Projekt Reparatur (Restauration?) Kuhn Fräse EL35 180

  • Servus,


    hab nun angefangen meine Kuhn Fräse instandzusetzen. An sich hatte sie noch gut funktioniert aber ich möchte meinen Farmer 102S auf Fanghaken umrüsten und dazu muss ich die Aufnahmen geräteseitig auch anpassen. Außerdem sind da einige Stellen undicht, vor allem der Wellendichtring vom Winkelgetriebe und einen Ölwechsel sollte auch mal sein - wird wahrscheinlich der Erste. :D


    Stehe aber noch etwas vor der Entscheidung das Ding auch gleich neu zu lackieren obwohl ich dazu ja echt keine wirkliche Lust habe.

    Die Fräse würde sicher klasse aussehen aber das ganze Ding entrosten und schleifen... <X


    Würde sie am liebsten grad zum Strahlen und Lackieren geben, kostet aber sicher etliche Scheine.

    Pffff....ich weiß noch nicht recht.


    Hier noch paar Bilder.






  • Servus,


    Wenn Die Mechanik soweit in Ordnung ist LOHNT sich das immer, denn die Preise auch für gebraucht Gerät sind abartig.


    Was man hat, das hat man ;)

  • Ja, die Zahnräder sind noch in einwandfreiem Zustand.

    Das Gehäuse bzw. Bleche haben hier und da ein paar Verformungen davongetragen. Da ich aber in nächster Zeit über Acetylen/Sauerstoff verfügen werde habe ich die Möglichkeit das zu richten.

    Auch wenn die Lager größtenteils noch in Ordnung sind werde ich die wohl mit tauschen wenn ich jetzt schon dran komme.


    Ich habe leider kein Gefühl wie schnell man die Gehäuse strahlen kann. Ich will/kann das nicht selbst machen. Ich will mir nur vorher ungefähr die Kosten klar machen.

    Den passenden Lack hätte ich schon bei Werny gefunden und sogar die "Kuhn"-Aufkleber gibt es noch bei ebay zu kaufen. Wäre ja schon toll.

    Was man hat, das hat man ;)

    Das sehe ich genauso. Würde die Fräse niemals verkaufen. Und wenn die wieder schön gedichtet und gelagert ist, hält die noch ewig.


    Markus.

  • strahlen selber fällt gar nicht so ins Gewicht, würde mir mal ne Bude suchen und denen grob die Richtung mitgeben.


    Ungefähre Abmessungen und Gewicht.


    Und dann gleich erforderliche Vorarbeiten abstimmen, Flansche abkleben, Gewinde zumachen.


    Sowas is das A und O.


    Zumindest in meiner Region kriegt man für 100 Euro einiges gestrahlt.


    Wenn du dir schon die Arbeit machst lieber gleich :thumbup:

  • Ja, das werde ich mal machen. Habe tatsächlich einen "Strahler" gefunden hier in der Nähe. Da werd ich mal vorstellig werden.


    Habe von einem Kuhn Händler sogar noch eine Ersatzteilliste mit Explosionszeichnungen bekommen. Das hilft natürlich immer bei der Sache


    Währenddessen werden die Einzelteile immer mehr - es lebe das Chaos.


  • Junge,

    was in so ner einfachen Fräse alles drin steckt!? Kommt mir vor als wären das mehr Teile als bei der Kupplungsreparatur vom Farmer 309.

    Heute weiter demontiert und auch schonmal die alten 3-Punkt Aufnahmen abgeschnitten und die neuen zugeschnitten.

    Als nächstes werden die gebohrt und angeschweißt und alle Teile gereinigt.


    Habt ihr Teilereiniger zu Hause oder macht ihr das mit Bremsenreiniger/Benzin/Diesel in einer Wanne?




  • Hallo,


    Ich habe Fett mit Lehm gut mit Diesel wegbekommen. Teile in eine Wanne einweichen lassen und immer wieder mit einem Pinsel weichgewordenen Dreck abtragen. Den Diesel hab ich durch nen Kaffeefilter gefiltert für das nächste mal Teile reinigen aufgehoben.


    Hab erst mit Bremsenreiniger probiert, aber Diesel (oder Heizöl) geht besser, weniger Dämpfe und billiger.


    Viel Erfolg und Grüße,

    Manuel

  • Es geht jetzt wieder ein Stück weiter an der Fräse. Den 3Punkt Anbaubock hab ich mal zum Strahler gebracht, sozusagen als Test. Das Ding ist eh so verwinkelt, macht kein Spaß das zu entlacken. Nächste Woche soll es fertig sein.

    Unterdessen hab ich nun endlich mein (vorerst) improvisiertes Autogenset fertig und gleich mal die Seitenwand der Haube damit gerichtet. Hat gut geklappt.

    Autogenbrenner = "Game-Changer" :thumbup:

    Vervielfacht die Möglichkeiten um gefühlte 100%.



    Keine Sorge, Flaschenwagen kommt noch, so bleibt das natürlich nicht.