Der neue aus Neuss

  • Hallo liebe Fendt Gemeinde.


    Wie viele von euch schon mitbekommen haben habe ich mich dazu entschlossen meinen Farmer 2E zu verkaufen und nach etwas größeren Ausschau zu halten.


    Der Farmer war ziemlich schnell für einen guten und vernünftigen Preis verkauft und somit durfte ich mir was neues holen. (2 Schlepper waren meiner Frau dann doch zu viel.) :wacko:




    Nach relativ kurzer Zeit entdeckte ich einen 744er mit Verdeck, Servo, Schnellfanghacken, und alles was ich eigentlich an Voraussetzungen hatte bis auf den gewünschten Allrad. Nach einer Woche überlegen ob der Allrad wirklich ausschlaggebend sein sollte entschied ich mich den Neusser einfach mal unverbindlich anzuschauen.

    Nach einer ganzen Stunde Gespräch über den Traktor zur Vorgeschichte und Reparaturen war für mich eigentlich schon klar in diesen Fall werde ich gerne auf den Allrad verzichten. Muss nur noch bei der Probefahrt alles gut gehen.

    Den Schlepper gestartet und los. Ich muss sagen der Klang ist einfach unübertrefflich. :love: Die Fahrt an sich hatte nur 5 Minuten gedauert und es war für mich und meine Tochter klar der 744 wird unser neuer Hengst im Stall.

    Noch ein bisschen Handeln und dann war alles geritzt.


    Am darauf folgenden Wochenende haben wir ihn dann geholt. Natürlich per Achse nach Hause gefahren und die ersten 1,5 Std. mit dem neuen genossen. Ich hätte noch 3 Stunden fahren können. :thumbsup:


    In der Zwischenzeit ist er schon voll in unseren Stall integriert und musste schon 2 fuhren Mist fahren und natürlich Heu holen. Von unseren 3 Stuten wurde er auch herzlich aufgenommen. (Er bringt ja auch das Futter)


    Nun hoffe ich das wir lange Zeit mit ihm zufrieden sind und ich meine Frau doch noch zu nen kleinen Rundhauber überzeugen kann. Den Opas Fix2 im Nachbarort ist immer noch in meinen Augen und der muss wieder in Familienbesitz.

    Deshalb werde ich auch weiterhin in diesen wirklich super Forum bleiben.


    Nun noch ein kleines Bild für euch und ich wünsche einen schönen ruhigen Feiertag




    MfG Marco

  • Hallo Marco, :)


    das du mit deinen Schlepper den "Gänsewein" transportierst ist ein gute Idee.


    Könntest du ein seitliches Foto von der Aufnahme Vorrichtung einmal zeigen?

    Wäre für kurzfristigen Ballast (ohne die Wasser- oder Gänsewein Befüllung, Zusatzgewichte an Reifen) praktikabler.


    Gruß

  • Werde am Wochenende mal Bilder von den Ballast "Steinen machen. Finde die Idee an sich super weil sie schnell an und abgebaut sind da sie nur eingehängt werden.


    Vielen Dank KM. Also bis jetzt war's kein Fehler zu tauschen. Denke aber am meisten wird man es dann bei der Heuernte merken.

    MfG Marco

  • Genau die Eisen sind rückverankert und die Kanister sind mit Beton gefüllt. Ich habe die Gewichte ja mit zum IHC dazu bekommen aber der Verkäufer meinte es war schwer die Kanister so zu befühlen das sie sich nicht verformen da sie ja jetzt genau an einander liegen und sich wirklich nicht bewegen. Top Arbeit vom Vorbesitzer. :thumbsup:

    Mfg

  • Moin


    Zu Weserhütte zeiten wurden die in Originalform bei uns reihenweise aus einer dicken Stahlplatte gebrannt die irgendwie beim Baggerbau über war oder noch von 1945 aus Panzerbauzeiten, getreu dem Motto: Heimarbeit vor Rüstung8o

    Aber die Idee mit dem Beton im Kanister ist auch nicht verkehrt.


    Gruß Tim

  • Morgen.

    So nun weis ich wahrscheinlich auch warum der Traktor letztendlich verkauft wurde.

    Habe ein schlagen im Getriebe. Sobald man beim Schaltvorgang die Kupplung betätigt schlägt es im Getriebe wie wenn die Zahnräder ohne Belastung zuviel Spiel hätten. Aber gestern als ich einen Feldweg ohne eingelegten Gang mich den Berg hinab rollen lies war ich sehr erschrocken.

    Es hört sich an wie wenn eine ganze Welle frei im Getriebe liegen würde. =O aber nur wenn kein Druck auf dem Getriebe ist. Wenn ich fahre ist nichts zu hören und zieht wie sau....

