EHR Fendt 260 SA Problem BJ.1992

  • Guten Abend,


    haben seit 2-3 Wochen das Problem, dass die EHR aussetzt, die Heckhydraulik kann gar nicht mehr gesteuert werden. Allerdings ist dies nicht immer, wenn der Trecker angemacht wird geht es 2-3 mal hoch runter und dann nicht mehr, nach dem ausmachen und kurzem warten habe ich den dann nochmal gestartet und auch hier wieder nach 2-3 mal wieder gar nicht. Heute habe ich es dann nochmal ausprobiert und sie hat problemlos funktioniert. Habe bereits die Hydraulischenventile aufm steuergerät getauscht, da dort öl aus einem stecker kam, aber das Problem bleibt bestehen. Weiß nicht mehr weiter, durchmessen ist auch schwierig, da es nicht immer ist, aber bin überzeugt, dass irgendwo ein Kabelbruch sein muss, oder hat jemand eine andere Idee oder das Problem schonmal gehabt? Befürchte, dass es in der Werkstatt teuer werden kann und wollte es erstmal versuchen selber zu beheben.


    Gruß Lars

  • Ich hatte das Problem auch bei meinem 270 VA. Das Problem habe ich solange ignoriert, bis garnichts mehr ging.

    Bei der Baywa wurde dann ein mehrpoliger Stecker als Fehlerursache festgestellt. Bei den Pins waren zwei locker und wurden wieder mit Sekundenkleber eingeklebt. Seitdem ist das Problem beseitigt.

    Leider hat es durch das permanente Schalten das Steuergerät zerstört. Der ganze Spaß ist garantiert schon 15 Jahre her, seit der Reparatur ist Ruhe.

    Liebe Grüße aus der Oberpfalz


    Claus


    _________________________________________________________


    F17L, F28, F275 GT, Farmer 270 VA

  • Hallo Lars _ Vlm


    Kenne es nur vom Schmalspurschlepper 270 VA .

    Prüfe einmal die Steckverbindung des schwarzen Steckers hinter den Nummernschild ,hier muß einmal Dauerplus und einmal geschalteter Spannung vom Zündschloß und Masse vorhanden sein auch Massestützpunkt überprüfen, hat der Schlepper eine Hubwerksbegrenzung unter dem linken Trittbrett ? auch hier den Reedschalter überprüfen ,evt Kabelstecker überbrücken ( mit Splint ) es gibt noch mehr Fehlermöglichkeiten ( ohne Schaltplan und Adapterstecker schwierig )


    Gruß schrauber ottmar

  • Am Lagesensor liegts nicht. Den hatte ich damals getauscht, genauso wie am Kraftmessbolzen. Beim Lagesensor würde er einfach nicht mehr heben, aber senken geht immer.

    Liebe Grüße aus der Oberpfalz


    Claus


    _________________________________________________________


    F17L, F28, F275 GT, Farmer 270 VA

  • Komischerweise geht es jetzt wieder, habe die Höhenbegrenzung auf maximal und minimal eingestellt, die muss irgendwie einen weg haben, wenn man dran rum dreht spinnt es hinten, aber dann bleibt es wohl auf maximal Stellung, solange es funktioniert :)