iger Jahren mit diesen Gramer Sitz

    im Original zu sehen. Passend dazu auch der Hinweis zu dem Threat von Christoph.


    Gruß

    Für einige Touristen ist das aber anscheinend schon eher ein Problem... sonst würde man ja nicht erfolglos versuchen, aus einem 60.000€-Schlitten ein Amphibienfahrzeug zu machen. In abgesperrten Bereichen.

    Das ist wieder Theorie und Praxis in der Erprobungsphase ...


    "Wer nicht hört, muss fühlen" oder wer Lesen kann ist klar im Vorteil...;)


    Natur schafft man nicht immer zu besiegen...^^

    Hallo, ;)


    zu dem Sitz würde ich sagen, das es eine Eigenkonstruktion für diese Art Gramer Sitz sein wird.

    Ich kenne alle Farmer 2 und 2D mit der originalen Sitzschale wie ich es auf meine Schlepper hatte.

    Einen gepolsterten Sitz den ich nur einmal aufgesetzt versuchte (sieht man meist bei Verkäufen von Farmer 2/2D) hatte

    zwar von der Aufnahme Platte her gepasst, war aber auf Dauer nicht so richtig bei meiner Körpergröße an Kupplung/Bremse

    angepasst.

    Wurde daher wieder auf Originalen Sitz umgebaut.

    Bilder von den Sitzen auf meinen Farmer.

    Damit konnte ich sicher nicht helfen, wollte es als Denkanstoß gern los werden... :);)

    Hallo, :)


    Willkommen bei den Fendt Freunden.


    Viel Spaß weiterhin hier im Forum und mit deinen Schleppern.


    Hast ja richtig alte Schätze in deinem Besitz.

    Vielleicht kannst du ja einmal Bilder dazu zeigen?


    MfG