zuschaltautomatik 308er

  • Moin,


    meinst du die Ölsummierung?
    Eigentlich ganz einfach: Über ein sogenanntes Summierungsventil werden die beiden Pumpen (Hydraulikpumpe und Lenkungspumpe) parallel geschaltet - und damit hast Du dann die höhere Pumpleistung. Echt klasse bei Frontladerarbeiten - da wird der Trecker zum Radlader.
    Diese Funktion fehlt bei leider bei vielen anderen Schlepperproduzenten. Das sind eben die Kleinigkeiten, die einen Fendt ausmachen...


    VG,

    Beste Grüße
    --------------------------------------------
    Fehlt dem Auspuff seine Klappe,
    war der Ast wohl nicht von Pappe!

  • wenn ich das richtig verstanden hab dann wirkt die Summierung für den Kreuzhebel. D.h. Für Frontlader (wenn über Kreuzhebel gesteuert) und angeschlossene Geräte.

    Das Hubwerk wird dadurch nicht schneller und wenn der FL nicht über die Schleppereigenen Steuergeräte betätigt wird nützt das auch nix.

    Nachrüsten nicht sooo einfach, Teile relativ teuer, und irgendwie gibt's jede Menge verschiedene Arten der Hydraulikleitungsführung bei den Schleppern....da soll man erstmal durchblicken wie das läuft.

  • Hallo,


    an meinem 309er Baujahr '83 ist die Ölsummierung verbaut. Meines Wissens funktioniert das so:

    Es gibt zwei Hydraulikpumpen. Eine für die Lenkung, eine für das System (Frontlader, Heckkraftheber, Hydraulikanschlüsse etc.)


    Im Normalbetrieb gönnt sich die Lenkung x-Liter pro Minute. Die Pumpe fördert aber mehr als benötigt. Der "Überschuss" geht mehr oder weniger direkt zurück zum Tank.

    Wird nun per 3-Wege-Hahn umgeschaltet dann wird der Überschuss der Lenkungspumpe dem Volumenstrom der anderen Hydraulikpumpe zugeführt. Die Literleistung summiert sich. --> Eilgangbetrieb


    Der Heckkraftheber ist dann aber abgesperrt und lässt sich nicht bewegen.


    Hydraulikpläne gibt es dafür. Ist wirklich ein ziemliches Gewirr an Leitungen und ich habs immer noch nicht ganz verstanden wie das Öl da fließt.

    Funktioniert wohl auch wirklich nur mit den original Steuergeräten die von Fendt verbaut wurden.


    Hier mal noch ein Bild vom Gewirr und dem 3-Wege-Hahn der den Unterschied macht.


    -------------------------------------------------------------------------

    Farmer 102S Turbomatik BJ 1974

    Farmer 309 LS Allrad BJ 1984
    Bungartz T7

  • Fahrgestellnummer reiche ich nach, da kein TypenSchild mehr dran is muss ich immer Papiere kramen..


    Wenn ich nen HydraulikPlan hab stellt das ganze gar kein Problem dar, solange nicht Spezialteile erforderlich sind.


    3 Wege Hahn stelle ich momentan in Frage...


    Eigentlich greift man ja nur die DruckSeite der Lenkungspumpe ab und schließt diese an die Zuleitung des Kreuzhebels an


    Also Hahn nur Öffner/Schließer, so lese ich das auch in der BA...


    Ohne Hydrsulikpläne von beiden Varianten allerdings nur Spekulation.


    Da ich eh die Ventilblöcke abdichten muss, würde sich die Maßnahme ja regelrecht anbieten

  • 3 Wege Hahn stelle ich momentan in Frage...


    Eigentlich greift man ja nur die DruckSeite der Lenkungspumpe ab und schließt diese an die Zuleitung des Kreuzhebels an

    Hallo Franz,


    du darfst natürlich alles in Frage stellen was du möchtest aber ich frage mich warum :?:

    1. Meine Informationen entnehme ich direkt aus der Betriebsanleitung und

    2. du siehst doch den 3-Wege-Hahn auf dem Bild :/


    Einfach nur die Druckseite der Lenkungspumpe per T-Stück abgreifen ist nicht die beste Idee. Dazu gehört eigentlich ein Prioritätsventil sodass für die Lenkung sichergestellt ist dass diese immer vorrangig behandelt wird.

