Posts by F-jm1986

    Die Frage die sich mir stellt ist zum Aufbau des Abziehers:


    Durch "gebaut" schliesse ich auf 2-armig?


    Wenn erkennbar ist dass es immer auf die selbe Seite kippt ggf. erweitern auf 3 oder sogar 4 Arme?

    Meiner Meinung nach musst du da eher auf die Bedingungen reagieren als dich an feste Werte klammern.


    Der Frontlader verlangt natürlich nach höherem Druck auf der Vorderachse als ohne.


    Aber eher vermute lch die Ursache für die Springerei bei den Reifen.


    Da kommt einfach alles zusammen.


    Kann genauso sein dass er dir hinten hüpft weil da Gewicht fehlt.


    Mein 307 ist zum Beispiel mit Frontlader ohne Heckballast unfahrbar...

    Wie kommst du zu der Erkenntnis dass es sich um Diesel handelt?


    Und Zischen ist auch erst der höchste Grad an defekter Kopfdichtung.


    Kann genauso auch Ölkanal, Wasserkanal nach Aussen undicht sein, genauso wie untereinander.


    Lass trotzdem mal jemand drüberschauen der sich schon öfter mit solchen Themen beschäftigt hat.



    Ich sage nicht das du unrecht hast!


    Kann schon sein dass sich von einer undichten Kraftstoffleitung noch Diesel in den Ritzen gesammelt hat und erst langsam wieder rauskommt.



    Gut abreinigen und beobachten, viel mehr wird dir ohne weitere Prüfmethoden nicht bleiben.


    Das wären dann die gleichen wie immer beim Motor, Kompressionsmessung und Druckverlustprüfung.

    Um das Thema aufzulösen, es blieb beim 8mm breiten Ring, sonst hätte kein Öl mehr einströmen können.


    Und der schmale Ring bleibt ja immer an der gleichen Position, entweder durch Öldruck oder durch Reibung an der Zylinderwand.


    Somit sind die Zylinder auch überholt und der Wender gefühlt einsatzbereit.



    Paar kleinere Aufgaben sind noch dran, aber eher Kosmetik.


    Auf jeden Fall ein ziemlicher Brocken, glaube fast dafür brauchts Frontballast.


    Morgen ist erstmal Weiher abfischen angesagt, vielleicht komm ich ja danach noch dazu nach der Kurbelgehäuse Entlüftung zu schauen!


    Zur Heuernte is es eh noch viel zu nass..

    Mahlzeit.

    Was ich bisher nicht rauslesen kann ist ob sich das Geräusch konkret verorten lässt.


    Tritt auf beim Lenken, ok.


    Aber kommts aus dem Zylinder, aus dem Lenkgetriebe, von der Pumpe, vielleicht auch vom Steuergerät der Arbeitshydraulik?


    Abebben bei Betätigung Frontlader konnte in dem Bereich für Undichtigkeit sprechen.


    Beim Lenken auf Block lauter würde Richtung Überdruckventil deuten.


    Vielleicht kannst da ja nochmal genauer drauf eingehen.


    Ohne konkretes Indiz einfach eine Baugruppe zerlegen seh ich kritisch.


    Ggf auch mal drüber Nachdenken ob man einzelne Baugruppen mit geringem Aufwand kurzzeitig ausblenden kann um zu diagnostizieren.

    Wie angekündigt die Fotos, da ich die Aufgabe heute abschliessen konnte.


    Zum Vergleich, von oben nach unten:

    Die alte Anlage, polnisch neu, Eberhardt original neu, vermutlich für einen größeren Wendepflug



    Bohrbild und Höhe der grossen Anlage haben nicht gepasst, daher hab ich die Polnische ausgerichtet, angeheftet und als Bohrschablone genutzt.


    Zusätzlich nach jeder Bohrung auch gleich verschraubt



    Die Oberkante diente dann auch gleich als Mass für die Höhe.


    Kleine Materialzugabe gelassen, mit der Flex ausgeschnitten und am Ende gefühlvoll auf Fertigmass runtergeschliffen.



    Als letzten Abschnitt noch die überflüssigen Löcher von beiden Seiten zuschweisst, verschliffen und die vor dem Schweissen schon eingebrachten Senkungen mit dem Stabschleifer frei gemacht.


    Das harte Material von den Lochschweissungen wollte ich meinen Senkern dann doch nicht antun.


    Ach ja, Vierkant einfeilen hats auch noch gebraucht.


    Einmal geht so eine Aktion, aber 6 oder 8 mal würde ich das ohne Not nicht machen wollen.




    Davon ab hat das Wetter heute nur Werkstattarbeit zugelassen, alles nur Vorbereitungen wo der Abschluss dann draussen stattfinden muss.




    Ansonsten möchte ich euch eine Frage stellen:


    Die einfachwirkenden Hydraulikzylinder vom Heuwender hab ich zum abdichten zerlegt, da mir aus der Entlüftung der Öl-losen Kammer zu viel Öl raus kam.


