Geschwindigkeit F24

  • Hallo.
    Bei den Steyr Oldtimern ist es möglich, die Geschwindigkeit durch andere Zahnradpaare zu erhöhen. Kostenpunkt ca. 300€. Gibt es so etwas für das Dieselroß auch? Ich habe mir das Getriebe noch nicht angesehen, es wird wegen dem Retourgang aber bald offen sein. Irgendwo bei 25 bis 30 km/h wären intressant, damit man bei Ausfahrten schön mithalten kann.
    Danke erstmal und schönen Sonntag noch.

  • Moin
    Was soll das bringen,caveman? 2 Stundenkilometer mehr???Bei Durchmesser Erhöhung von 28 Zoll auf 36??????
    Bei den Getrieben schwierig, habe bislang zu den Getrieben noch nichts gefunden.....

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Ich denke mal, es kommt auch auf das Getriebe drauf an. Je nachdem welche Zahnräder ausgewechselt werden müssen. Der Einbau sollte übrigens auch einen guten Tausender kosten.
    Ich selbst hätte mich da nicht herangetraut.
    Meiner hat das 6 Ganggetriebe mit der Doppel-H-Schaltung.



    Gruß
    Rolf

  • Hallo,


    prinzipiell kriegt man das F24 Getriebe mit orginal Fendt Teilen auf ca. 30 km/h bei 2000 Motorumdrehungen in der Minute und einer Bereibung hinten von 11.2/10-28. Die schnellere Kegel- Tellerradübersetzung bringt hier ca. 5 km/h und eine länger übersetzte Zwischenwelle (wo das Tellerrad drauf sitzt) und das Gegenrad (wo das Differential drin sitzt) bringen nochmal ca. 5 km/h. Kegel- und Tellerrad ist im orginal schwer aufzutreiben und von Nachbauten halte ich nichts! Den Stirntrieb gibt es öfter. Da auf dieser Zwischenwelle evtl. die Handbremstrommel drauf sitzt, wird die Suche schon wieder schwieriger. Wenn der Traktor keine Getriebehandbremse, sondern nur eine feststellbare Fussbremse hat, dann hat man hier kein Problem. Die Sache mit dem TÜV muss auch berücksichtigt werden - 25 km/h werden auch bei feststellbarer Fussbremse eingetragen, Geschwindigkeiten darüber NUR mit seperater Getriebehandbremse! Wenn das Getriebe auf 30 km/h frisiert wird, dann fällt auch die Benutzung des R2 weg, weil der dann auch schon gute 15 km/h läuft. Ausserdem wird dann auch zwingend im 4. Gang angefahren und alles, was der Traktor im 4. Gang nicht mehr zieht, kommt nicht an den Haken, da ein Durchschalten von der langsamen in die schnelle Gruppe während der Fahrt schon sehr sportlich ist!


    Gruß f18h-doc