Die Grantler - Ecke

  • Und von wegen Wahlbeteiligung, bleiben wir mal beim Beispiel "Kind-Jong-Un"
    - von 100 Leuten gehen 100 wählen, inklusive Jong-Un der sich selber wählt, er bekommt 1% und hat nichts zu melden.
    - von 100 Leuten gehen 50 wählen, inklusive Jong-Un der sich selber wählt, er bekommt 5% und wäre schon mal im Bundestag.
    - von 100 Leuten geht einer wählen, nämlich Jong-Un der sich selber wählt, er bekommt 100% und könnte in Deutschland genau den selben scheiß machen, wie er in Nord Korea macht.

    Dann hat er im Falle der 5 Prozenthürde noch zwei andere Stimmen erringen können.

  • Ich hatte mal vor länger Zeit meinen Unmut bezüglich der Großmaschinen bei der Feldbearbeitung bekundet.
    Mehrfach konnte ich die mir bekannten Großflächen aus der Vergangenheit noch vorstellen und den Vergleich zu heute ziehen.
    Ein bis zwei Tage ganz normaler Regen verwandelt die Äcker und auch Wiesenflächen in Seenlandschaften, selbst die ggf. eingelegten Drainagen
    führen das Wasser nicht mehr ab.
    Gestern Abend lief eine kurze Doku im Bayerischen Fernsehen, da wurde genau zu dieses Thema gesprochen.


    Initiative Gesunder Boden



    "Lebensraum unter den Füßen"
    So allmählich sind die Feldfrüchte eingefahren, wenn die Äcker brach liegen, dann wird es Herbst.


    Was man sieht ist also Ackerland. Boden und genau um den geht es einem Landwirt aus der Oberpfalz.
    Sepp Hägler geht es um seinen Boden und da geht er etwas andere Wege!

  • Moin Männer.

    Es geht ja nun in den Endspurt, und alle verfolgen sicher die Ereignisse die sich ja doch recht zuspitzen. Es war am vierten dieses Monats wo unser Peter dieses Thema hier eröffnet hat, und seit dem ist ne Menge um uns herum passiert.

    Sicher werden wir am Montag nach der Wahl nochmals diskutieren und uns austauschen über die Pleite des Jahrhunderts oder das Wunder von Berlin. Spannend wird es,soviel steht fest. Das Netz spricht schon vom Bundesstaat Deutschland und auch ein fremder Komet soll uns auf den Kopf fallen am Morgigen " großen Tag".

    Nichts davon wird passieren, da bin ich mir sicher. Aber es ist ne Menge passiert in den Letzten Tagen und auch heute noch. Wenn ich über die Menschen Nachdenke die in Angst leben weil ein ATOMKRIEG bald wohl unmittelbar vor der Tür derer stattfindet, oder ein Erdbeben wie heute geschehen in Mexiko, muss ich doch sagen:


    RICHTIGE SORGEN HABEN WIR DOCH GAR NICHT.


    Ich hoffe ich habe mit meinem kleinen Text niemanden verärgert, aber ich dachte es ist okay die wirkliche Not derer die bedürftig sind in den Vordergrund zu stellen.

    Ich bin froh wenn dieses Politik Debakel nun morgen beendet ist und diese Gesichter unserer "Wichtigen"

    Von den Straßenrändern verschwinden.

    Vielleicht hat ja jemand noch einen kleinen Text parat und stellt ihn hier noch ein.

    Herzliche grüße Km

  • RICHTIGE SORGEN HABEN WIR DOCH GAR NICHT.


    Herzliche grüße Km

    Hallo Kuechenmann,


    sehe ich wirklich ganz anders. Weil kaputt oder Tod - da ist es egal durch welches Wie.

    Es sind nur andere Sorgen.

    Daher halte ich eine Relativierung für nicht gut. Der morgige Tag ist für uns ein sehr wichtiger und führt - HOFFENTLICH - eine Änderung der derzeitigen Zustände herbei.

  • Ja - ja Traktor-Oldie,

    daß ausgerechnet der morgige Tag ein sehr wichtiger ist, kann doch niemand mehr glauben, denn es hat noch niemals geheißen, die morgige Wahl ist nicht wichtig und wäre überflüssig.

    Auch Änderungen in der Regierungsverantwortung haben wir immer wieder gehabt und die Zustände haben sich fortlaufend verbessert. Oder liege ich da falsch?

    Ich habe bereits Briefwahl gemacht, aber ich glaube nicht, daß in etwa 4 Jahren es heißt, das war dieses Mal gut, alle sind für weiter so. Es macht doch jede Partei nur das Beste für uns alle. Was wollen wir mehr?

