Posts by Aldebuecher

    Hallo Peter,


    mein Sohn hat diese Gummis schon via 3D-Druck nachgedruckt.


    Wenn du mir die Anzahl der benötigten Schalter-Gummis sagst, kann ich dir ein Angebot zukommen lassen.


         



    Hallo,


    hier mal die Hydraulik-Übersicht aus meinem Handbuch (Stand: 01.09.1981).

    Somit sollte die Lenkungspumpe über den Stromregler nur für die Lenkung arbeiten. Die Restmenge geht weiter zu den Ventilen.

    Erst über den Dreiwegehahn (soweit vorhanden) kann die Restmenge dazu addiert werden.



    Hallo Wastl,


    da du erst einen Beitrag eingestellt hast, vermute ich, gibt es noch keine Vorstellung deinerseits. Ist hier gerne gesehen. Dadurch kann sich jeder ein besseres Bild von dir und deinem Schlepper machen. Hilft enorm bei der Fehlersuche und Hilfe.


    Ich vermute, du hast noch kein Werkstatthandbuch für deinen Schlepper. Wenn doch, sollte eine genaue Anleitung darin zu finden sein, wie Hauptbremszylinder und Zuschaltventil auf innere Dichtheit zu prüfen ist.


    Hier ein Auszug aus meinem WHB, Ausgabe 1982.

    ------------------------------------

    Hauptbremszylinder und Zuschaltventil auf innere Dichtheit prüfen:


    -Bremsleitung am Zuschaltventil abbauen.

    -Linke Einzelradbremse betätigen.

    Tritt Bremsflüssigkeit am Zuschaltventil aus, ist dieses undicht.

    Tritt Bremsflüssigkeit an der abgebauten Bremsleitung aus, ist der nicht betätigte Hauptbremszylinder innen undicht.


    -Gegenseite sinngemäß prüfen.


    Tritt keine Bremsflüssigkeit am Zuschaltventil und an der abgebauten Bremsleitung aus, so ist der Hauptbremszylinder innen undicht, der sich ganz durchtreten lässt.

    ------------------------------------


    Diese Anleitung muss nicht zwingend zu deinem Schlepper, der ja Bj.87 ist, passen.


    Besser, du besorgst dir ein WHB passend zu deinem 309LSA.

    Dann gleich mal ein Hallo und willkommen.


    Auf dass Du viele Antworten bekommst und wir viele Geschichten, Berichte und Bilder! 8)


    Schöne Vorstellung und zu Deinem Schlusssatz, da stimme ich Dir zu. Sicher ist es richtig, wenn jemand mitten im "Problem" steckt, dass dann niemand an eine Vorstellung denkt. Jedoch vergleiche ich dieses Forum mehr mit einem Stammtisch als mit anderen Foren. Hier sind sehr viele Profis unterwegs, die doch wie eine große Familie miteinander umgehen. Und wenn jetzt ein "Neuling" in die gute Stube kommt, sich an den Tisch setzt, fängt er auch nicht gleich mit seinem Problem an. So ein wenig "Smalltalk" und zumindest mal seinen Namen, damit man ihn auch richtig ansprechen kann, gehört schon irgendwie zum guten Ton.

    Eine Vorstellung, wie Du sie jetzt gemacht hast, hat auch Vorteile. Die Leute, die Dir helfen wollen, können sich gleich ein viel besseres Bild vom Schlepper, Problem und Nutzer machen. Vermutlich kommen dann auch alle viel schneller ans Ziel.

    Nur so meine Meinung.

    Hi, hier mal die Explosionszeichnung des Farmer 3S mit allen Schläuchen.

    Vielleicht hilft das weiter.

    Tankanzeige ist die Nr. 10 und läuft durch das Armaturenbrett von unten nach oben.

    Die von Uli angesprochene Rücklaufleitung der Einspritzdüsen ist die Nr. 8 mit Verlängerung der Nr. 34