Suche Starterkranz für Motor MWM Typ AKD 112 E

  • Hallo,


    ich möchte mich kurz vorstellen, da dies mein erster Beitrag hier im Forum ist:


    Geboren 1959, Lehre als Motorenbauer und Studium der Fahrzeugtechnik, seit 1986 im Beruf, davon rund 20 Jahre als Entwicklungsingenieur im Rennsport. Hauptsächlich Motoren und Getriebe. Ich habe auch in den 70ern ein Praktikum beim Fendt - Vorderachskonstruktion des Weinbergschleppers - gemacht und war nahe dran, dort meine erste Anstellung anzutreten. Gescheitert ist es an der späten Zusage der Personalabteilung, die waren schon richtig verschlafen und kamen 5 Monate nach dem Bewerbungsgespräch mit einer Zusage.


    Eigentlich schade, denn ich wäre gerne im Allgäu geblieben. Das Praktikum beim Fendt war interessant und eine schöne Zeit. Es gab noch keine CAD-Systeme, alles noch am Zeichenbrett und die Konstrukteure trugen alle weiße Kittel und die Abteilungsleiter Anzüge mit Krawatte und ernster Miene ob ihrer verantwortungsvollen Aufgabe. Man begann in dieser Zeit mit den Messungen von Temperaturen am Motor und an den Bauteilen.


    Ich erinnere mich gut an die Prüfstände wo die Motoren echt unter Voll-Last am Glühen waren. Die Italiener pflügten damals im trockenen Boden mit einen zweischarigen Pflug auf einen Meter tief und produzierten einen Garantiefall nach dem anderen. Unser Aufgabe war, hier Abhilfe zu schaffen beziehungsweise erst einmal die Randbedingungen messend zu erfassen wie der Schlepper unter diesem Lastfall leidet.


    So, nun zu unserem Fendt GT12.


    Er läuft, hat rund 3500 Stunden auf dem Zähler und schon über das Stehen draussen und in der feuchten Zugluft seinen Rost angesetzt. Motor ist nicht überall dicht, kann aber alles repariert werden.


    Allerdings haben irgendwelche Blödmannsgehilfen einen falschen Anlasser verbaut der sich recht innig mit dem Starterkranz duelliert hat, wer die härteren Zähnchen hat. Ich würde sagen 2:1 für den Starterkranz, der ist aber schon angegriffen und der falsche Anlasser ist nun endlich auch hinüber. Man hat halt alle Jahre gestartet, wenn er lief war's gut und wenn nicht hat man angeschleppt.


    Anbei das Bild des beschädigten Kranzes:


    [Blocked Image: https://up.picr.de/37955464ma.jpg]


    Ich suche einen gut erhaltenen, ggf. neuwertigen Kranz. Aber ich finde gerade nur Schrottteile oder schon stark lädierte Kränze.


    Wer weiß darüber Bescheid wo ich hier fündig werden könnte?


    Viele Grüße

    Fritz

    Fendt F12 GT # Erstzulassung 23.12.1957 # Fgst.-Nr. 14/0298 Motor AKD 112 E -

    The post was edited 6 times, last by Elefendti ().

  • Moin


    Versuch doch einfach mal den Kranz andersherum zu montieren oder fehlen schon ganze Zähne?

    Der AKD12e und sein Nachfolger AKD112E wurden auch im 12er Dieselross, Fahr D90, diversen Baumaschinen, Traktoren von Hela und Renault und in Generatoren verbaut.

    Eventuell müsste auch der Kranz von den Mehrzylindern passen, da bin ich aber nicht sicher.

    Da sollte doch was zu finden sein.


    Gruß Tim

  • Da sollte doch was zu finden sein.

    Ja, ich suche schon aber finde nur gebrauchte Teile. Kennt jemand einen Händler, der das Teil anbietet?


    Dazu noch eine Frage: Muss ich den Kranz abdrücken? Wäre auch kein Problem .. Nur ich hatte Schrauben am Umfang gesehen beim Durchdrehen des Schwungrades und es könnte ja sein, dass wegen der geringen Starterleistung der Kranz mit einer Übergangspassung montiert ist und leicht runtergeht? Interessante Idee, den Kranz zu drehen .. Ist das wirklich möglich, denn die Schrauben sind doch von einer Seite versenkt?


    Heutzutage verwendet man eben nur die angefrästen Verzahnungen welche dann induktiv gehärtet werden ..

  • Hallo Fritz,

    ich halte den Zustand des Zahnkranz nicht für problematisch und würde das mit einem vernünftigen Anlasser probieren.