    -------------------------------------------------------------------------

    Farmer 102S Turbomatik BJ 1974

    Farmer 309 LS Allrad BJ 1984
    Bungartz T7

  • Wie gesagt, reine Spekulation, kann auch ein Denkfehler sein.


    In meiner BA ist ein durchgehender Hahn abgebildet, der Abgang nach oben fehlt, vielleicht aber auch ungünstig fotografiert..


    PrioritätsVentil habe ich schon mal gefunden, evtl passt das ja..


    Ist zumindest von Fendt.


    Fehlt nur noch der Hydraulikplan

  • Hi Jungs,


    ich sehe, wie auch schon capri07, einen Dreiwegehahn verbaut! :/


    Dieses Schema ist aus der BA Stand ´81!!;) Kann natürlich schon lange überholt sein! :/



    Bei meinem 308er Bj. 1981 ist die Summierung nicht verbaut. :(

    Viele Grüße aus dem Spessart.


    Thomas



    Lieber ein Fendt in der Scheune, als ein Hänger in der Hose! :D

  • achja...so war das auch...Heckkraftheber ist dann sogar ohne Funktion.


    Mein ´87er 308er hatte die Funktion ursprünglich. Dann wurd ein Stoll HDP30 angebaut. Die Summierung funktionierte dann nicht mehr da der Stoll direkt an Pumpe 1 hängt.

    Ich wollte das dann mal so umbauen dass der FL die hohe Ölmenge bekommt...wurd aber nix. Müsste über Steuerventil laufen jedenfalls war das so ohne weiteres nicht zu machen.

    Da der Stoll beim Absenken mit Öldruck sowiso schon bei leicht erhöhter Leerlaufdrehzahl den Druckbegrenzer pfeifen lässt kann man das eh vergessen. Oder ich muss beim Absenken die Parallelführung per Knopfdruck ausschalten, dann kann ich Gas geben beim Absenken. Irgendwie Mist!

  • Ich melde ich dazu auch mal...

    Ich habe zwar keine wirkliche Erfahrung mit dem Summierungsventil,aber anhand des Schaltplans von Aldebuecher kann man eindeutig erkennen,dass sich die Summierungsschaltung mit Einbau eines 3 Wege Ventils an den Richtigen STellen Nachrüsten lässt. Prioritätsventil ist nicht notwendig,da die Restmenge der Lenkung abgegriffen wird,also der Mengenüberschuss,der durch den Stromregler eh in den Rücklauf geschickt wird,einfach in die Steuergeräte geleitet wird. Dadurch ist sichergestellt,dass die Lenkung so oder so die volle Benötigte Menge zur Verfügung hat. Dadurch,dass ein Dreiwegehahn nur umschalten und nicht hinzuschalten kann,wird durch das Zuschalten der Restölmenge ,also die Herstellung der Verbindung zur Lenkungsdrossel,die Verbindung von den Zusatzsteuergeräten und des Regelsteuergerätes getrennt.

  • Servus!


    Da sich ein Freund von mir einen 309lsa Bj 82 mit FL gekauft hat und wir momentan bissl was an dem Gerät schrauben (erstmal großer Kundendienst, dann Kreuzhebel nachrüsten, 3. u. 4. Steuerkreis für FL usw.) möchte ich das Thema nochmal aufgreifen.


    Erstmal vorab, hat jetzt jemand die Ölsummierung nachgerüstet??


    Bei meinem 309er (Bj 96, EHR, 3DW, 1EW) ist das ganze scheinbar anders gelöst, ich hab mich aber damit noch nicht beschäftigt. Hier gibt es auch nur einen normalen Absperrhahn für die Summierung. Ist die Summierung außer Betrieb, wird das grüne DW Steuergerät unabhängig von den anderen Steuergeräten versorgt. Ist die Summierung zugeschaltet, hebt die EHR aber trotzdem noch.