Posts by Fendtfreund

    Hallo liebe Fendtfreunde.

    Hiermit möchte ich bekannt geben das ich meine Webseite aufgrund der DSGVO vom Netz genommen habe.

    Es war die Seite die Speziell in vielen Jahren Arbeit für den Fendt FL-114 aufgebaut wurde.

    Da in letzter Zeit viel Diskutiert wurde was man noch veröffentlichen darf und was nicht, habe ich nun diese Möglichkeit in Erwägung gezogen.

    Keiner hat Lust das irgendwann völlig aus heiterem Himmel ein höfliches Briefchen im Kasten landet.

    Ich werde mich erst einmal komplett beraten lassen und wie ich die Seite für die Zukunft Neu gestalten werde.

    Bis dahin wird es einige Zeit in Anspruch nehmen.

    Wer aber Informationen über den Fendt FL-114 benötigt, sowie technische Beratung kann sich gerne per Mail mit mir in Verbindung setzen.


    Danke für Euer Verständniss, Fendtfreund

    Den Fendt habe ich in der Nähe von Stuttgart gefunden. Eigentlich wollte ich keinen mehr kaufen da ich ja schon genug davon habe :-) Nachdem ich mal telefonisch mit dem Verkäufer Kontakt aufgenommen hatte, war er schon so gut wie verkauft gewesen. Als ich aber dann hörte was er für eine Fahrgestellnummer hat, kamen mir fast schon die Tränen, weil es ein 114/4 war. Somit war für´s Erste der Drops gelutscht gewesen. Drei Tage später meldete sich der Verkäufer spät Abends nochmal bei mir und fragte ob ich noch Interesse an dem Kleinen hätte. Er kam mit dem mutmaßlichen Käufer nicht klar da es an ein paar Kleinigkeiten scheiterte und es ihm zu blöd wurde. Ich sagte ihm das ich latürnich Großes Interesse habe und sprach mit ihm einen Termin ab, und hab in der Zwischenzeit einen Abschlepper mit Fahrer organisiert. Wieder zwei Tage später nach einer Probefahrt war er in meinen Besitz über gegangen. Der Allgemeinzustand ist als gut zu bezeichnen, Motor und Getriebe sind ok, Elektrik muß ein bisschen auf Vordermann gebracht werden und die Gummis Bj. 58 hinten müssen runter. Der Vorbesitzer hatte leider mal einen Fimmel bekommen, und Teile am Traktor dicke eingepinselt, aber das lass ich erst mal so. Vielleicht werde ich mal die Motorhaube neu lackieren, dann sieht das schon viel besser aus. Besonders hervorstechen tut das Getriebe. Es ist das Modell mit den Superkriechgängen und den 30" Hinterrädern. Der Kegeltrieb ist ab Werk geändert und der Fendt hat somit 12 Gänge ( 9V und 3R ). Normalerweise hat er 6V und 2R. Da er einer von angeblich 10 Stück ist, war mir das zu dem Zeitpunkt egal, das Teil musste her :-)

    Ich habe mir ein neues "Geschoss" zugelegt. Einen Fendt FL-114 mit ILO-Motor. Es handelt sich hier um die Ausführung 114/4 D mit den großen 30" Rädern und dem geänderten Getriebe mit Superkriechgängen. Davon gab es wahrscheinlich gerade mal 10 Stück. ( inoffizielle Information von Fendt-Mitarbeiter ). Somit habe ich nun meine FL-114 / 2 Sammlung komplett mit der Ersten, Zweiten und Dritten Baureihe laut den Fahrgestellnummern, und dem 114 / 4. Das denke ich kann sich sehen lassen :-)


    Bilder habe ich auf meiner HP hochgeladen bei : fl-114.jimdo.com


    Gruß vom Fendtfreund

    Also wenn einer zu mir "Scheiß Bauer" sagen würde, dann würde ich demjenigen Gegenüber mal höflich fragen woher die Milch kommt die er morgens auf dem Frühstückstisch stehen hat, oder das Fleisch das bei uns im Stall geboren, gemästet und geschlachtet wird, wo Er später als Schnitzel oder Steak auf dem Teller liegen hat. Woher der Honig kommt oder das Getreide für das Brot oder Brötchen wo er täglich isst. Und da gibt es noch vieles mehr was man so einem Idioten an den Kopf werfen kann. Dann soll er mal darüber Nachdenken wie sein Leben wäre ohne die "Scheiß Bauern" !

    Hallo.


    Ich bin auf der Suche nach einem Fendt FL-114 oder Teile und Unterlagen, je nachdem was noch verfügbar ist.


    Der FL-114 ist der kleinste Fendt gewesen mit dem ILO DL-661 Zweitakt-Motor.


    Würde mich freuen wenn jemand noch etwas weiß oder auf Lager hat.


    Gruß Fendtfreund

    Am 2. Wochenende im Juli ( 11.-13.07.2015 ) findet das alljährliche Traktortreffen und Musikfest in Trennfurt statt.


