Beiträge von HCl

    Jetzt noch mal eine Frage.


    Er hat vor dem Batteriekasten noch drei Hydraulik Anschlüsse. Hat jemand sowas schonmal gesehen? Ist das original? Finde auch keinen Hebel zu. Betätigen oder umstellen auf den normalen Steuergeräte.

    Die Kupplungen nach vorne werden von den normalen Steuergeräten bedient. Bei meinem 610 LS ist es genauso. Da hängt der Frontlader dran und an jedem Schlauch ist ein Absperrventil verbaut. Druck liegt sowohl vorne als auch hinten an. Bei Frontladerarbeiten, liegen auch hinten an allen Kupplungen Druck an. Wenn man hinten Geräte bedient, muss der Frontlader abgekuppelt werden (so ist es quasi bei dir gerade) oder mittels der Ventile abgeschiebert werden, dann kann man mit den normalen Bedienhebeln die Geräte hinten steuern. Bei mir ist eine originale Fendt Anbauplatte verbaut. Ob der Rest mit den Ventilen original ist, weiß ich nicht. Funktioniert super. Allerdings, wenn hinten z. B. der Bagger bedient wird, ist der Frontlader platt. Muss halt jedes Mal umgestellt werden. Aber die paar mal im Jahr geht das schon.

    Eine Anmeldung hilft da auch nicht viel. Es kann sich ja doch jeder anmelden und bekommt dann den entsprechenden Zugriff. Es dauert vielleicht dann nur etwas länger.

    Die Kupplungslamellen kosten schon ein paar Euro, wenn es die wirklich sind. Feuchtigkeit kann einfach am Alter liegen, da werden die Dichtungen undicht. Das Kaufen kann keiner wirklich beantworten. Ist immer eine Frage, was er kosten soll, wofür er später gedacht ist, wieviel finanzieller Puffer besteht, wieviel man selbst reparieren kann und will. Es muss halt für den speziellen Fall passen. Die Feuchtigkeit würde mich persönlich nicht stören. Aber wenn derAllrad seit längerer Zeit mitläuft, gehen die Verspannungen auf die Achsschenkel und auf den Vorderachsbolzen. Da kann erheblich Spiel sein und das müsste dann auch gemacht werden. Außerdem wirkt dies auch auf das Vorderachsgetriebe, gerade beihöheren Geschwindigkeiten auf der Straße. Wenn das auch noch hinüber ist, kommt eventuell eine neue Vorderachse auf einen zu. Ist halt ein Risiko. Es kann aber auch sein, dass nur das Gestänge mechanisch hängt und das auch noch nicht lange, dann könnte eine Dose WD 40 die Lösung sein. Das wäre dann recht günstig. Kann man nie (vor allem aus der Ferne) wissen!

    Das hört sich so an, als ob der Allrad wirklich mitdreht. Eventuell sind die Kupplungslamellen der Allradkupplung verklebt oder das Gestänge ist nicht freigängig, so dass er nicht auskuppelt.

    Ja, meiner qualmt auch schön vor sich hin. Wird halt alles zu wenig benutzt und wenn dann meisten bei wenig bis mittleren Touren. Als er mal den ganzen Tag zig Festmeter durch die Hecke schleifen durfte, war das Qualmen weg.

    Eben. Nicht schlecht reden. Glückwunsch und willkommen im 6er-Club. Mal wieder einer mehr, der dann auch wieder Fragen beantworten kann. Man muss sich immer bewußt sein, dass unsere Teile etwas mehr kosten können.

    Bei der Lenkung ist es auch gern das Öl. Füllhöhe und Alter beachten.

    Die Vorderachse hat bei den Stunden bestimmt Luft, auch ohne Frontlader.

    In der Kupplung sind zwei Federn in den Führungsholmen links und rechts verbaut. die sind dann wohl fertig.

    Mit ein bißchen basteln passen auch Standardgasdruckfedern, ist dann nur nicht mehr original.

    Ein Privatverkauf findet idR. immer unter Ausschluss der Sachmängelhaftung statt, es sei denn es wird ausdrücklich anders vereinbart.


    Das ist leider eine Fehlannahme. Wenn nichts vereinbart wird, muss auch bei einem Privatverkauf Gewährleistung gegeben werden. Dies hat uns das EU-Recht beschert. Es muss also unbedingt auf einen Privatkauf hingewiesen werden (Kaufvertrag). Und dann muss auch ausdrücklich die Gewährleistung ausgeschlossen werden. Ich habe das leider surch. Ich wurde bei einem Roller für einen Kaufpreis von 400 Euro verklagt. Zum Glück hatte ich ausdrücklich auch bei einem Privatverkauf die Gewährleistung ausgeschlossen. Somit war ich für den Motorschaden nicht haftbar. Hätte ich dies nicht ausgeschlossen, wäre ich schadensersatzpflichtig gewesen. Es empfiehlt sich also dringend ab der Summe, die ihr nicht ersetzten wollt (egal ob 6 Km/h, Roller oder Küchenmaschine) eine Gewährleistung schriftlich (sei es über den Anzeigentext bei Ebay oder per Kaufvertrag) auszuschließen. Es gibt heute keine "Spatzen" mehr und die Kanonen können in unserem "Rechtsstaat" nicht groß genug sein.