Favo und ich!!!!!

  • Moin,

    Malzbier kriegen unsere Hochschwangeren immer kurz vorm werfen, ich auch, bin dann im Gegensatz zu meiner

    Liebsten die Ruhe selbst( Geburtshelfer...)Schmeckt super das Zeugs...muss nur kalt sein

    Mit meinem Hund gibts ein Feierabend Bierchen immer am Grill, von da an inne Sauna und ab ins Bett.

    Also kein Autofahren mehr, Hose hängt dann kalt aufn Stuhl.

    Tim,

    Bulli ist ok...

    Mit dem Farmer war ich heute schon in Oerlinghausen, also fahren wir mit Treckern zu Dieter.

    Sag mal Bescheid wann was in Herford iss, schaffe ichauch noch.

    Wo ist Syke?

    Dieter kann dann schonmal ein Schweinchen mit leckeren Sachen füttern, Nüsse Trüffel

    Hopfen Gerste Malz Mais Pfeffer Salz....

    Egal die fressen alles :)

  • Moin


    Da mein bully an diversen Roststelchen leidet war ich schon am überlegen ihn auch in Fendtgrün zu Lacken, hab dann aber einen Bully gesehen der seine Farbe gewechselt hat und musste feststellen das der übergang in den Türen furchtbar aussah, also bleibt er blau.

    Syke ist auf halbem Weg zu Dieter, meinet wegen können wir auch mit Trecker fahren, leider wird es mir dieses Jahr dafür an Urlaub fehlen, da wir erstmal unseren Anbau machen müssen und unser Verein plant noch ne Ausfahrt nach Panningen in Holland.

    ich werde bei Gelegenheit mal ein Thema mit Terminen in meinem Umkreis aufmachen, noch steht aber nichts nennenswertes fest.


    Gruß Tim

    Lebe und genieße jeden Tag als wäre es dein letzter,denn er wird kommen;(

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Farmer 1z FL ()

  • Moin.


    Ein frohes gesundes und Ernte reiches neues Jahr wünsche ich euch und euren Familien.


    Kann es nicht sein lassen von meiner FENDT Jahresabschluss Tour 2017 noch ein wenig zu berichten.


    Der Diesel droehnt , der Reifen läuft Rund und neben dir schläft dein Hund.

    Beste voraussetzungen wenn die Reise mal etwas länger dauert.


    Erste Station in Höhe Schweinfurt, denn Herbert und ich hatten uns verabredet. Abgemacht tags zuvor per Tel. Zum Mittag angekommen lud er ein an den Reich gedeckten Tisch im Kreise seiner Familie. Sehr nett wurden wir aufgenommen, und nach dem leckeren Essen und besichtigen der Maschinen sind wir dann weiter in etwas Höhere Lagen Bayerns.

    Angekommen beim Marco standen wir dann im tiefen Schnee. Es ging darum die heuma zu verladen. Vorab natürlich Besichtigung des Hofes und vorstellen bei seiner Familie. Leider war der Tag fast um und die Zeit war knapp, sonst hätten wir die schoene gegend sicher noch länger genossen. Marco hatte im Gasthof für uns vorgesorgt und ein Zimmer besorgt. Herbert hat sich spontan entschlossen und ist die Nacht geblieben. Bei zünftigen Essen und Netten Gespräch endete dieser erste Tag.

    Am Morgen erstmal gefruehstuckt und Fotos gemacht von der schoenen Gegend.

    Weiter Gings nun grob Richtung Nürnberg, denn Chris hatte zum Kaffee und Schokokuchen eingeladen. Richtig gut haben wir uns unterhalten, als würden wir uns schon ewig kennen. Tolle Familie, die nicht lange ueberlegte uns aufzunehmen. Klasse Geschichten und tolle Menschen.