    Beginn am Samstag ab 16.00 Uhr mit dem Musikfest und Anfahrt der ersten Traktoren.


    Am Sonntag ab 10.°°Uhr Beginn zum Frühschoppen und Beginn des Traktortreffens , gegen 15.°° Uhr Preisverleihung.


    Am Montag ab 10.°° Festbetrieb und ab 11.30 Uhr beginnt das allzeit beliebte Kesselfleischessen.


    Auf Euer kommen freuen sich die Traktorfreunde Trennfurt und der Musikverein Trennfurt 1953 e.V.


    Weitere Infos auf unserer Homepage.


    Gruß Fendtfreund

    Hallo liebe Fendtfreunde


    Es gibt ein Gerücht das Fendt früher angeblich Schlepper gebaut haben soll mit einem "V" in der Fahrgestellnummer.


    In der Typenbezeichnung wie zum Beispiel beim F22V, oder im F22VZ habe ich das "V" schon gelesen,


    aber nicht in der Fahrgestellnummer.


    Ich vermute das sich mal jemand mit der Typenbezeichnung und der Fgst. vertan hat, oder weiß jemand mehr ?


    Gruß Fendtfreund

    Ich hab mir mal die Mühe gemacht und habe heute den Bosch-Dienst angerufen.


    Nach gut 1 Stunde rief mich der Sachbearbeiter zurück und hat folgendes ausgesagt.


    Motor : SCM 5, Typ : 600/20, 0,7 Liter, 8,83kW, Motorkennzahl : ILO DL-660, Boschnummer : 0414 361 996, Baujahr :vermutlich 63/64


    Der ILO-Motor DL-660 ist mir bekannt, es handelt sich um einen Zweitaktdiesel nach dem Lanova Verfahren und wurde in verschiedenen Fahrzeugen verbaut wie z.B. Agria 1900, Schmiedag-Hansa, Mulag, und diverse andere.


    Was mich aber Stutzig macht, was ist ein SCM 5 des Typs 600/20 mit 0,7 Liter und 8,83kW ? Das sind doch keine Bezeichnungen für den ILO-Motor, oder ? Oder irre ich mich da ? Vielleicht hat ja jemand von Euch das schon mal irgendwo gehört oder gelesen.


    Gruß Fendtfreund

    Das ist ein Erbstück vom Großvater der jetzt Seelig ist.


    Mein Bruder wollte das schon weg schmeißen und hab ihn davon abgehalten.


    Alte Pumpen werden immer gesucht, vor allem Neue in OVP.


    Wo die hin gehört wissen wir nicht.


    Gruß Fendtfreund

    Gibt es eine Möglichkeit eine Dieseleinspritzpumpe von Bosch zu Identifizieren ?


    Ich habe jetzt mir den ganzen Tag die Finger Wund getippt, aber leider nirgends fündig geworden.


    Es handelt sich um eine Bosch des Typs PFR 1A 65 / 272 / 2 (Eine Boschnummer steht leider nicht drauf)


    Kann mir jemand unter uns helfen, oder muß ich direkt bei Bosch anfragen ?



    Gruß Fendtfreund

    Ich bin im Internet auf folgendes Bild gestoßen. Es zeigt einen neuen Fendt der zum 75-Jährigen Jubiläum der Dieselrösser vorne eine hölzerne Konstruktion zeigt auf dem ein Fendt Dieselross zu sehen ist. Mich würde Interessieren wo diese Aufnahme gemacht wurde, oder evtl. wer diese Aufnahme gemacht hat. Das einzige wo ich helfen kann ist, das dieses Bild vermutlich im Allgäu gemacht wurde. ( Evtl. in Marktoberdorf ) da die Nummernschilder OAL haben.

    Hallo an die Fendt Gemeinde. Ich benötige kurz eure Hilfe. Ein Kollege von mir hat an seinem Fendt Farmer 2D (Bj.1966) einen Kupplungsschaden. Das Pedal ist bei der Fahrt nach unten weg geklappt und kam nicht mehr hoch. Innen hat man ein Metallisches Geräusch gehört als es passierte.


    Er wurde jetzt nach Hause gefahren ( Gang eingelegt - Motor gestartet - rein in die Scheune - Motor aus - Fertig ). Da steht er nun. Irgendwas ist da jetzt scheinbar im Inneren im Sack, nur was ?


    Wir wollen den Farmer in der Mitte auseinander ziehen, gibt es da spezielle Dinge auf die man beim zerlegen aufpassen muß ? ( Vorderachse verkeilen damit er nicht weg kippt und Hinterteil auf Rollbock zum weg ziehen ist klar )


    Da wir einen solchen Apparat noch nicht in der Hand hatten, wäre es erst mal Sinnvoll hier die Experten zu Fragen.


    Würde mich auf Eure Nachrichten freuen :)

    So, jetzt hat mein Kollege den Apparat gekauft.


    Es ist tatsächlich ein Fendt Fix 2 / Typ FL-120 / Baujahr 1962 / Motor AKD 311Z


    Was braucht er für Öl ?