    Lore

  • Es macht doch jede Partei nur das Beste für uns alle. Was wollen wir mehr?

    Hi Lore,


    ich glaube eher:

    JEDE PARTEI MACHT NUR DAS BESTE FÜR SICH!!!


    Wir sind denen so etwas von egal. Daher keine Stimme an "WEITER SO MURKSEL" oder "ALLES NUR NOCH SCHLIMMER SCHULZ", genauso wenig wie "CHAOS-GRÜN", "SPINNER-LINKS" und "Sklaverei-Gelb".


    Und alle Parteien derzeit im "Orbit", haben schon mehrere Wahlperioden die Möglichkeit gehabt, ihre Wahlmärchen umzusetzen (oder halt in die Oposition zu gehen). Und ich möchte weder von Verschleierten umgeben sein, noch das eine Angehörige von Invasoren "beglückt" wird. Und die Einschläge sind (örtlich) schon ziemlich nah. Beim Berliner Anschlag war ich auch nur ein paar Querstrassen weiter unterwegs.


    Daher sollte mit den ewigen Ja-Sagern Schluss sein.


    Ob es etwas gebracht hat, wissen wir dann erst nach den nächsten 4 Jahren. Aber: "Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!"


    Dies ist nur meine Meinung.

    Und ich hoffe, das noch Mehrere so denken.

  • Hallo und einen schönen Abend zusammen, ich lebe noch.
    Eine Enttäuschung liegt bei mir nicht vor, es läuft alles "systemrelevant" ab, was dann allerdings für sehr viele der breiten Masse
    Enttäuschungen bescheren wird.


    Ich kann mich zur Zeit nicht so intensiv hier im Forum einbringen.
    Der zurückliegende KH- Aufenthalt mit einer kompletten Neuorientierung zur Bekämpfung meiner Gebrechen fordert mich.
    Ein weiterer KH- Aufenthalt bzgl. eines durch die BG angeforderten Gutachtens, Aufnahmetag ist der 04.10.2017, muss auch vorbereitet werden.


    Ihr könnt aber gewiss sein, ich schlage zu gegebener Zeit wieder zu.

    Und - , was ich so gelesen habe, es sind doch einige unter uns, welche mich gut vertreten haben und ersetzen können ;):):thumbsup:.

  • Moin. Nach den Wahlen ist vor den Wahlen. Hoffe es ist nicht allzu viel Frust in der Republik geblieben. Auf jeden Fall gehts erstmal weiter.ob es was gebracht hat kann noch keiner sagen.


    Passt irgendwie zum Thema.

    Wenn das mal nicht im Bundestag gestern abend war.


    Schönen Tag ihr Fendt Kollegen. Km

  • Es ist noch nicht vorbei, dass mit der Qual, halt der Wahl.

    In einigen Wahlbezirken unseres Landkreises lagen diesmal nicht nur Bleistifte zum Kreuzeln aus, nein, man ging noch einen Schritt weiter.

    Diesmal gab es auch Buntstifte um die Stimmung zu heben, isses nicht schön.


    Den Lindwurm Lindner hatte ich mir heute auch mal reingezogen, nannte sich Pressekonferenz der FDP.

    Einen klitzekleinen Weg, sollten sie kopulieren, hat er schon aufgezeigt.

    Im Fragen Klimawandel, also dem namentlichen Deckmantel um die Bürger zu schröpfen hat er schon angedeutet man könne auch
    andere Wege gehen, muss nicht den Hulks (Grünen) folgen.

    Es lässt sich auch im Bereich der Heizungsanlagen viel bewegen, d.h. Feinstaubreduzierung.
    Nun, da wird wieder ein Thema aufgegriffen was schon mehrfach angestoßen wurde. Sicher weiß es keiner hier was ich andeuten möchte.

    Also, es ging um den Einbau von Filteranlagen in Kamine mit Festbrennstoffbefeuerung.
    Der Lindwurm versorgt schon sein Klientel, die Kaminknechte bekommen wieder schöne Aufträge über Jahre, und uns wird der Spaß teuer zu stehen kommen.

    Mir soll keiner unterstellen ich wäre enttäuscht, ich freue mich, man nennt das auch Schadenfreude.


    Der Deutsche wird erst wach wenn er nicht mehr zahlungsfähig ist, der Tisch vor Leere gähnt und das Feiern ein Ende findet.


    So, ich habe meinen Grandelbeitrag eingebracht, musste sein.
    Ach, wills auch noch bekunden, mir tut das bayerische Warmluftgebläse Horst Seehofer schon leid.
    Aber seine Ausführungen ließen tief blicken, wenn er noch Rückgrat hat, dann besteht Hoffnung, denn dann hat das Merkelsche Geschwür ausgedient.

