Posts by Alex93

    Ja gut das ist dann Schade, wenn schon alles verschrottet wurde.

    Das mit dem vergolden kenne ich nur zu gut, da lehne ich dann aber immer dankend ab, ich zahle eigentlich immer dem Zustand entsprechend einen fairen Preis, oder halt das was der Besitzer will.

    Vorgestern hab ich einen halben Farmer 2D geholt, dass hat für mich gepasst nicht zu weit weg und ein paar Teile die ich brauchen kann hat er verbaut.

    Ja leider immer noch ein Thema, mein 4S hätte auch nach Polen wandern sollen, da kamen wir aber noch rechtzeitig genau wie bei meinem 611er.

    :D:D ich glaube fast das wir sogar schlimmer als die Polen sind, da wir eigentlich fast alles nehmen.

    Gut ich sehe das auch meist so die nehmen die guten Sachen jetzt mit und in 10/20 Jahren kaufen wir es dann teuer als Kernschrott wieder, dann lieber gleich aufhalten.

    Hey,

    ja die Kiste mit dem Spezialwerkzeug ist Klasse, die hilft mir des öfteren weiter, gerade wenn man Abzieher oder Kronenmutterschlüssel braucht.

    Ja das kommt bei uns schon noch ab und an vor das sowas noch beim Schrotthändler landet, wenn man es rechtzeitig erfährt dann kann man da noch vorher eingreifen.

    2 meiner Kipper hab ich auch vom Schrottplatz.


    Gestern hat mein Senior den letzten Weizen weggefahren, jetzt ist die Ernte beendet.

    Am Nachmittag hat er dann noch den 3en Schnitt gemäht, der an sich für dieses Jahr gut gegeben hat.

    :pinch::pinch: uhh das kenn ich war bei uns mitm Dreschen genauso, mal schnell 1l -2l das wieder nichts ging das war Katastrophe.

    Oha dann hat das da so gehaust, so ein Mist, da kann man nur hoffen das wenigstens noch bissle was rumkommt.

    Hey,

    an sich auf nicht viel, die Pumpe markierst du wie sie gesessen hat, am besten fährst du seitlich mit nem Schraubenzieher ab damit tust du dich beim Einbau leichter, da der Förderbeginn unter Umständen schon passt.

    Dann muss die Pumpe vorn für die Lenkung raus, danach siehst du das Antriebsrad der Einspritzpumpe da ist eine 0 eingeschlagen, auf dem gegenüberliegenden Rad sind 2 0 eingeschlagen, da drehst du jetzt so lange bis die in Eingriff stehen.

    Das wars dann kannst du die Mutter lösen und das Zahnrad abziehen, dazu sind 2 Gewinde im Zahnrad.

    Am besten baut ihr euch da nen Abzieher dazu.

    Den Motor dann nicht mehr verdrehen und dann kannst du die Pumpe wieder so einbauen.

    Bei der Pumpe isses egal die hat einen Keil da passt das Zahnrad nur in einer Stellung.

    Gruß

    Alex

    Hey Klauso,

    Danke, den Mercator habe ich einem Kollegen weitergeleitet, der auch nen Mähdrescher sucht.

    Für mich wäre er interessant gewesen, nur hab ich jetzt erst nochmal einen Kipper gekauft, nach dem ich schon länger auf der Suche bin und da ich noch ein 2en solchen Suche und aktuell vielleicht noch eine größere Investition ins Haus steht ist momentan nicht viel drin.


    Nachdem es die letzten 3 Wochen immer wieder geregnet hat und die letzten 3 Tage schön Wetter waren konnten wir gestern unseren letzten Weizen dreschen davon noch ein paar Bilder.

    Der Mähdrescher hat somit seine 54 Ernte gut überstanden, dieses Jahr hatte der Mähdrescher nicht eine einzige Störung während der Ernte, was für das Alter eine beachtliche Leistung ist.


