Posts by eltberuf50

    Hallo Märzhase,

    du hast mit deiner Antwort einen Verzweifelten wieder aufgerichtet.:):) Den Schlepper Farmer 2DE habe ich vor ein

    paar Jahren gekauft und ihn wieder äußerlich hergerichtet. dann Lenkung erneuert, dann Reifen gewechselt usw.

    Schon habe ich immer beobachtet, dass über den Nebenantrieb eine Keilriemenscheibe mitläuft. Durch den Mähwerksanbau habe ich festgestellt , dass der Nebenantrieb nun auch noch mitläuft zwar ausgekuppelt , aber dennoch

    merkwürdig. Ich habe schon schlecht geschlafen wegen dem Antrieb. Meine Gedanken immer, bei FENDT kann so was eigentlich nicht sein , die müssen sich doch was dabei gedacht haben.

    Nun durch dein Bild ist mein Schlepperhimmel wieder sonnig. Auch als ich meinem "Schnuff" den " Bauch " gereinigt

    habe ist mir der kleine Hebel nicht aufgefallen. Wie auch ohne Betriebsanleitung. Ich besorg mir jetzt eine !!


    Vielen Dank nochmals "Märzhase" für deine Erleuchtung ;)

    Gruß Hansi der Glückliche

    Hallo Freunde,

    Hänschen der Anfänger hat sich durchgebissen. Ich habe alles zerlegt was auseinander ging.

    der Nebenantrieb( für das Mähwerk) wird mit zwei Keilriemen angetrieben und durch eine

    Konuskupplung geschaltet. Es war alles aber alles fest und verrostet, deswegen kam ich nicht weiter.

    An der Befestigung der Spannrolle mit Linksgewinde bin ich fast verzweifelt, denn ich hatte das nicht vermutet.

    Eins beschäftigt mich noch, warum läuft der Nebenantrieb immer mit? ?(

    Vielleicht hat jemand ein paar tröstende Worte.


    Gruß Hansi

    Hallo Freunde, Hänschen der Anfänger bittet um Hilfe.

    Hab mir ein Fingermähwerk erstanden von Kuhn und an meinen" Schnuff "angebaut. Mähwerksantrieb am Getriebe ist vorhanden.

    Nun zur Frage: An der Lenksäule ist ein Hebel der den Bowdenzug bis zu einen Hebel am Getriebe betätigt. Wie wird nun das Mähwerk geschaltet ?

    Den unteren Hebel wollte ich abschrauben, aber erfolglos ! Wie bekommt man die zwei Keilriemen auf die Wellen unten am Getriebe?

    Schaltet der Hebel den Antrieb im Getriebe oder an der zweiten Welle? Kann es nicht prüfen der Bowdenzug ist fest . Mein " Schnuff" gibt seine Geheimnisse nicht gerne preis.:(;(

    Gruß Hänschen

    Vielen Dank H.-P. Kreutz,


    ich bin immer froh , dass ich die Fendtgemeinde gefunden habe. Bei einem Problem sind immer ein

    paar Freunde da die helfen. Das tut wirklich gut in dieser sch...... Zeit. :)


    Gruß Hansi

    Guten Morgen Wutzlfendtman,


    hab da wieder eine Frage. Ich könnte ein komplettes Fritzmaierverdeck vom Fendt GT bekommen.

    Würde das auf meinen Farmer 2DE passen? Anpassungen könnte ich schon durchführen.


    viele Grüße aus der tief verschneiten Oberlausitz

    Hallo Wutzlfendtmann,

    verbindlichsten Dank für die Info, werde mal auf die Suche gehen.

    Da weiß ich jetzt was ich einfangen muß , hoffentlich erschlagen mich nicht die Preise. ;(


    Gruß Hansi der Anfänger

    Hallo Fendt- Gemeinde, alles Gute fürs 2021 :).

    Hab ein kleines Problem , ich suche ein Verdeck oder Kabine für meinen "Schnuff" Farmer 2DE. Der Vorgänger hat es abgebaut ,denn die

    Abdrücke auf den Kotflügeln sind zu sehen. Mich hat es im Herbst zweimal auf der Weide beim Mähen "eingeweicht" und das war nicht so

    toll. Was passt denn da überhaupt drauf ?


    Gruß Hansi der Anfänger

    Hallo derfuchs , habe gerade dein Problem gelesen. wünsch dir erst mal ein gesundes Jahr 2021 und lass dich nicht unterbuttern. ;)

    Ich hab mit meinen Schrauberkameraden den Steuerblock aus einem Utus ( Rumänien) angebaut.

