Beiträge von Aldebuecher

    Hi Uli,


    also bei meinem ehemaligen Farmer 3S Rundhauber brauchte die Anzeige auch so ca. 10 - 15 sek.


    Das bei Deinem könnte an der Verkabelung oder Batterie liegen. Wenn die Verkabelung der Vorglühanlage schlecht oder der Querschnitt zu gering ist, wird der Stromdurchfluss gehemmt und es dauert länger. Oder wenn die Batterie zu schwach ist, dann könnte dies sich auch auf die Zeit auswirken. :/

    Richtig heiß ... nach einer Stunde Spazierfahrt sicher nicht ... wenn der gute mal vor einem anständigen Pflug oder Grubber ne Weile ran muss, dann reden wir von richtig heiß, dann siehst du wie der Spaß hält.

    Ja, is klar. Nur hab ich keine Landwirtschaft. Ich denke der 2,2m Hammer-Schlägel-Mulcher ist so ziemlich das anstrengendste was ich z.Zt. zu bieten hab. Holzspalten und -sägen ist nicht wirklich kraftraubend und wenn ich Holz holen fahr ist das sicherlich auch nix aufregendes für den 308er. :)

    Hallo Leute,


    habe am Samstag nun alles mal Lackiert und schön zusammengebaut.

    Sieht richtig gut aus, oder was meint Ihr? :):)


    Das Hitzeschutzblech an der Unterseite fehlt noch, wird aber die nächsten Tage verbaut.


    Hier schon mal ein paar Bilder bei der Probefahrt.8o Ich bin dieses mal so ca. 1Std. durch die Gegend gefahren, auch ca. 1km mit voll-Gas, dass die Sache mal so richtig heiß wird (hoffe ich).


        


    Ich hab ja am Topf, 108° Bogen und dem Flex-Rohr Lack, der hitzebeständig bis 300°C ist, benutzt. Beim Steigrohr an der Kabine ist mir leider ein Malheur passiert, ich hab versehentlich Sprühfolie erwischt. =O Leider sind beide Dosen vom gleichen Hersteller und sehen fasst gleich aus. Hab einfach nicht genau geschaut und mich noch gewundert, warum das so schön geworden ist.:P Am nächsten Tag, beim Verräumen der Dosen ist es mir dann aufgefallen.

    Die Probefahrt hat es super überstanden. Hat ein wenig "gerochen", ist aber ja normal, der Lack muss ja erst einbrennen.


       


    Auch die Gummieinlagen an den Rohrschellen, welche an der Kabine benutzt wurden, hab ich dran gelassen. Bis jetzt alles OK. Mal sehen wie es dann im Sommer beim Mulchen u.s.w. aussieht. Werde berichten. 8o


       


    Am Topf und 180° Bogen ist alles Dicht. Auch zwischen Flexrohr und Steigrohr an der Kabine ist alles super dicht. Dort hab ich Alu-Klebeband um das Rohr und in das Flexrohr geklebt, zusammen geschoben und fertig. Ist dicht und mehr soll es ja auch nicht. :)


    Hi Peter,


    das ist natürlich schade, dass Du nun weniger, oder gar nicht mehr für "Nachdenklichkeit" sorgst. :(

    In unserer Gesellschaft sind die Menschen wichtig, die wach rütteln. Auch mal was sagen was niemand hören will da es nicht in die eigene Welt passt.

    Egal ob richtig oder falsch, es ist einfach wichtig und regt zum Nachdenken an. :/


    Ich wünsche Dir eine schöne, erfolgreiche und glückliche Zeit ohne die Fendt-Verrückten. Vielleicht schaust Du ja doch noch das eine oder andre mal hier rein und gibst Deinen Senf dazu. :thumbup:;)

    Auch von mir ein Hallo und willkommen.


    Auf das Du viele Antworten bekommst und wir viele Geschichten, Berichte und Bilder! 8)


    Was das Hubwerk betrifft, steht das auf Zug oder auf Lage? Könnte sein, wenn es auf Zug steht, dass es so reagiert.


    Der Umschalt-Hebel sollte hinten, auf der rechten Seite des Hubwerks, mit Lage und Zug beschriftet, zu finden sein.




    Das ist ein Auszug aus meinem Handbuch, ist jedoch von einem 308, sollte aber ähnlich wie bei Deinem 3S sein.

    Hallo,

    ich hab ja auch so ein LKW-Umbau. Funktioniert super:thumbup:. Hat leider auch keine Auflauf- oder Druckluftbremse, nur eine Feststellbremse via Hebel und geht auf die mechanische Handbremse der LKW-Achse. Diese hätte zwar noch die Öl-Hydraulikleitungen und Zylinder verbaut, aber die sind verrostet und sicherlich nicht mehr zu gebrauchen. :(

    Hi Leute,


    hier mal ein Update.

    Der 180° Bogen ist nun endlich verbaut und der erste Probelauf ist durch. => funktioniert.






    Am Bogen ist auch alles soweit dicht nur der Übergang vom Flexrohr zum Steigrohr an der Kabine ist nicht 100% dicht. Aber das krieg ich auch noch hin.


    Die erste Probefahrt hab ich auch schon gemacht, so ca. 15 - 20 min und gefällt mir jetzt schon gut.

    Habe ein Thermometer (vom Heizungsbau) mal am Steigrohr verbaut und hatte nach der Probefahrt so ca. 40°C gemessen, also noch nicht wirklich heiß.

    Ist natürlich nicht aussagekräftig so ein 15min-Test, is klar.

    Auch von mir ein Hallo und willkommen.


    Auf das Du viele Antworten bekommst und wir viele Geschichten, Berichte und Bilder! 8)


    Das mit den Unterlagen ist echt wichtig, dann hast du auch gleich die richtige Füllmenge und Spezifikation aller Öle.