Posts by cavemaen

    Info:


    Früher fuhren bis zu 3 Tankschiffe wöchentlich Dünnsäure zur Nordsee - wurde dann verboten.


    Dünnsäure wird nun u.a. im Benzin entsorgt mit Additiven, damit der Dreck überhaupt noch brennt plus Katalysatoren-Zwang, damit die Bürger auf der Straße nicht tot umfallen incl. ASU bei jedem Tüv, damit unsere vierrädrigen Müllverbrennungsanlagen ja auch immer betriebssicher laufen!


    Mit hohem Aufwand wird unserem Diesel der Schwefel entzogen, was gesünder sein soll und der Dreck dem Schweröl der großen Schiffe zur €ntsorgung zugefügt.


    Da dummerweise 80% der Containerschiffe in Küstennähe fahren, fressen wir den Dreck doch wieder - nur zwischendrin gibt es Leute, die mit dem Aufwand sehr sehr viel Geld verdienen und 2,5tonner Suff-Autos durch die Stäfte lenken.


    Und wir machen uns Gedanken darüber, womit unsere Schlepper besser laufen???

    Merke:

    Ein Dieselmotor macht keinen Feinstaub, den Dreck eines Diesel's sieht man, riecht man und das ist kein Feinstaub!


    R.


    Tach Loide!


    Meist liegt das am Magnetschalter, wenn der versifft is mag er nich mehr ausspuren und klackt nur noch.


    An 2. Stelle isses der Anlassschalter (wird jetzt tatsächlich mit 3s geschrieben), den man mit 'nem Schraubendreher mit Plus überbrücken kann und 3. kann es bei längerem Ötteln tatsächlich der heiß gewordene Anlasser sein, in dem sich die Wicklungen oder der Kollektor (is keine Kollekte aus der Kirche!) verbrutzelt hat.


    Ein kleiner Schlag mit einer Brocke Holz auf den Magnetschalter kann kurz helfen beim Ausspuren, aber der sitzt 's nächste Mal eh wieder fest und sollte getrocknet werden.


    Bitte nicht fetten, es sei denn, man möchte bald wieder das Teil renovieren...


    Vor einer Zerlegung unbedingt eine Markierung des Kohlenhalterings anbringen, ist 'ne Werkseinstellung, sonst hat der nachem Zusammenbau keine Leistung mehr!


    Vor dem Aufsetzen des Kohlenhalters Pappröhre in die Kohlen klemmen, sonst brechen die ab.


    Von 9V-Anlassern halte ich gar nix!


    Warum?


    Klar, der mit 9V dreht schneller, zieht ABBA mehr Ampere, wird heißer und das nur, weil die selten benutzte Batterie sich totsteht.


    Täglich verliert eine Bleibatterie ca. 1% Kapazität, bei Frost je nach Alter pauschal nochmal 30-40%.

    Was ist also nach 6 Wochen noch in der Batterie drin? Nüscht.


    Ganz schlaue lassen sich einen 9V Anlasser andrehen, der aber nie so lange hält wie der alte originale mit 12V (die bei Fendt waren doch nicht blöde, sonst wären die mit 9V ab Werk verbaut worden).


    Wie hält man eine selten genutzte Starterbatterie frisch & frostsicher?


    Ganz einfach:


    mit einer Erhaltungsladung.


    Da langen bei Erreichen der Ladeschlußspannung bei 13,8V nur 0,5A von einem Steckernetzteil aus, um das aushärten der Bleiplatten zu verhindern, sogar totgestandene Batterien kann man wieder auf 60-70% auffrischen - oder man lässt sich jedes Jahr 'ne Neue aufschwatzen.


    So, nu haut ma rein & Alles Gute für 2020!

    R.


    Beim Zusammenbau der Innereien bekommst Du nu Spass ohne €nde, wennde vergessen hast die Lagerspiele zu notieren, oder was übbrich bleibt.


    Uffpassen, sonst haste Achterbaaaaahn!


    Um das richtig zu schweißen, sollte das Gehäuse leergeräumt und vorgewärmt werden.


    Den Riss tiefer schleifen, um Platz für das Schweißmaterial zu schaffen, kann auch mit der Messer-Griesheim Schweißelektrode "SH Grün" mit Gleichstrom und mit Minuspol in der Zange geschweißt werden.


    Danach das Gehäuse zudecken und notfalls mit Heizlüfter über Nacht in nicht brennbarem Raum ganz langsam runterkühlen lassen, sonst platzt der Gehäuseblock aufgrund gigantischer Verspannungen völlig woanders auf!


    Besser ist das.


    Rudolf


    Hast Du schon Argumente überlegt, wie Du das Deiner Hausdame beibringst??

    Tipp1:


    ihr Schuhe kaufen oder


    Tipp2:


    Gib ihr Deine Kreditkarte mit den Worten "fahre in die Stadt Schatz und habe Spaß"


    sonst fliegst Du mit der Baumaschine raus...!



    Schick den alten zur Reparatur an Kühler-Klippstein, is billiger:


    http://www.kuehler-klipstein.de/


    Verpacke den alten aber so, dass der Paketdienst keine Chance hat da was abzubrechen, das schaffen die problemlos.


    Grundsätzlicher Tipp:


    Niemals Fostschutz- Attrappen im Supermarkt kaufen, denn der Dreck ist zwar billig, zerfrisst Dir aber Schläuche von innen, zerstört Kühler aus Kupfer & Alu und verliert binnen einen Jahr 50% der Frostschutz-Wirkung!

    Nimm das Zeug vom Händler, das kostet nicht ohne Grund etwas mehr - uffpasse!

    R.

    Problem(e) bei Kälte:


    - 30-40% Kapazitätsverlust der Batterie

    - Anlasser dreht den Motor nicht schnell genug

    - Glühkerze asbachuralt und will endlich in Rente

    - Motor undicht (Kolbenringe oder Ventile verkokelt / verrostet) und daher

    - zu wenig Kompression

    - Diesel zu zäh und setzt Paraffin ab

    - Filter zu


    such Dir was aus.


    Abhilfe schaffen kann man u.a. durch Einfüllen von heißem Wasser (ggf. mehrmals wiederholen), bei luftgekühlten Motoren diese gut einpacken und mir Warmluft erfreuen, bisser anspringt (Batterie nicht unbeachtet lassen).


    Kurz vor dem Startversuch den Luftfilter abmachen, ölgetränkte Wollfäden anstecken und beim ersten Anlassen dem Motor als Lunte zu fressen geben, nicht vorher, sondern mit der Ansaugluft in den Rachen geben.


    Wenn er dann kommt, entspricht das Ergebnis nicht dem was der Umweltmininister sich an Feinstaub vorstellt, aber das was Schiffsdiesel raushauen ist auch nicht gesund!

    Viel Erfolg!


    Tipp:


    Alle 11 Minuten legt sich vor meinem Haus einer hin, ich schneeschippe jetzt!


    R.