    Dabei ist mir aufgefallen dass der Simmerring vom Kolben 8mm hoch ist, aber in einer 10mm breiten Nut sitzt.


    Ausführung 10mm ist ebenso ein Normteil.


    Sollte ich lieber wieder den Ausgangszustand verbauen oder doch auf 10mm Höhe ausweichen.



    Theoretisch könnte während der Verschiebung in der Nut kurz Öl vorbeigedrückt werden, weiö die Lippe nicht ausreichend angepresst wird, oder?


    Danke schonmal!

    Abend zusammen.


    Also die polnischen Anlagen für den Eberhardt Pflug machen sich von der Passform her gut.


    Bezüglich der letzten Anlage welche ja länger als die anderen beiden war bin ich gerade dabei eine andere Anlage anzupassen.


    Die hat dann auch eine einstellbare Schleifsohle, sehe ich zusätzlich als Vorteil!


    Morgen werd ich davon mal Bilder machen....




    Gestern Feiertagsaufgabe Fischbesatz erweitern.


    Gab ne kleinere Menge Goldforellen, da konnte ich nicht widerstehen.



    Schöne Farbtupfer sind das im Wasser!

    Da ich mittlerweile ganz guten Bestand drin hab wirds Zeit den Futterautomat in Betrieb zu nehmen.



    Ist umgemünzt aus dem Jagdbedarf, Durchlass mit einem Schieber verkleinert, damit auch die richtige Menge pro Taktung ausgeworfen wird.


    Ansonsten haben wir den Dreipunkt am Hubgerüst via CAD neu ausgelegt, so dass sich annähernd eine Parallelführung ergibt.


    Abweichung beträgt jetzt noch 9mm in der Senkrechten, gefällt!




    Schau ma mal was der Dauerregen morgen so zulässt.


    Schönen Abend euch!

    Na herzlichen Glückwunsch.


    Mit der Tür ins Haus, herzlich willkommen bei der Feuerwehr!


    Amüsanter Ansatz, erst zerlegen und sich nachher Anleitung holen wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen is..

    Top wenn die erste Sache diagnostiziert wurde!


    Aber Freude machst du mir nicht gerade...


    Ich hab am 307 zwar noch nicht ganz dein Phänomen, aber mit Pech eine Vorstufe davon.


    Mir schäumt es das Hydrauliköl auf, dazu hab ich Geräusche beim Lenken.


    Aufgefallen ist das Schäumen nachdem die Kopfdichtung erneuert wurde.


    Die Büchsen sahen aber noch gut aus, wurden auch schon mal gemacht.


    Aufgefallen ist es auch nicht sofort, sondern erst als der Schlepper bewegt und gelenkt wurde.


    Auf jeden Fall werde ich auch mal den Öleinfülldeckel aufmachen. :thumbup:

    Nicht übel nehmen, aber in der Betriebsanleitung!


    Bitte besorgen, sonst kommen entweder noch unzählige solcher banalen Fragen die im Endeffekt nur zeitraubend für andere Forenteilnehmer sind.


    Nämlich welches Öl rein kommt und wie viel davon....


    Oder aber der Schlepper stirbt mittelfristig einen qualvollen Tod.


    Aus einmaligem Wohlwollen:


    Aussen am Planetengetriebe und an dem Knubbel an der Vorderachse wo die Allradwelle rein geht sind die insgesamt 3 Öffnungen wo Öl eingefüllt werden kann...

    Heute spontan die Allgaier Achse zerlegt.


    Wie zu erwarten war die innerlich auch nicht mehr komplett, die Steckachsen fehlen.



    Sonst schaut das Innenleben technisch nicht schlecht aus.


    Vielleicht findet sich ja ein Abnehmer.


    Weil ich schon gerade in der Nähe war direkt das Wasserfass- Tuning abgeschlossen.



    Stilecht auf 90er Jahre Alufelgen :D


    Allerdings finde ich dadurch hat es gewaltig an Charme verloren, die dicken Schlappen hatten schon was...



    Schönen Abend noch! ;)

    Ahh, gut zu hören!


    Über die Passform mach ich mir tatsächlich noch weniger Gedanken!


    Anpassen ist durch die Schlosserei gar kein Thema, solange es um paar Millimeter geht.


    Wird wohl auch so ausgehen dass Ich im Scharhalter die Löcher teilweise aufbohren muss weil die Neuteile mit M12 statt M10 verschraubt sind.


    Das seh ich allerdings sogar als Pluspunkt!


    Ach ja, der Zaun um den Fischteich ist auch abgeschlossen, wie immer kein Kandidat für einen Schönheitspreis, dafür mal wieder 100% recycelt!



    Ein Drittel vom neuen Besatz auch bereits drin, der Rest hat dummerweise Lieferzeit.


    Bin gespannt wie sich Saiblinge und Goldforellen vertragen.