Posts by sexzylinder

    das Teil war auch bei meinen schon defekt.

    Ich hab einmal eins aus dem Internet bestellt und bekam es nicht rein. Wollte einfach nicht. Man kann ja auch nicht hinschauen sondern nur fühlen. Hab dann das alte geöffnet, gangbar gemacht, funktioniert heute noch.

    lass den Motor laufen, am besten bischen warm fahren. Dann, im Stand, OHNE die Kupplung zu treten, nimmst den Schalthebel und versuchst langsam und mit Gefühl den 40 Gang einzulegen. Die Synchroneinheit arbeitet jetzt und versucht unter dem Druck des Schalthebels die Zahnräder auf gleiche Drehzahl zu bringen. Weil die Kupplung NICHT getreten ist und das feste Gangrad vom Motor angetrieben wird muss die Synchroneinheit sehr arbeiten. Der Motor wird in der Drehzahl etwas gedrückt und der Schlepper fängt an vorwärts zu kriechen. Synchronringe ok.

    Wenn es bei diesem Test sofort ratscht ist der Ring verschlissen.

    Viel Glück.

    Heut will ich mal wieder!!!

    Ich krieg irgendwie nix zurecht. Alles wird abgelehnt. Was ist da los? Muss ich wen schmieren oder was?:/

    Denn bei anderen klappt es anscheinend ohne Probleme. Da frage ich mich warum...


    Ich betreibe ja viel Naturschutz und will das auch weiterhin. Geht aber nicht.

    -Ich wollte Knicks anlegen-abgelehnt, so nicht möglich wie ich das will.

    -Ich wollte Gewässerrandstreifen bereitstellen damit dieser elende Entwässerungsgraben mal wieder lebendig wird wie früher. Abgelehnt!

    -Ich würd auch gerne Blühstreifen oder so was ähnliches anlegen aber das darf ich auch nicht.

    -Ökobetrieb möchte ich auch werden, wird aber wohl auch nix. Auflagen für meinen Betrieb nicht erfüllbar.

    -Neue Niströhren für den Steinkauz? Wird nix draus.

    -Storchennest auf dem Strommast? Nein...sind schon zu viele in der Gegend :D.

    -Und nun ist meine Bauvoranfrage- wen wundert´s- auch abgelehnt! X(


    So ganz allmählich frag ich mich ob mich nicht mal alle am A... schlecken können!

    Gut...´ne Niströhre oder Storchennest kann ich auch allein, aber andere bekommen es hingehängt und ich nicht.

    Aber bei dem Rest kann ich ohne Genehmigung nix machen.

    Also ich würde ja erstmal schauen wo es rauskommt bevor ich da irgendwas ausbauen würde.

    Es können wenn es nach außen tropft ja nur die Schläuche, Wapu, oder der Kühler sein.

    Schau aber als ALLERERSTES rechts im Bereich zwischen Ölfilterflansch und Vorderachse nach dem ABLASSHAHN für das Kühlwasser! Da ist unten am Kühler ein kleiner Schlauch mit Hahn wo man praktischerweise das Kühlwasser ablassen kann. Nach über 30 Jahren kann der Hahn schwergängig, undicht, gammelig etc. sein und lässt das Wasser abtropfen.

    Danach den Kühler von außen saubermachen und schauen ob der noch dicht ist.

    Wenn nein: neuer Kühler ca. 600€, alten Kühler löten lassen vielleicht 100€. Ausbau ist nicht so ein großes Problem. Bischen schrauben...aber nix wirklich kompliziertes.

    Bei den Betriebsstunden sind die Schläuche vielleicht auch schon sehr porös? Neue können nicht schaden und bei der Gelegenheit auch die normalerweise sehr gut funktionierende Heizung wieder anklemmen! Ein Traum im Winter!

    Frostschutz nehm ich immer das günstige gelb/grüne für alte NFZ. 5l Kanister reicht 50/50 mit destiliertem Wasser gemischt!

    Das Thermostat sitzt relativ weit oben. Wenn zu wenig Wasser drin ist arbeitet/entlüftet die Kühlung nicht richtig.

    er jault kurz auf wenn man einkuppelt? Wenn die Kupplung schleift? Und wenn man eingekuppelt ist jault es nicht mehr?

    Das hätte ich schon öfter gehört, auch bei einem 311LSA. Ist so ähnlich wie Bremsen quitschen beim Auto. Bremse ok, quitscht trotzdem, kein Fehler zu finden. :wacko:

    Ich würde den seitlichen Deckel mal aufschrauben, schauen wie die Bude aussieht. Viel Kupplungsstaub? Sogar Flocken? Öl? Oder nur leicht staubig und sonst sauber? Auch die Dicke der Mitnehmerscheibe kann man erkennen. Wenn alles normal aussieht würd ich noch ´n Hub Fett in den Nippel am Ausrücklager tun, Deckel zu und weiter fahren. Für kürzeres "hupen" schneller einkuppeln und die TK ihre Arbeit machen lassen. Bei Kupplungsschonender Fahrweise hält die Kupplung normal auch länger als 10000h.