    Allerdings war es wieder mal die Zeit die im Nacken saß. Das nächste Ziel war Aschaffenburg. Über Würzburg ging es dann zum nächsten Aufenthalt. Der erste Stau sollte auch nicht lange auf sich warten lassen. Am spaeten Nachmittag sind wir dann angekommen. Herzlich wurden wir empfangen von Thorsten und seiner Familie. Wir hatten vorab nichtmal telefoniert. Immer nur geschrieben und noch nie vorab getroffen. Es wurde nicht lange gefackelt, und nach Besichtigung des Hauses und der Traktoren saßen wir am reich gedeckten Tisch. Echt Klasse wozu manche bereit sind anderen eine Freude zu machen. Lange haben wir uns an dem Tag noch unterhalten. Am nächsten Tag dann mal eben den Ort abgefahren und ein paar Besorgungen gemacht. Nun war es soweit. Hatte die Gelegenheit den F15 zu fahren. Echt ne tolle Sache in der leicht bergischen Gegend. Waere auch noch was für papas Sohn.

    Am Abend dann das kulinarische Highlight. Spezial Rezept zubereitete Rippchen a la Thorsten. Der Hammer. Sehr nett war es auch von seiner Familie so aufgenommen zu werden. Auch mit geschenken wurde nicht gegeizt. Soo, langsam Günther meine bezaubernde Nichte vorbereitet das ja nun morgen der Wecker etwas früher klingelt. Die Heimreise stand an, leider. Ohne Motzen meckern oder sonst negativem endete unsere Fendttour dann gegen Mittag mit herrlich friesischem Wetter. Spontan schrieb Paddy noch ob ich Lust hätte am Abend zum essen zu kommen. Das war ein schoener Abschluss.


    Ergebnis: 1700 km die es Wert waren und lange in Erinnerung bleiben werden.

    Danke an alle Mitwirkenden und Helfern die uns so toll unterstützt haben.

    Hoffe ich kann euch etwas zurück geben.

    Vielen Dank.


    PS: Nach Sylvester ist vor Sylvester

  • Da kommt mir doch glatt der Neid auf, es ist zum ;(.

    Ich hatte ja die Vorbereitungen dieser Deutschland-Tor verfolgt, mir im Hinterkopf einen Marker gesetzt.

    Geplant war eigentlich, hätte mich da mit Herbert noch getaktet, ein Blitzangriff Richtung Kolitzheim.

    Was musste da dazwischenkommen, die Bruchlandung meiner Frau mit dem heftigen Bodenkontakt.


    Na ja, wir leben ja sicher noch eine Zeit und die Zeit ist einsteinisch, d.h. relativ.
    Irgendwann kommt es schon zu einem Zusammentreffen, und da steht ja noch der Küstentrip an, mal sehen was sich da machen lässt.
    Es geht halt nur, wenn ich mich auch soweit fit fühle, mit dem Auto geht da schon mal gar nichts, wäre nur die Alternative per Bahn.


    Vielen Dank Dieter für die schöne Schilderung Deiner Reise:thumbsup:.


    :thumbup:Allen noch einen guten Start und Stand in dem neuen Jahr:thumbup:.

    Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volk zum Spott.

    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann Gnade Euch Gott.

    (Theodor Körner)


  • Moin Gerhardt.

    Völlig korrekt, steht auch so dran. Weist du evtl das Baujahr solcher Maschienen?

    He, und danke für die Hinweise Männer. Werde es sicher beim nächsten trip wahrnehmen.

    Nett von euch. Daumen Hoch.


    LG. Km


    Ps. Die Maschine ist bereits abgeladen. "Ein Bayer auf Ruegen"

    Mal umgekehrt

  • Dieter, plane mal die nächste Tour ab Janaur ein, Dauer bis Dezember und Shit auf die Kilometer und den Kraftstoff.
    Das gleicht sich unterm Strich aus und wenn die Möglichkeit besteht, dann gibst Du Dein Domizil über die Zeit als Ferienwohnung frei.
    Du kommst nach Hause, sprichts wenigsten 5 Dialekte und sollte es noch den EURO geben, dann hast Du ein paar mehr davon:D.

    Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volk zum Spott.

    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann Gnade Euch Gott.

    (Theodor Körner)


  • Dieter,

    ich hatte doch schon geschrieben, dass der Norden absaufen wird und Engeland Atlantis folgt,
    es war kein Scherz;).

    Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volk zum Spott.

    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann Gnade Euch Gott.

    (Theodor Körner)