  • Moin.

    Was ist nur los auf der Welt?



    Der eine will jagen, die andere sagt" isch moeschte das nischt". AfD


    Andrea haut ab heute in die fresse

    Schulz fängt wahrscheinlich das Trinken wieder an. SPD


    Die gelben können sich nicht entscheiden! FDP

    ( na, wie denn auch bei dem Ruhm).


    Grün schweigt völlig ( gesund eben). Grüne


    Horst darf nicht mehr beissen, nur noch bellen. CSU


    Und Mama Merkel hat alle asse im Ärmel

    ( das weis sonst aber niemand, nur sie selbst). CDU


    Eigentlich wäre das doch ein perfektes Drehbuch für das nächste Theaterstadl.

    Hoffe ich habe mir nicht zufiel raus genommen, aber ich halts im Kopf nicht aus.


    Warten wir auf die Dinge die da noch kommen.


    Liebe grüße km:/

  • Dieter, herzlich Willkommen im Club.

    Aber wer auch so empfindet, meine Wenigkeit zähle ich mit dazu, der ist wenigstens noch gesund in der Rübe.

    Ich setze morgen noch was nach, gehe jetzt mit meiner Katze zu Bette, wir haben es uns verdient:sleeping:.

  • Sollte sich eine nach dem Gesetz handlungsfähige Regierung bilden, gleich wer mit wem Kopuliert, den sie sind alle aus dem gleichen Analausgang gepresst,

    wird für uns Deutsche eine sehr schmerzliche Zukunft anstehen.

    Und mit schmerzlich meine ich den finanziellen Part, die Mehrheit ist ja nur übers Scheiß-Geld ansprechbar, vor allem steuerbar.
    Ich habe aber immer noch die Hoffnung, dass es zu keiner Regierungsbildung kommt und Neuwahlen ausgerufen werden müssen.
    Vielleicht ist das aber auch geplant, man kann dann noch besser manipulieren und den Gegner schwächen.
    Das das Merkel, davon bin ich Überzeugt, ausgemerkelt, wird sich aus gesundheitlichen Gründen zurückziehen - wohin, na nach Paraguay.
    Sie war ja letztes Jahr noch mal auf die Schnelle und unsere Kosten mit der Eule (ehem. Außenminister F. W. Steinschleuder) vor Ort zur Grundstücksbegutachtung,
    man sagt auch nach, sie hätte gekauft.


    Hier mal was zum Nachdenken, wer noch seinen Geist frei und in eigener Regie hat sollte sich die Beiträge in Ruhe anhören, sich seine Gedanken dazu machen
    ggf. auch runter laden, denn die Staatszensur schlägt immer mehr zu.
    Das alle Medieninformationen der öffentlich -rechtlichen Anstalten gesteuert sind, das müsste mittlerweile jeder begriffen haben,

    per Bestechungszahlungen welche auch Rundfunkbeitrag genannt werden ist die Beweisführung allein schon erbracht.


    Demokratieverständnis für jedermann

    und

    Ein andere Wahrheit und keine Verschwörung

  • Bald ist es wieder soweit, wir dürfen uns am 3. Oktober wieder einer systemrelevanten Suggestion hingeben.


    :?: "Tag der Deutschen Einheit" :?:

  • Oweh oweh,

    die arme bayerische Volksgruppe sollte doch nun erkennen wie ihr Führer beschaffen ist.

    Der Horst hat sich dem Merkel wieder unterworfen, sich als ihr Bettvorleger geoutet, läuft jetzt mit Schmerzen in seinem Wendehals

    durchs Lande und wird als Warmluftgebläse den anstehenden Winter nicht beeindrucken.

    Welch ein Blender in der CSU, und wieder kommt er davon.

    Obergrenze war seine Tenor, maximal 200.000 Zuwanderer, daran halten wir fest.

    Und wohin hat ihm das Merkel geführt, sie gesteht ihm die 200.000 ja zu, nur der Begriff Obergrenze fällt weg.

    Na dann läuft doch wieder alles nach Plan, bei "Bedarf" bekommt die 200.000 eben mal schnell noch eine Null hinten ran gebraten.

    Sollte nicht vor dieser Unterwürfigkeitsbekundung eine große Mitgliederversammlung einberufen werden.

    Wie der Horst seine Bayern, seine CSU-ler verarscht hat ohne Schaden zu nehmen ist schon imposant, nun,

    die kommenden Landtagswahlen in Bayer werden vielleicht doch interessant, aber vielleicht sind die Wähler bis dahin auch mit aller möglichen Sche...

    zugelullt, lassen alles über sich ergehen - wie halt der Rest des Deutschen Volkes auch.