Nördlich des Fränkischen Seeenlandes

  • Ich schätze mal ca. 60dt wir haben aber keine Böden für Weizen, den bauen wir für unsere Hühner an. Hab jetzt noch 5ha stehen davor 4 ha auf nem richtig schweren Boden wo zum Weizen passt, mal sehen wie der ist!

    Top, die Tropföler sind schon ne feine Sache, hat mein Senior im Ladewagen auch gemacht an der Hsuptkette seitdem hält diese wesentlich länger.

    Ja genau, und da ich vor der Ernte alle Ketten Neu gemacht hab, denke ich ist das eine Gute Investition!

    Beim Metz ist eigentlich immer viel los gewesen, da ist es in der Raiffeisen ruhiger ich weiß noch da sind wir schon mal 2 Stunden gestanden wie wir auch noch zum Metz gefahren sind.

    Ging mir auch schon so, aber seit dem ich immer Morgens fahre passt es besser! Und der Zahlt eben etwas mehr als das Raiffeisen! Wobei, wenn der Preisunterschied noch geringer wird werde ich auch Umsteigen, da es zum Raiffeisen nur 15km sind und zum Metz 30km!

  • So die gute Nachricht zuerst, wir haben gestern Endlich unsere 4 ha Weizen dreschen können, um 12 Uhr hat eine Probe 17% Feuchte ergeben, naja das wird Heute wieder nix. Aber weil dann die Sonne Rauskahm sind wir dann um 14 Uhr los, auf dem weg zum Acker (sind ca. 10 km) waren dann 2 mal ein Paar Tropfen regen auf der Scheibe, na toll das kann ja was werden. Als ich dann am Acker noch die Ketten geschmiert hab und die Halmteiler angebaut, fing der mist wieder an zu regnen, diesmal leider etwas mehr und die Straße war nass.

    Ich hab´s dann nach 10 Minuten doch probiert, die Feuchte war jetzt bei 15,5%, naja nicht so Prickelnd, aber besser wie nochmal reinregnen lassen. Um 17 Uhr war die Feuchte auf 14,5% zurückgegangen langsam wird´s doch, und um 21 Uhr waren die 4 ha endlich weg somit ist die 41 Ernte für den Fahr abgeschlossen! Leider hat dann noch die LIMA den Geist aufgegeben und das Licht war naja eher nur noch so ne Funzel, somit lies ich den Drescher bei nem Freund in der Halle stehen diesen hol ich dann die nächsten Tage wieder heim. Heute Mittag hat es dann wieder 2l geregnet.

    Ertrag war bombig mit 85-90dt /ha.


    Stroh wurde auch an 2 Trokeneren Tagen eingefahren.

    Und sonst machte ich mich mal über meinen Schleppschlauchverteiler her, dieser brauchte alle Schläuche Neu, mittlerweile ist er auch ans Fass angebaut. Ein Paar kleinigkeiten müssen noch gemacht werden bevor dann nächste Woche Gülle gefahren wird, mal so ein Bisschen testen bevor es nächstes Jahr ernst wird!

  • Ich habe seit dem 1. Schnitt Grade Mal knapp 10 cm Heu auf der Wiese stehen. ;( Wird wohl nicht für den 2. Schnitt reichen. Aber wenn doch, kann ich es direkt nach dem Mähen einfahren.:thumbsup:

    Grüße vom Teutoburger Wald


    Fendt Farmer 108LSA

    Renault 551-4

    Porsche Diesel Super F309

    Zettelmeyer ZL500

    Potratz Dumper 600, 1000, 1001

    und viel Kleinkram

  • bei uns im Allgäu ist der 3. Schnitt schon durch und wir warten auf den 4. Schnitt.


    Aber haben hier auch ein ganz anderes Gras wie im Norden. Zudem doch das ein oder andere Gewitter wo's regnet

    Fendt4ever, wer fendt fährt führt...
    Hubraum ist durch nichts zu ersetzen - außer durch noch mehr Hubraum!

    Gewaltig ist des Schlossers Kraft, wenn er mit einem Hebel schafft.


    Ersatzteile Fendt Farmer 2 und 100er Reihe abzugeben - Email bei Interesse!

  • Aber haben hier auch ein ganz anderes Gras wie im Norden. Zudem doch das ein oder andere Gewitter wo's regnet

    Hey, :thumbsup:


    inzwischen kann ich nur das bestätigen es liegt nicht am Gras!

    Bei euch im Allgäu gibt es ja nur drei Farben weiß, gelb, grün... :)

    Zur Erklärung, weiß im Winter wenn genug Schnee liegt, das ist wohl immer zur entsprechenden Jahreszeit.

    Gelb im Frühjahr wenn der Löwenzahn auf den Wiesen blüht und eben grün weil man überall nur saftige Wiesen hat.


    Aber Spaß beiseite ich meine es liegt bei euch einfach nur am Wetter. Ich interessiere mich seit einigen Jahren dafür und bekomme

    von meinen Verwandten die dort wohnen regelmäßig Wetter Berichte.

    Bei uns seit Wochen kein Tropfen Regen hier in Kraftwerks- und Tagebaunähe!

    Bei euch meist in der Nacht schon Regen, :)damit am Tage wieder die Sonne scheinen kann, bedeutet natürlich "Sattes Grün".

    Bei uns dagegen der Rasen gelb, braun und Laubbäume werfen vorzeitig wie im Herbst die Blätter ab... :(


    Das erklärt auch den 4. Schnitt.... :D

  • Mein Nachbar hat Mähwiesen auf stark lehmhaltigen Boden, der sogar eine kleine Quelle in der Nähe hat. Der erste Schnitt waren 150 Rundballen. Der 2. Schnitt grade noch 35 Ballen.;(

    Grüße vom Teutoburger Wald


    Fendt Farmer 108LSA

    Renault 551-4

    Porsche Diesel Super F309

    Zettelmeyer ZL500

    Potratz Dumper 600, 1000, 1001

    und viel Kleinkram

  • Erstmal wieder Bilder,

    Der 3te Schnitt ist ja im Silo, aber gut das vergessen wir lieber schnell wieder.

    Gülle und Kalk ist zu Raps und Gülle zu Zwischenfrucht gefahren worden, und auch schon gesäht. Und das letzte Stroh kahm heim!

  • war der 3e Schnitt so schlecht bei euch?

    Ja, Hab auf meinen Krone Ladewagen 5 ha aufgeladen. Beim Ersten lade ich normal ein halbes auf. Am besten stand die Luzerne, da war der Ertrag normal.

    Aber Schöne Bilder haste gemacht, hat bei euch wenigstens das Strohfahren geklappt oder hats da auch ständig geregnet?

    Gruß

    Danke, deine sind auch super!

    Nee auch nicht so immer wenn 2 Tage Regenfrei waren schnell mit dem Heuwender gewendet und dann geschwadet und vor dem Pressen nochmal umgedreht und dann war auch noch nicht alles trocken, hab dann noch was mit dem Ladewagen geholt und gleich eingestreut.

    Wenn nur wenigstens mal ein Paar Liter zusammengekommen wären aber es hat immer nur so viel geregnet dass nichts ging.

    Und letzten Sonntag noch den Sturm, hier liegen die Hopfengärten und etliche Bäume, zum Glück war´s hier nicht ganz so schlimm aber 5km weiter, da ging´s ab!

    Kommende Woche bin ich bei nem bekannten zum Hopfen zupfen, bzw. Raustragen aus dem liegenden Garten.