Welcher Fendt Typ könnte das sein ?

  • Hallo liebe Fendtfreunde


    Ein Arbeitskollege von mir möchte sich einen Fendt kaufen den er in der Zeitung gesehen hat.


    Es handelt sich um einen luftgekühlten 2-Zylinder und das Baujahr ist 1962.


    ( Der Ölbad-Luftfilter wäre unter der Motorhaube und von außen nicht sichtbar )


    Genauere Daten konnte er mir noch nicht übermitteln da er ihn sich noch anschauen muß.


    Ich habe ihm mal meine Hilfe angeboten um etwas mehr darüber zu Erfahren, da keine Unterlagen dabei sind.


    Um welchen Fendt-Typ könnte es ich dabei handeln ? Evtl. ein Fix oder Farmer ?


    Vielleicht könnt ihr mir noch etwas mehr berichten ?


    Gruß Fendtfreund

  • Moin
    Baujahr 1962?Farmer 1 oder Fix,biede gab´s mit Luft sowohl als auch mit Wasserkühlung.

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Ich vermute mal das es eher auf einen Fendt Fix 2 (FL-120) hinaus läuft. Dieser Typ ist bei uns sehr oft anzutreffen.


    Kann mir evtl. jemand von Euch sagen was beim Fix 2 beim Ölwechsel zu beachten ist ?


    Welche Ölsorte, Spaltfilter, evtl. neue Einstellungen am Motor ?


    Bei nur 3.500 BST. sollte der Fendt sicherlich erst mal langsam eingefahren werden.


    Oder haben wir hier jemanden der einen Fix 2 besitzt, evtl. sogar Unterlagen dafür hat ?




    Gruß Fendtfreund

  • Hallo Fendtfreund, kauft doch erst mal den Schlepper dann wisst Ihr genau welcher Typ es ist. Es macht doch jetzt noch gar keinen Sinn sich über Ölwechsel und Sorten Gedanken zu machen wenn Ihr den Schlepper noch nicht habt. Ist nicht böse gemeint :rolleyes:
    Wenn der Schlepper da ist und wir hier im Forum Daten und Fakten haben kommt das geballte Fachwissen zu Euch. :D

    Gruß Reinhard
    Kaum macht man's richtig, schon gehts.....
    Geht nicht, gibts nicht - Entweder Du willst nicht oder Du kannst nicht

  • So, jetzt hat mein Kollege den Apparat gekauft.


    Es ist tatsächlich ein Fendt Fix 2 / Typ FL-120 / Baujahr 1962 / Motor AKD 311Z


    Was braucht er für Öl ?


    Wieviel Liter Öl ?


    Was für einen Ölfilter ?


    ( Er fragte mich welches die Ölablasschraube sei, es wären da unten drei Stück zu sehen )


    Drei Ölablasschrauben sind mir mindestens eine Zuviel :-)


    So Jungs, haut mal in die Tasten und helft meinem Kollegen was er an dem Teil alles beachten soll,


    bevor er ihn das erste mal wieder in Betrieb nimmt.


    Gruß Fendtfreund

  • Was braucht er für Öl ?


    Wieviel Liter Öl ?


    Was für einen Ölfilter ?


    .. als Motoröl nimm 15W40


    .... im Motor sind 5 Liter drin (laut Werkstattbuch von Gilbert Kremer) - ist übrigens sehr empfehlenswert, da ein Haufen brauchbare Daten - auch für euren Motor etc. drin stehen.. ;)


    ... Ölfilter in dem Sinn dürfte er nicht haben, er hat normalerweise einen Spaltfilter. Dieser ist mit einer "Stange" mit dem Bremspedal verbunden und wird bei jedem bremsen betätigt.
    Dieser läßt sich mit den 4 Befestigungsschrauben abbauen und säubern, allerdings solltet Ihr Euch vorher Dichtpapier, oder eine neue Dichtung (z. Bsp. von www.dichtung Schwarz.de) bereit legen.


    ... die Ölablaßschraube sitzt gängiger Weise an der tiefsten Stelle der Ölwanne, unterhalb des Motors.. ;)


    ... Unterlagen, Betriebsanleitungen, Werkstattbücher für euer Ross findet Ihr hier:


    http://www.theopold-parts-shop…cher-Fendt-Literatur.html


    So nun viel Spaß,


    Gruß


    Dirk