• Hi

    Aller Anfang ist schwer...

    Stell dich und deinen Traktor doch erstmal vor, erkläre uns vor allem was vorhanden ist und was du vor hast.

    Alles andere ist Kaffeesatzleserei.

    Auf deine aktuell gestellte Frage kann es nur eine Antwort geben: Ja.

    Reicht dir das oder brauchst du weitere Informationen?

    Grüsse Armin

  • Hallo, Armin, ja ich habe den Schlepper Farmer 2DE Baujahr 68 vor drei Jahren gekauft. Läuft gut und ist auch ständig in Gebrauch. Bis jetzt habe ich die Bremsen , sämtliche Flüssigkeiten und Filter sowie das Lenkgetriebe ausgetauscht.

    Er hat Frontheber und einen Kipperanschluß. Zum kippen muß ich einen kleinen Hebel am Getriebe umstellen,

    funktioniert auch. Nun möchte ich gern vorn am Hubarm die Schaufel oder Gabel verstellen können ,denn beim stapeln von Strohballen macht es sich mit der Klinke nicht besonders. Schön wäre auch noch ein Abgang für einen Hydromotor

    für Anbauteile. Selbst bin ich 12 Jahre älter wie der Schlepper und Elektromeister i.R. Will damit meiner Tochter helfen auf ihren kleinen Pferdehof.

    Gruß Hansi

  • Hallo und Willkommen hier bei uns Fendtlern.


    Um deinen Istzustand besser beurteilen zu können, wären ein paar Bilder gut.


    Gruß Michael

    Grüße vom Teutoburger Wald


    Fendt Farmer 108LSA

    Renault 551-4

    Porsche Diesel Super F309

    Zettelmeyer ZL500

    Potratz Dumper 600, 1000, 1001

    und viel Kleinkram

  • Hi,

    ich glaube am einfachsten wäre es dann, wenn du die ganze Hydraulik umbaust. Frontlader vom Kipperanschluß trennen.

    Neues Einhebelsteuergerät für den Frontlader. Dafür mußt du die Leitung von der Pumpe vor dem alten Steuergerät trennen und zum Einhebelsteuergerät legen Rücklauf in den Tank und Druckweiterleitung zum alten Steuergerät.

    Der Kipperanschluß eignet sich eigentlich schon für einen Hydromotor. Du brauchst nur noch einen weiteren Anschluß, der direkt in den Tank geht.

    Gruß Michael

    Grüße vom Teutoburger Wald


    Fendt Farmer 108LSA

    Renault 551-4

    Porsche Diesel Super F309

    Zettelmeyer ZL500

    Potratz Dumper 600, 1000, 1001

    und viel Kleinkram

  • Vielen Dank Maverik, ich hab das jetzt so verstanden, dass neue Steuergerät für den Frontlader bekommt

    eine Druckleitung HEBEN eine SENKEN und eine Zuleitung von der Pumpe und den Rücklauf muß ich demnach

    auch auftrennen ? Ich glaub der sitzt unten vor der Achse ?

    Für Hydromotor könnte ich also noch einen zweiten Anschluß im Rücklauf gleich mit vorsehen mit dieser

    Schnellkupplung ?

    MfG Hansi

  • Fast.

    Du must die Leitung von der Pumpe zum vorhandenen Steuergerät trennen und zum Druckanschluss des neuen legen. Die Rücklaufleitung geht dann in den Tank. Des Weiteren braucht das neue Steuergerät eine Druckweiterleitung. Diese geht dann wieder zum alten Steuergerät.

    Das neue Steuergerät hat 2 Sektionen ( praktisch 2 Ventile in einem), 1x Doppeltwirkend und 1x Einfachwirkend. Eines um den Frontlader zu heben und zu senken, das 2. für den Zylinder der Schaufelverstellung. Da kannst du dich austoben wie die Bedienung sein soll. Entweder mit 2 Hebeln, mit einem Kreuzhebel oder mit Joystick und Bowdenzügen.

    Grüße vom Teutoburger Wald


    Fendt Farmer 108LSA

    Renault 551-4

    Porsche Diesel Super F309

    Zettelmeyer ZL500

    Potratz Dumper 600, 1000, 1001

    und viel Kleinkram

  • Vielen Dank Maverik , da kann ich mir nun die Teile besorgen und mal bei schlechten Wetter gehts dann los.

    Hab noch ein paar Kleinigkeiten zu reparieren (Elektrik , Kotflügel vorn und den Rückspiegel )

    Ich denke ich werde noch die eine oder andere Frage haben , aber ich fühle mich bei den Fendt Freunden gut

    beraten. Vielen Dank nochmals und Grüße aus der Oberlausitz, Hansi