    Habe dazu mal ein kurzes Video gemach das ich mit anhänge. vielleicht ist ja hier der ein oder andere Getriebespezialist der mir evtl weiterhelfen kann.

    Habe mein Problem auch schon in einen anderen Forum geschildert aber da sind die Antworten recht mau. Ich denke so ein super Forum wie dieses wird es kein Zweites Mal geben.


    Hier der Link zum Video:


    Hoffe funktioniert. :wacko: und schon mal vielen Dank im Voraus.

    MfG Marco

  • Hallo Marco,:(


    das klingt aber gar nicht, nach weiter so! :(

    Das sollte doch ein Fachmann untersuchen!;)


    Mein Wissen reicht hier auch nicht woran es liegen kann.:(

    Aber ich denke das unser Mitglied "f18h-doc" sicher eine Richtung vorgeben kann?

    Woher das Geräusch eventuell kommt?

    Auch wenn es sich nun nicht gerade um einen Fendt Schlepper, hier im Fendt Forum handelt.

    Sicherlich auch andere erfahrene Schlepper Schrauber können das Geräusch ebenso eingrenzen!?


    Bin ebenfalls auf die Hinweise hier dankbar gespannt!


    Gruß

  • Auf Grund dessen das ich ja eh nochmal zum Vorbesitzer muss um mir die Ersatz Hinterräder mit Felgen zu holen habe ich heute nochmal mit ihm telefoniert und er wusste sofort was ich meine. Dann wollte ich eine ehrliche Antwort von ihm wie lange das denn schon so sei das ich eine ungefähre Richtung habe was mich erwartet wenn ich den 744er öffne. Ich hab ihm auch vom verdacht auf Lagerschaden erzählt. Zu meinem überraschen sagte er mir das das schon immer so sei und er es nie anders gekannt hat. Er erwähnte auch das es anfangs der einzigste Schlepper bei ihnen auf dem Hof war und ca 400 Std. Im Jahr bei ihnen lief. "da müsste er schon lange stehen geblieben sein" so seine worte.


    So nun steh ich wieder am Anfang. Dem netten Verkäufer vertrauen und das Getriebe so lassen. Weil er hätte ja keinen Grund mich anzulügen den ich hab den Traktor ja schon gekauft und garantieansprüche sind seit mehr als 40 jahren abgelaufen. ;-)


    Oder doch öffnen und nachsehen. Aber es heißt immer so schön "Never Stop a Running System" ich muss sagen sonst is wirklich alles im tadellosen Zustand und die Vorbesitzer haben immer alles sofort und vernünftig gemacht. Es ist sogar der Motor schon mal gemacht worden.


    MfG Marco

  • Hallo Marco,


    Du brauchst keine Garantie, ein verschwiegener Mangel beim Verkauf reicht aus um vom Kaufvertrag zurück zu treten.


    Also, ich denke, dass diese Gräusche wirklich nicht gut sind! :(

    Versuch doch beim Verkäufer eine Kostenbetreiligung zu erreichen, dass er halt so ca. 30 - 50 % übernimmt?! :/

    Soooo würde ich das nicht lassen. Wenn da 2 Zahnräder Zahn auf Zahn gehen möchte ich nicht mit dem Teil auf der Straße fahren, das kracht sicher nicht schlecht!!! 8|

    Viele Grüße aus dem Spessart.


    Thomas



    Lieber ein Fendt in der Scheune, als ein Hänger in der Hose! :D

  • Also war ja heute beim Vorbesitzer wegen den Reifen....

    So wie ich das rausgehört habe haben die vor 4 Jahren das Getriebe Öl aufgefüllt wie die bremsen neu gemacht wurden und seit dem nicht mehr nachgesehen. =O

    habe ja den ölstand jetzt auf soll und muss sagen es ist extrem besser geworden. Hatte nur noch keine Zeit um ihn mal auf nen Feldweg wieder zu testen. Werde auch nochmal ein Video machen zum Vergleich. Was aber geblieben ist das mit dem schalten. Sobald man die Kraft vom Getriebe nimmt in dem man die Kupplung tritt klackert es. Aber kein Krachen. Und da denke ich liegt F10 genau richtig mit dem defekten Kegelrad. Aber der vorbesitzer hat heute wieder gesagt das der das schon seit anfang an gemacht hat. War auch schon mal auseinander um die kupplungswelle ab zu dichten....

    Naja ich hoffe jetzt das der test auf dem Feldweg super verläuft und ich bischen beruhigter sein kann.

    Werde mich aber wenn Interesse besteht wieder melden sollte sich was ergeben oder ändern....


    MfG Marco