    Auf dem letzten Bild, hab ich einen Neuankömmling, den ich vorm Schrottplatz retten konnte, der kleine muss irgendwann aufgrund eines Motorschadens zerlegt worden, nur weiß leider keiner mehr was eigentlich wirklich defekt ist/war.

    Der kleine wird jetzt mal eingemottet und im Winter werden wir mal sehen was er denn hat.

    Gruß

    Alex

    Hey Stefan,

    schöne Bilder, mit deinem Mähdrescher hattest ja Glück das du so aufmerksame Zuschauer dabei hattest,

    hätte leicht zum Großbrand werden können.

    Wäre Schade um den schönen Drescher gewesen.

    Das mit dem 512er ist ärgerlich, kenne das auch, man freut sich drauf und will fahren und dann sowas, gut aber wenn er jetzt neue Socken hat, dann läufts wieder ;);)


    Gruß


    Alex

    Hey,

    nachdem wir ja meist zu zweit Dreschen, kann natürlich auch mal was kaputt gehen.

    Dieses mal hat es bei meinem Senior das Lager am Getriebeeingang zerlegt.

    Man kann aber hier wieder mal von Glück sagen das hier wieder einmal Lager von der Stange verwendet wurden.

    Es handelt sich hier um ein normales Kugellager 6209.

    Im gleichen Zug werden auch die Lager am Variator erneuert, welche ebenfalls Standardlager sind 6207.


    Das abziehen und trennen der Variatorscheiben ging leichter als gedacht, dass ausbauen der Spiralfeder ging auch einwandfrei, ohne das uns das Teil um die Löffel geflogen ist.


    Vor Jahren konnte ich mal eine alte Claas Kiste mit Spezialwerkzeug erwerben aus einer Auflösung eines Schmiedes.

    Hierbei wurden wieder einige Werkzeuge aus der Kiste benötigt, da war ich wieder mal froh das ich das Teil heimgeschleppt habe.

    Ich habe mir sonst die ganzen Werkzeuge und Lehren immer selber gefertigt, raubt aber immer Zeit.


    Anbei noch ein paar Bilder.


    Gruß


    Alex

    Hey,

    also ich bin auch der Meinung das der Schlepper nicht selten ist, da bin ich der gleichen Meinung wie Fendt Schrauber, den 12S gab es 195 mal, den 11S sogar nur 134 mal, dass denke ich ist schon eher selten zumal die 534 Stück vom 4S ja nur die Allrad Maschinen sind, es gab ja noch etwas mehr als 160 Hinterrad Maschinen.


    Ein 614S mit Rüfa und eckigen Kotflügeln, dass ist was richtig seltenes, sowas wird man kaum auftreiben würde an ein Wunder grenzen.


    Zu dem Preis, man kanns versuchen aber dafür ist der Zustand nicht entsprechend, er wurde ja schon mal lackiert und das sehr schlecht, wenn der technische Zustand passt bekommste realistisch gesehen 5-6 aber mehr wirds denke ich nicht.

    Ich würde auch wegen dem Schriftzug nicht mehr ausgeben, kann ja sein das es jemandemgefällt wenn er sowas hat aber mir reicht mein normaler auch voll und ganz.


    Gruß

    Alex

    Top, die Tropföler sind schon ne feine Sache, hat mein Senior im Ladewagen auch gemacht an der Hsuptkette seitdem hält diese wesentlich länger.


    :D:D Das mit den Kirschen is ja fast Mundraub, mach ich aber auch beim Nachbarn mal kosten.


    Beim Metz ist eigentlich immer viel los gewesen, da ist es in der Raiffeisen ruhiger ich weiß noch da sind wir schon mal 2 Stunden gestanden wie wir auch noch zum Metz gefahren sind.

