Hilfe! Neuer Favorit 3

  • Guten Tag liebe Fendtgemeinde,

    Ich bin neu hier und habe mir am Wochenende einen Fendt Favorit 3 zugelegt der mir quasi zugelaufen ist.

    Ich habe jetzt folgende Fragen an euch.


    1. Der Schlepper springt nicht an:

    Ich habe Öl kontrolliert, Diesel aufgefüllt und versucht ihn zu starten. Nach langen gurgeln, nichts. Dann habe ich ein bisschen Startpilot in den Luftansaugtrackt gespritzt und er ging für 2sec an aber sofort wieder aus.

    Dann habe ich an den Zylinderköpfen die Einspritzleitungen gelöst und gegurgelt. Aus allen vier kam Diesel gespritzt.

    Mittlerweile ist die Batterie leer und am Ladegerät.


    Es wurden die Kolben und Büchsen vom Vorbesitzer erneuert und er hat ihn auch wohl nicht mehr zum laufen bekommen.


    2.Schnellganggetriebe FW 150/11

    Ich würde gerne meinen Schlepper (wenn er läuft) etwas schneller machen.

    Wie und was wäre das einfachste und was würde der Spaß kosten.


    3. Landkreis Osnabrück

    Kommt jemand aus dem Landkreis Osnabrück dem ich mal einen Besuch abstatten könnte und mal ein bisschen fachsimpeln könnte.


    Ich bedanke mich jetzt schon mal für eure Mühe mit zu antworten.


    Viele Grüße


    Tobias

  • Auch von mir ein Hallo und willkommen.

    Auf das Du viele Antworten bekommst und wir viele Geschichten, Berichte und Bilder! 8)


    Zu Deinen Problemen kann ich leider nichts beitragen, da ich weder ein Favorit hab noch Ahnung vom Favorit. Aber wenn der Vorbesitzer am Motor geschraubt hat und diesen auch nicht zum Laufen gebracht hat vermute ich, dass schon dort was schiefgelaufen ist.

    Prinzipiell würde ich die Kompression messen, Einspritzdüsen prüfen (lassen) und alle Dieselleitungen, Dieselpumpe und Einspritzpumpe entlüften.

    Aber die Profis hier im Forum können Dir da wesentlich bessere Tipps geben.

    Viele Grüße aus dem Spessart.


    Thomas



    Lieber ein Fendt in der Scheune, als ein Hänger in der Hose! :D

  • Hallo Aldebuecher,

    Ja danke. Ich habe mal in meiner Schlüter-WhatsApp Gruppe gefragt und schon mal ein paar Tipps bekommen die ich heute Abend mal ausprobieren werde.

    Dieselfilter erneuern

    Leitungen durchpusten mit Druckluft und nochmals entlüften.

    Das letzte was ich will ist die Einspritzpume überholen lassen. Kostet nen Haufen Geld und wenn es in Moment noch nicht nötig ist dann möchte ich dieses gerne auf später verschieben.

  • Hallo, :)


    Willkommen bei den Fendt Freunden.


    Viel Spaß hier im Forum und mit deinem Schlepper.

    Bin mal gespannt wie aktiv dieses Forum ist.

    :love::love::love:


    ;)Wenn du Antworten auf gut gestellte Fragen erwartest, passiert schon einmal sehr viel in diesem Forum.

    ;)Wenn du dich nur unterhalten möchtest, auch schon einmal.

    :/Wenn du aber erwartest das andere die Arbeit für dich erledigen könnten


    (das fängt bei der Suche nach vielen Hinweisen zu den meist schon behandelten Themen hier im Forum an) :saint:


    :D Dann kann es passieren das du enttäuscht wirst. ;)

    Und zu guter Letzt, gleich am Anfang mein persönlicher Hinweis,8) ein Forum wird nur so gut funktionieren,

    wie alle bereit sind etwas dazu auf eigene Art beizutragen:!:


    Also dann viel Glück und Erfolg auf der Ebene. ;)

  • Herzlich willkommen im Forum und ein Grüß Gott aus dem Frankenland, wir haben für alle Themen ein offenes Ohr und gibts Probleme, wir versuchen zu helfen.

    Als erstes mal zwei Fragen zu deinem Schlepper

    1. Welcher Motor ist verbaut?

    2. Welche Reifengröße ist verbaut?

    Wie ich lese hast du die Dieselleitung entlüftet.

    Kontroliere doch mal ob alle Anschlüsse der Glühkerzen Kontakt haben, weiterhin prüfen ob die Einspritzdüsen sauber einspritzen.

    was noch sein kann, da ja wie du schreibst Kolben und Büchsen vom Vorbesitzer erneuert wurden das die Ventile nicht richtig eingestellt wurden/sind.

    Wie alt ist den der Diesel?

    Reinige doch mal den Luftfilter!

    Gruß

    FEFA3BY

    Hast du einen Fendt :) hast du was was rennt :)

    Fendt Favorit 3 - FW 150/11S - D208-4:love:

  • Moin FEFA3BY,

    vielen Dank.