    Wenn es auch bei fahren hupt ist da natürlich was faul!

    Ist aber gefährliches Halbwissen meinerseits weil ich nicht genau weiß wie das beim Komfort-Farmer innen aussieht.

    -Reifen schlecht....ok...Preisfrage beim Kauf.

    -Getriebe nicht 100% ok= Ausschluß!

    -Motorentlüftung kann normal sein.

    -Kardanwelle ist normal

    -Bremse HA muss zumindest eingestellt werden, wenn das Knacken nicht weg ist muss das auseinander und neu. Achstrichter ab.

    Also wenn das Getriebe ok wär könnte ich mir so ca. 8000€ vorstellen.

    die Vorförderpumpe kostet neu nur 21€. Reparieren lohnt da nicht.

    Den Deckel seitlich kannst abnehmen, dahinter ist es normalerweise trocken. Wenn das was rausläuft macht das nix denn es gehört ja nix rein.

    Mit der Pumpölkanne kannst frisches Öl in die Ölstandkontrollschraube reinfüllen bis der Dieselkraftstoff raus ist und Öl kommt.

    Ist keine Raketentechnik, wenn da bischen Dieselgemisch drin bleibt ist das auch ok. Nur ganz ohne Schmierung ist schlecht.

    ich hab im Winter mal auf einer Seite den Achsschenkel runter gehabt weil die Außenplaneten undicht waren.

    Hab gleich im Achsrohr den Wedi mit gewechselt weil über 30 Jahre alt.

    Jetzt im Sommer schon wieder undicht. Kommt aber dieses Mal aus dem Achsrohr.

    Nun wollte ich mal sehen wie viel Öl schon in der VA fehlt und machte die Kontrollschraube auf und PFUMP! voll der Überdruck in der VA.

    Hat die keine Entlüftung? Ich hab jedenfalls keine gefunden.

    Könnte ja sein wenn keine Entlüftung vorhanden dass sich in der bei Frost geschlossenen Achse im Sommer genug Druck aufbaut dass die irgendwo bischen suppt.

    Werde mal beobachten.

    ich hatte in einem 300er ein sehr dickes Getriebeöl beim Kauf.

    Weiß nicht was es war, aber es war noch keine 2 Jahre alt. Vermute 90er Öl.

    Jedenfalls konnte man direkt nach dem Ölwechsel problemlos aus hohen Gängen runterschalten was vorher fast gar nicht möglich war. Bis man z.B. den 25er Gang drin hatte war man so langsam dass man gleich den 2. nehmen konnte.

    Hochschalten ging aber auch mit dem dicken Öl.

    jo, ok, dann sind das wohl doch die Ringe.

    Beim Hochschalten Kupplung+Gang raus, einkuppeln, dann wieder Kupplung und nächsten Gang rein.

    Durch das Einkuppeln zwischendurch werden die Zahnräder auf Gleichlauf gebracht und der höhere Gang geht besser rein.

    Beim Zurückschalten: Das geht fast genauso, aber du musst zwischendrin -wenn der Gang raus ist und eingekuppelt- Gas geben um die Drehzahl der Zahnräder zu erhöhen damit du besser runterschalten kannst.

    Da muss man mal probieren wo die optimale Drehzahl liegt.

    Kommt auch drauf an wie hoch die "Anfangsdrehzahl" in dem höheren Gang war.

    Das nennt man Zwischengas!

    Nachteil: Zweimal Kupplung treten pro Schaltvorgang.

    Aber für Hobby Nutzung etwas günstiger als eine komplette Getriebereparatur.


    Was die jungen Leute machen beim Hochschalten kurzen Gasstoß (Zwischengas) bei getretener Kupplung bringt außer Geräusch und Spritverbrauch GARNIX. Nur mal so nebenbei...

    AHA! Das Problem hatte ich auch mal als der erste 300er auf den Hof kam. Das Getriebe funktioniert aber nicht mit 90er Öl was evtl. mal fälschlich eingefüllt wurde. Jedenfalls war eine sehr dicke Brühe drin (obwohl noch nicht alt) und nach Ölwechsel mit vorgeschriebenem 80er Öl flutscht das wie neu!

    Man konnte nicht runterschalten und musste erst fast anhalten um einen niedrigeren Gang einzulegen. Hochschalten ging aber. 80er Öl ist wesentlich dünner wie 90er.


    Schonmal die Synchronringe geprüft? Weißt wie das geht?

    Wie viele Betriebsstunden?


    Oder hab ich das falsch verstanden und es ist sicher dass die Ringe verschlissen sind?

    Solange die Gänge nicht rausfliegen kannst dir mit Doppelkuppeln behelfen.

    ich hab mir online eine Kartusche mit Parkett-Sille geholt. Gibt's in den verschiedenen Holzfarben und so helle/beige hat bei mir gut Funktioniert. Habe auch ein fehlendes Stück wieder zurechtgematscht.