    Ja das hatten wir mit unseren Rindern auch, diese wurden eigentlich nur wegen der Milch und dem Fleisch gehalten, da hatte ich aber auch 2 Kühe die mich jedesmal angestupst haben wenn ich im Stall war die gestreichelt werden wollten.


    Das ist gerade das Problem was die Landwirtschaft gerade durchmacht es gibt alles zu jeder Zeit in jedem Geschäft zu kaufen, ohne weiteres.

    Gut daran lässt sich nichts ändern man muss damit leben.


    Die Schafe gehören mir selber ja nicht, bei mir stehen sie nur unter und übernehmen die Landschaftspflege da dort sehr viele Bäume und Sträucher stehen da kann ich mit dem Mulcher nicht ran da muss alles mit dem Freischneider gemäht werden und das dauert Tage.

    Ich schau jeden Tag halt mal zu den kleinen, gefällt mir halt wieso kann ich nicht sagen, früher hatte ich es mit Tieren eher weniger genauso wie mit der Landwirtschaft an sich.

    Das hat sich alles erst entwickelt, mit 15/16 ging es los.

    Für mich gibts aktuell nichts besseres, außerdem gibts ja ökologisch nichts besseres, wird sauber abgemäht und gleichzeitig weggeräumt.

    ;)


    Das Problem am Freischneider und Mulcher liegt daran es bleibt liegen und wächst mit der Zeit nur noch schneller ein mittlerweile so schlimm, dass nach 1 1/2 Monaten die Brennesseln wieder 1,40m hoch da stehen, ein Jammer :(:(


    Kein Thema jeder hat seine Ansichten und ich denke mal wir können uns ja da Vernünftig drüber unterhalten ohne das sich jemand auf den Schlips getreten fühlen muss.

    Gruß

    Alex

    Ja kenn ich, könnte ich auch nicht schlachten lassen.

    Die einen sind Ouessant Schafe und die anderen nennen sich Heidschnucken, dass kleine Schwarze ist am 07.06 geboren, die kleine wird schon ziemlich groß :):) und der kleine weiße am 13.07 die Schafe werden teilweise nicht größer aber das gefällt mir gerade so, ist mal was anderes.

    Außerdem ist es eine schöne bunte kleine Herde.

    Hey,

    Ja bei uns macht es noch Spaß, dass ist auch das wichtigste bei der Arbeit, sonst macht man seine Arbeit nicht gerne.


    Dank dir ich glaube das werden wir auch haben, ich hätte auch nie gedacht das mir mal Schafe so ans Herz wachsen können.

    Mittlerweile kommen sie schon angerannt wenn ich nur über den Zaun klettere.

    Das mit den Maschinen betreiben wir auch noch weiter solange es geht.


    Gruß

    Alex

    Ja das ist richtig schön, dass sind die Momente wo man sich ewig dran erinnert.


    Beim Triticale dreschen habe ich auch ein paar Bilder gemacht, eins mit ner schönen Aussicht, da sieht man in etwa mal wie Steil der Acker ist, zwar nicht die steilste Stelle die liegt nämlich oberhalb des Nußbaumes.

    Beim anderen sieht man den Regenbogen, da es in der Ortschaft geregnet hat, ich konnte aber Dreschen, da es bei uns nur 3 Tropfen waren.


    Mein Senior hat Donnerstag kurzerhand mal den ersten Weizen gedroschen und diesen ins Lagerhaus gefahren.

    Da reichte aber der kleine Luftkipper waren nur 0,87 ha :D:D


    Bei den Schafen gabs noch ein kleines Lämmchen, es brauchte zwar etwas Starthilfe ins Leben, da es von alleine nicht raus wollte.

    Zuerst sah es so aus als ob es den Kampf verloren hat, aber es lebte :love::love:

    Es ist wieder ganz schön mal Tiere um sich zu haben, da hat schon etwas gefehlt seitdem wir 2016 den Stall geräumt haben.

    Mir gefallen sie richtig gut, sind richtige Kuscheltiere die kleinen.