    Gruß Fan

    Sind das Ausbrüche wo ich die Kreise rum gemacht habe? Manchmal schrägt man den Zahnkranz an … Also reden wir hier von Beschädigung oder von Freisparung für das Einspuren vom Ritzel?


    Wer kennt das Bauteil so genau und kann hier helfen? Und an dieser Stelle vielen Dank für die ersten Antworten, es freut mich aufrichtig diese zu lesen.

  • Hallo,


    ich habe ein paar solcher Motoren laufen aber die sehen alle gebraucht aus und sind es natürlich auch! Das, was man auf Deinem Bild zu sehen kriegt ist nicht schön aber mit unter wesentlich besser, was man gelegentlich zu sehen bekommt. Ich bin der Meinung dass der Zahnkranz noch sehr lange absolut prozessfest ist, wenn man die Grate etwas entfernt!


    Gruß f18h-doc

  • Hallo an alle, ich habe mit meinem Schwager, welcher Landmaschinen-Meister von Beruf ist, auch die Bilder angeschaut. Er ist auch der Meinung, der Zahnkranz wäre noch verwendbar.


    Mir dreht's halt den Magen um, ich bin andere Verschleißbilder gewöhnt. Was mir nicht gefällt, ich will mir nicht einen nagelneuen Anlasser durch diesen angefressenen Zahnkranz beschädigen. Obwohl ich weiß, das Ritzel hat so 55 bis 60 HRC, der Kranz ist weicher und damit eben soll der Verschleiß sich ja auf den Zahnkranz und nicht auf das Ritzel legen.


    Es wäre schön, wenn jemand eine Firma wüsste, die einen neuen Kranz anbietet. Ich bin noch nicht so fit in der Szene dass ich hier die richtigen Treffer habe :=(

  • Frag mal bei Ihm evtl. hat er ja was für dich


    https://www.ebay-kleinanzeigen…iste.html?userId=15800138

    Hallo Feinstaub,


    Danke für den Hinweis. Ich habe mir aber abgewöhnt unter Ebay Kleinanzeigen Leute zu kontaktieren welche Ihre Produkte mit "VB" also ohne Preis anbieten. Das ist meistens vergebliche Liebesmühe weil dahinter oft Mondpreise stecken und wenn die Erwartungen auseinandergehen, dann ärgert man sich für den getriebenen Aufwand.


    Klare Ansage, klarer Preis, klare Kaufgrundlage sonst geht gar nichts. Nicht mal eine Anfrage. Darauf sollen die antworten, welche "was iss letze Prais" gerne haben.


    Nix für ungut, betrifft ja nicht Dich sondern den Verkäufer.

  • Hallo,


    das sehe ich absolut genau so! Wenn ich wirklich was verkaufen will, dann hab ich auch einen Preis im Kopf, den ich aufrufe und dazu sollte man dann auch stehen. Es ist auch nicht verwerflich, dass man sich nach besseren Angeboten umsieht. Aber in unserer Gesellschaft wird es schon fast als Todsünde angesehen, wenn man mit einer Kaufabsicht nicht vorher "momondo, trivago oder check 24" bemüht hat. Dabei ist in den allerwenigsten Fällen zu erkennen, was denn hinter dem Preis alles steht und somit ein reeller Vergleich unmöglich. Die Entwicklung geht ganz klar in Entmündigung und Verdummung der Gesellschaft weil sich keiner mehr mit dem Drumherum auseinandersetzt und es scheinbar auch niemand mehr einfach mal "gut sein lassen" kann!


    Gruß f18h-doc

  • Ich kann warten ..


    Ehrlich gesagt, verstehe ich die Antworten nicht vollständig, wem jetzt etwas gefällt oder missfällt. Ich ahnte schon sowas, denn jetzt seit rund 30 Jahren in Foren bin ich so die einer oder andere Reaktion gewöhnt.


    Also, da ich dumm bin kann ich mich ja auf meine Einfältigkeit des Nichtverstehens beziehen und einfach abwarten.


    Ich mag einen neuwertigen Kranz, einen beschädigten habe ich schon. :thumbsup:


    LG Fritz

  • Hallo das auf VB ....;)


    ICH KEINE GEDANKEN VERSCHWENDE...


    wenn es jemand für sich als Test nutzen möchte kann man es auch mit Preisvorstellung abhandeln.

    Wenn jemand Preise drücken oder hochfahren muss dann bekommt man bei Nachfrage auf....VB...;)8|:rolleyes:

    Die unmöglichsten Antworten.

    Also lässt man es für gewöhnlich!:!::?: