Keilriemen Wechseln// Fendt F 220 GT

  • Servus


    habe heute an meinem Fendt Geräteträger F 220 mal geschaut wie ich am besten den Keilriemenwechsel durchführen konnte!


    Bin aber auf keine gescheite Idee gekommen da er sehr verbaut ist der Keilriemen, deswegen setze ich jetzt auf euch ;)


    Wäre nett wenn ihr eure Tipps preisgeben könntet!!


    Vielen Dank im voraus!

  • Moin
    Das dürfte für einen Bastler eigentlich kein Problem darstellen,die Riemen werden ja von der LIma gespannt.Es sei denn,es hat jemand den Kram umgebaut.
    Sonst stell mal ein Bild ein,kann nicht viel anders sein als bei unseren GT.

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Ich will ja den Keilriemen von der Lichtmaschine wechseln, den oben runter zu bekommen und wieder einen neune drauf machen ist keine Kunst! Nur wie soll ich ihn unten runter bekommen und wieder den neuen auflegen???
    Denn vorne ist eine Verbindung und hinten ist ein Durchtrieb von ner Welle!

    Sicherheit am Arbeitsplatz muss sein..... :D



    von vorne



    von oben


    Vielen Dank im Voraus, für Antworten! ;)

  • Moin
    Also,zuerst Mähwerksriemen und Ausrückhebel abbauen(Die Riemen werden mit einenr exzentrischen Rolle gespannt,sitzt unter der Abdeckung des Mähwerkantriebs,der Hebel geht raus,wenn man den Splint zieht und die Umlenkwelle,Lagerung rauszieht.)Dann die Lima lösen und die Riemen tauschen.Der untere Riemen geht nach vorne,da wo die Andrehklaue zusehen ist.

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Heute haben wir den Riemenwechsel durchgeführt!


    Mir hat ein Fendt Mechaniker im Ruhestand unter die Arme gegriffen bei der Mission Gt Riemenwechsel^^


    Fazit: man muss nur Leute kennen, denen sowas Spaß macht und es gratis machen! :thumbsup:

  • Hallo F220GT,
    Ich muss bei meinem GT den Riemen für den Messerbalken wechseln. Runter ging ja noch, aber gibt es einen Trick, wie man den wieder drauf bekommt?
    Die Spannrolle ist gelöst, allerdings bekomme ich ihn nicht auf die unterte große Riemenscheibe gezogen.


    Gruß Sven

  • Moin
    Dann sind die neuen zu kurz. Mal die Länge verglichen?

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Moin
    Original Fendt??gibt's noch?
    Normal bekommt man die so rauf ohne Gewürge.... Mal nebeneinander gehalten?Li zu La verwechselt?

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Moin
    Es wäre aber bei verschiedenen online Angeboten, sowie als auch beim Dealer, die nach Maß des verbauten Riemen zu bestellen. La läßt sich nun mal einfach bestimmen und bestellen... Schön oft beschrieben hier im Forum.
    Aber lösen und kippen geht auch,klar. Aber ob die Spannung der Riemen denn die Richtige ist, muß sich erst rausstellen.....

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Stimmt, das Ermitteln der richtigen Größe wurde im Forum schon einige Male beschrieben, man muss halt die Themen etwas "Durchforsten".


    Ich bestelle meine immer über HUG- Industrie Technik.
    Die führen auch ein reichhaltiges Sortiment
    an Wellendichtringen, O- Ringen, Profilgummis und vieles mehr was für unser eins des Öfteren von Belang ist.
    - und die Preise sind noch moderat.


    Keilriemen etc.

  • Hallo,


    Könnte mir bitte Jemand verraten welche Grösse die Keilriemen haben bei F 220GT?


    - Kurbelwelle auf LIchmaschine ist ein 9.5 x 850 La und Lichtmaschine auf das Gebläse ist ein 10 x 685 La drauf. Ist das korrekt?

    - Und die Keilriemen vom Mähantrieb fehlen komplett, welche werden dafür benötigt?


    (btw: mein F 220GT Instandsetzen-Thread ist in Vorbereitung! ;)


    Besten Dank

  • Hallo

    ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen,mein Name ist Norbert , bin Rentner, komme aus dem Taunus, da wo der Hessenpark zu Hause ist, schraube mein Leben lang an allem, was zu schrauben geht. Zur Zeit ist meine Baustelle ein Fendt F 250 GT Bj.1974 der 10 Jahre lang unter freiem Himmel im Wald gestanden hat, eigentlich alles verrostet und verfault, aber er sieht schon wieder ganz gut aus.

  • Hallo Womolino,


    dein GT 250 schaut an sich gar nicht mal so schlecht aus, Pritsche ist verfault das ist aber schon wieder fast normal. Fast alle GT´s aus dem Baujahren haben die Pritsche schon mal revidiert.


    Ich selber hab auch einen 250er GT und bin voll zufrieden damit. Der 3 Zylinder Luftgekühlter MWM Motor, glaube D925, kam nur bei diesen Model von Fendt zum Einsatz. Ersatzteilversorgung ist eher schlecht wie gut, obwohl dieser Typ oft verkauft wurde muss man immer wieder lang suchen wenn man was spezielles will.


    Bekannte Schwachstellen sind die Vorderachse und das Getriebe bei den GT´s.


    Naja und irgendwie tropfen alle GT´s irgendwo.


    Wenn du fragen hast einfach melden.

  • Unser GT hat keine Probleme mit dem Getriebe, oder tropft irgendwo. 8900std. Die Vorderachse Ja... Ist ziemlich Mist. Vorallem arbeitet der bei uns nur mit Frontlader, alle 2-3 Jahre kriegt er neue Buchsen. 1x Wöchentlich wird die Achse aufgebockt und richtig geschmiert.


    Bei Fragen immer her. Haben den bestimmt schon 4x zerlegt (kupplung z.B.) neulich mussten wir den Holm schweißen, der ist gebrochen, da gabs auch gleich neue Simmerringe.

  • Hallo Zusammen,

    @ DoppelH Für die Keilriemen habe ich nur noch 2 Bestellnummern, von AGCO. Weiß leider nicht mehr welche Riemen welcher ist.

    Ein Örtlicher Agravis Händler oder die Fendt Vertretung kann dir Sicherlich weiterhelfen.


    X696631409000

    X696613600000


    Norbert

    Herzlich Willkommen im Fendt Forum.

    Nach meinem Wissen gibt es für die Vorstellung einen Extrabereich?


    Gruß

    Sven