    Wieviel Liter Öl ?


    Was für einen Ölfilter ?


    ( Er fragte mich welches die Ölablasschraube sei, es wären da unten drei Stück zu sehen )


    Drei Ölablasschrauben sind mir mindestens eine Zuviel :-)


    So Jungs, haut mal in die Tasten und helft meinem Kollegen was er an dem Teil alles beachten soll,


    bevor er ihn das erste mal wieder in Betrieb nimmt.


    Gruß Fendtfreund

    Ich vermute mal das es eher auf einen Fendt Fix 2 (FL-120) hinaus läuft. Dieser Typ ist bei uns sehr oft anzutreffen.


    Kann mir evtl. jemand von Euch sagen was beim Fix 2 beim Ölwechsel zu beachten ist ?


    Welche Ölsorte, Spaltfilter, evtl. neue Einstellungen am Motor ?


    Bei nur 3.500 BST. sollte der Fendt sicherlich erst mal langsam eingefahren werden.


    Oder haben wir hier jemanden der einen Fix 2 besitzt, evtl. sogar Unterlagen dafür hat ?




    Gruß Fendtfreund

    Hallo liebe Fendtfreunde


    Ein Arbeitskollege von mir möchte sich einen Fendt kaufen den er in der Zeitung gesehen hat.


    Es handelt sich um einen luftgekühlten 2-Zylinder und das Baujahr ist 1962.


    ( Der Ölbad-Luftfilter wäre unter der Motorhaube und von außen nicht sichtbar )


    Genauere Daten konnte er mir noch nicht übermitteln da er ihn sich noch anschauen muß.


    Ich habe ihm mal meine Hilfe angeboten um etwas mehr darüber zu Erfahren, da keine Unterlagen dabei sind.


    Um welchen Fendt-Typ könnte es ich dabei handeln ? Evtl. ein Fix oder Farmer ?


    Vielleicht könnt ihr mir noch etwas mehr berichten ?


    Gruß Fendtfreund

    Ich war auch am letzten Sonntag drüben in Luxemburg, waren ja nur 700km zu fahren :-)


    Es ist wirklich ein Wahnsinn was dort an Maschinen und Gerätschaften herum stand. Vieles davon war ja auch Eigentum der Fa. Reiff. Auch einige Aussteller die dort ihre Maschinen ausstellten, diese waren auch rießig, waren sehr beeindruckend. Nicht zu vergessen der gesamte Betrieb mit den großen freitragenden Hallen, wo die ganz Große Halle sage und schreibe 7.600qm" überspannt.


    Da wurde richtig rangeklotzt wie mit einer eigenen Werkstatt, einem Ölkabinett für sämtliche Öle, eigener Bremsen- bzw. Rollenprüfstand, eine eigenen Tankstelle die noch im Bau war, 8 große Hoch-Silos, die Heizungsanlage für den gesamten Betrieb, usw. Da kann man noch viele andere Dinge anführen, aber dann werde ich heute mit dem Schreiben nicht mehr fertig :-)


    Ich habe dann auch meine Kamera durchlaufen lassen, so das ich das für mich am Interessantesten in den Kasten bekam.


    Einziger Wehrmutstropfen waren die Essens-Stände. Die waren total überfordert mit dem Menschenandrang. Wahrscheinlich haben die mit so einem Ansturm nicht gerechnet. Ich hatte zwar einen Bon am Kassenhäuschen geholt, hatte aber keine Chance dort was zum Essen zu bekommen. Gott sei Dank weiß ich ja aus der Vergangenheit von diversen Treffen, das es bei solchen Großveranstaltungen gut ist selber was mitzunehmen. Die Grillwürste waren am Stand 1 so gegen 13.30 ausgegangen, und die Steaks an dem Stand 2 wo es auch die Waffeln gab waren halb-roh aufs Brötchen serviert worden und wurden wieder zurück auf den Grill gelegt, aber schon angebissen. Da war für mich die Entscheidung eh schon gefallen auf der Heimreise in ein gutes Lokal einzukehren, was ich dann auch tat.


    Im großen und ganzen war der Besuch in Ordnung und reicht auch erstmal für die nächsten Jahre :-)


    Gruß vom Fendtfreund

    :-) :-) :-) Jetzt muß ich echt mal lachen :-) :-) :-)


    Ich bin sowas von gestern. Looool


    Tja, das kommt davon wenn man nicht auf die Idee kommt mal das Profil direkt anzuklicken. :-)


    Martin, wir hatten kürzlich miteinander telefoniert als ich mich nach dem FL-114 erkundigt hatte.


    +++


    Also ich bin morgen mit meinem Cousin bei der Fam. Reiff und Lux. Wir werden so gegen 11 - 12 Uhr dort eintreffen.


    Wir sind zu erkennen an der grünen Uniform mit goldener Aufschrift "Traktorfreunde Trennfurt 1999"


    Einfach mal auf die Schulter klopfen und Hallo sagen :-)


    Gruß vom Fendtfreund