    Druckleitung aufgetrennt ( T-Stück) und auch die Rückführung zum Tank. Das Steuergerät hat mehre Ausgänge .

    Den Rest zugeschraubt und funktioniert. Vielleicht auch Anfängerglück.


    Gruß Hansi

    Vielen Dank Maverik , da kann ich mir nun die Teile besorgen und mal bei schlechten Wetter gehts dann los.

    Hab noch ein paar Kleinigkeiten zu reparieren (Elektrik , Kotflügel vorn und den Rückspiegel )

    Ich denke ich werde noch die eine oder andere Frage haben , aber ich fühle mich bei den Fendt Freunden gut

    beraten. Vielen Dank nochmals und Grüße aus der Oberlausitz, Hansi

    Vielen Dank Maverik, ich hab das jetzt so verstanden, dass neue Steuergerät für den Frontlader bekommt

    eine Druckleitung HEBEN eine SENKEN und eine Zuleitung von der Pumpe und den Rücklauf muß ich demnach

    auch auftrennen ? Ich glaub der sitzt unten vor der Achse ?

    Für Hydromotor könnte ich also noch einen zweiten Anschluß im Rücklauf gleich mit vorsehen mit dieser

    Schnellkupplung ?

    MfG Hansi

    Hallo Michael, sende dir mal ein paar Bilder und hoffe , dass du was erkennen kannst. Einmal ist da der Steuerblock

    für den Kraftheber und angeflanscht das Steuerteil für den Frontheber.


    Gruß Hansi

    Hallo, Armin, ja ich habe den Schlepper Farmer 2DE Baujahr 68 vor drei Jahren gekauft. Läuft gut und ist auch ständig in Gebrauch. Bis jetzt habe ich die Bremsen , sämtliche Flüssigkeiten und Filter sowie das Lenkgetriebe ausgetauscht.

    Er hat Frontheber und einen Kipperanschluß. Zum kippen muß ich einen kleinen Hebel am Getriebe umstellen,

    funktioniert auch. Nun möchte ich gern vorn am Hubarm die Schaufel oder Gabel verstellen können ,denn beim stapeln von Strohballen macht es sich mit der Klinke nicht besonders. Schön wäre auch noch ein Abgang für einen Hydromotor

    für Anbauteile. Selbst bin ich 12 Jahre älter wie der Schlepper und Elektromeister i.R. Will damit meiner Tochter helfen auf ihren kleinen Pferdehof.

    Gruß Hansi

    Hallo, kann man die Hydraulik beim Farmer 2DE erweitern ?

    Hab schon mal angefragt aber da habe ich bestimmt was verwechselt.


    Gruß Hänschen der Anfänger

    Hallo Mario 1976 ,

    willkommen im Forum. Sind sind alles top Leute hier. Mir haben sie als Anfänger schon viel geholfen.

    Für mich wie eine kleine Familie.

    Gruß Hansi.

    PS : schau mal bitte in meine Fragen bei Thema Hydraulik.

    Hallo lukifend,

    hab einen Farmer2De, die Ackerschiene geht ohne Last nur langsam runter, wenn ich was anbauen will

    stell ich mich drauf (112kg) und da gehts dann runter. Am Steuerblock kannst du einstellen , was die Ackerschiene

    beim Heben für ein Höhe erreichen soll. Wenn ich z.B. den Wender dranhab stelle ich auf eine Markierung am Block

    und dann hebt der nur bis zu der eingestellten Höhe. Kann die Kurve fahren und dann ist er beim Senken schnell wieder unten.

    Gruß Hänschen

    Hallo Harry, sehe gerade deine Probleme mit der Lenkung Farmer 2. Hatte da als Anfänger gleich

    die Schwierigkeiten. Aber mit Hilfe der Fendt Gemeinde alles wieder gut. Ist schon so :

    1. lenkhebelwelle nach rechts raus

    2. 4 Schrauben am Getriebe lösen

    3. Hupenkabel abziehen

    4. vorsichtig die Lenkwelle herausziehen

    5. dann siehst du das Elend

    die komische Schnecke ist abgenutzt , Schrägrollenlager unten kaputt, vielleicht oben das Lager auch

    noch , Ersatzteilbeschaffung schwierig, Statt Öl nur Wasser im Gehäuse , aber nur Mut ich hab auch wieder

    alles zusammen und strebe nun den TÜV für meinen "Schnuff" an


    Gruß Hänschen