    Ich habe gestern noch mal ein bisschen rum probiert

    1. neue Dieselleitung von Diesenfilter zur Einspritzpumpe (Krafstoff fließt meiner meinung nach schon besser bis zur ESP)

    2. Kontakt von den Glühkerzen kontrolliert (Haben alle kontakt, werde diese aber vorerst sitzen lassen!)

    3. Nochmal an den Zylinderköpfen die Einlassschrauben gelöst und auf Diesel gewartet (bei den vordereren beiden spritzt Diesel bei den hinteren beiden nicht mehr)


    Werde heute Abend die Dieselfilter demontieren und säubern, den Luftfilter säubern und mit neuem Öl versorgen, den Krafstoffhahn ausbauen und den Filter reinigen und die Einspritzpumpe demontieren und überholen lassen.

    Denke das macht Sinn.

    Der vorbesitzer hat wohl Rapsdiesel oder ähnlich gefahren und dabei die Motoren seines 1250 Schlüter und dem Favorit 3 geschrottet.


    Denke wenn ich die nächste Woche wieder bekomme. sollte alles ohne große Probleme laufen werde euch aber auf dem laufenden halten.

  • schon mal sehr gut was du alles gemacht hast, wenn der Vorbesitzer was auch immer für Zeug getankt hat, solltest du mal genauer prüfen ob sich unten im Tank Ablagerungen und wer weis was sonst noch für Sachen befinden.

    Ich habe damals ein Stück Gartenschlauch, einen Putzlappen und diverse Kleinteile gefunden, habe den Tank dann grünlich gereinigt.

  • Wie hast du deinen Tank gereinigt?

    Ich habe von meinem Schlüter DS 15 den Tank auf eine Betonmischmaschiene geschnallt, Schrauben und Muttern rein und drehen lassen. Ging super aber auf diese Aktion wollte ich eigentlich verzichten. Der Tank sieht von innen noch ganz aktzeptabel aus bis auf ein paar kleine Verunreinigungen was aussieht wie Öl.

    Jetzt mal eine andere Frage, ich habe mir eine Ersatzteilliste bestellt und wollte mal ein paar Teile bestellen. Da stehen jetzt nur Bestellnummern drin und nicht wie bei meinem Schlüter Maße, Länge, Größe etc.

    Wofür ist so eine Liste gut oder besser gefragt wo kann ich mit den Ersatzteilnummern die Teile bestellen?


    Liebe Grüße und einen schönen Abend

  • Wenn der Rapsdiesel gefahren hat . Kannst du die Pumpe gleich zur Überholung einschicken . Das Zeug verklebt alles . Nur weil da jetzt was an Kraftstoff rauskommt . Heißt das noch lange nicht das die Pumpe noch genug Druck aufbaut bzw. genug eingespritzt wird . Wir hatten das bei einem

    Hanomag dem Biodiesel die einzelnen Pumpenelemente die druckventiele und und und geschrottet hatte. Das 3 Element hängt ja schon . Deswegen kommt nichts

  • Wie hast du deinen Tank gereinigt?

    Habe den Tank erst einmal mit Diesel und einer Bürste vorgereinigt das hat schon zu einem sauberes Ergebnis geführt, anschließend habe ich Anglergewichte aus Blei (Bleischrot geht auch) in den Tank und ihn dann auf einer Eigenbau-Vorrichtung von Hand gedreht.

    Verunreinigungen was aussieht wie Öl

    Kann Dieselpest sein.

    Als Dieselpest wird das Auftreten von Mikroorganismen (Bakterien, Hefen, Schimmelpilze) im Dieselkraftstoff mit sichtbarer Bildung eines Bioschlamms bezeichnet. ... Durch ein starkes Auftreten von Mikroorganismen im Kraftstoff kann es durch Biokorrosion zu Schäden am Tank und Treibstoffsystem kommen.

  • Hallo und guten Abend zusammen, wollte jetzt gerade meine Einspritzpumpe demontieren und habe zuerst den vorderen Deckel abgeschraubt. Hinter dem Decken sind 2Zahnräder auf der Welle der Einpritzpumpe und es sieht aus wie eine Fliekrapftkupplung in dem äußeren Zahnrad die sehr lose da rum baumelt. Kann mir jemand kurz erklären wie ich die Pumpe demontieren kann oder mir eben einen Auszug aus dem Werkstatthandbuch schicken. Vielen Dank im Vorraus

  • 1. Welcher Motor ist verbaut?


    Hallo,

    bei jedem Neuerwerb eines Traktors habe ich mich zu Beginn der Restaurierung immer um eine Bedienungsanleitung, Ersatzteilliste, techn. Beschreibungen und wenn möglich um ein Werkstatthandbuch bemüht.

    In so fern sind die Gedanken nach einem Werkstatthandbuch ok! Gibts vermutlich auch zu kaufen.

    Wenn man dann noch weiß, welcher Motor im Schlepper eingebaut ist, findet sich leicht dieses Bauteil, was von dir als "Fliekrapftkupplung" beschrieben wird.

    Manche Motoren bzw. deren Einspritzpumpen haben dieses Bauteil, manche nicht!


    Ach ja, nach deiner Darstellung scheinst du nicht so viele Euros für den Fendt gezahlt zu haben. Zu einem Kauf gehören bekanntlich immer zwei...der Käufer und der Verkäufer...und das Objekt!

    Im Nachhinein den Verkäufer bzw. Vorbesitzer hier als "Vollpfosten" zu bezeichnen, finde ich persönlich nicht schön!

    In diesem Sinne


    Gerhard