Hydraulik Kugelhahn

  • Hallo,


    ich suche einen Hydraulik-Kugelhahn den ich an der Längsrichtung anschließen kann.

    Die 3-Wege-Dinger haben nur an der Seite den Eingang und verteilen dann nach rechts und links.

    Es soll das T-Stück ersetzen und den Druck mal nur nach unten, mal nur nach rechts leiten. Im Idealfall sogar beide Wege öffnen. Siehe Bilder.

    3 mal 2-Wege Kugelhähne zwischen die Leitungen zu setzen ist keine Option.

    Einfach die Anschlüsse aus den Muffen ziehen auch nicht.


    Josef

  • Hi Josef,

    ich wüste nicht das es so einen "Kugelhahn" gibt, da ja die Kugel im Inneren die Umleitung macht und somit nur von der Mitte aus nach links oder rechts gelenkt werden kann. Die Kugel hat eine rechtwinklige Bohrung.


    Also der Eingang ist in der Mitte und du kannst wählen ob nach rechts oder nach links die Verbindung geschaltet wird.


    Andere kenn ich nicht. :(

    Viele Grüße aus dem Spessart.


    Thomas



    Lieber ein Fendt in der Scheune, als ein Hänger in der Hose! :D

  • Die Kugel ist frei drehbar, wenn man die Anschlagplatte wegnimmt.

    Momentan habe ich einen Kugelhahn mit T-Bohrung. D.h. man kann einen Ausgang (Mitte und rechts) oder beide Ausgänge gleichzeitig öffnen. Durch Verdrehen der Anschlagplatte (Demontage des Griffs) kann man auch den anderen Ausgang nutzen.


    Man darf/soll die Ausgänge aber nicht als Eingänge nutzen, da sonst das Ding unbrauchbar wird.


    Warum auch immer.

  • Hi, wenn Du doch einen mit einer T-Bohrung in der Kugel hast, dann funktioniert das doch wie du es möchtest?! :/


    Man darf/soll die Ausgänge aber nicht als Eingänge nutzen, da sonst das Ding unbrauchbar wird.


    Warum auch immer.

    ... verstehe ich nicht. Eine Bohrung in einer Kugel ist einfach ein Loch. Der ist egal wierum das Öl da durch fließt.

    Und wenn du auf "senken" stellst, dann fließt es doch eh zurück, also anders herum. Somit ist die Aussage (von wem auch immer) einfach nur "Käse".


    Also bau das einfach mal ein und teste, das wird gehen. Meine Meinung. 8):thumbup::thumbup:

    Viele Grüße aus dem Spessart.


    Thomas



    Lieber ein Fendt in der Scheune, als ein Hänger in der Hose! :D

  • Hallo,

    so einen Kugelhahn gibt es nicht. Ich brauche auch so einen. Bei Wasserhähnen für Niederdruck gibt es solche Hähne. Bei Hydraulik ist immer die Seite der Eingang, es ist auch keine T-Bohrung in dem Hahn, das habe ich nähmlich auch gedacht.

    Gruß! Monti

  • ...hm :/


    tja, dann halt mit dem nicht. Aber dann bau doch einen normalen so an, dass der Eingang eben vom Schlepper her kommt und nach rechts und links die beiden Abgeänge sind.

    Die Leitungen an den Abgängen müssen zwar einwenig verändert werden, sollte aber doch gehen oder? :)


    Der neue Anschluß, den Du ja angebaut hast, der bleibt. Der originale muß etwas angebasst werden, aber mit einem 90° Bogen und das Rohr etwas verbiegen passt das doch oder nicht?

    Viele Grüße aus dem Spessart.


    Thomas



    Lieber ein Fendt in der Scheune, als ein Hänger in der Hose! :D

  • Das liegt wahrscheinlich daran, daß die nicht geeignet sind die P- Leitung zu verschließen. Dann wäre auch keine Druckbegrenzer dazwischen und es fliegt dir deine Pumpe oder eine Leitung um die Ohren.

    LG

    uli

    Grüße aus dem schönsten Bundesland der Welt 8)


    Nun denn, die Hand ans Werk,

    die Herzen himmelan,

    denn im Zaudern liegt die Gefahr.

  • Moin


    Ich hatte mal das selbe Problem, habe dann einfach den Kugelhahn mit Winkelbohrung zerlegt und die Kugel umgearbeitet, alles wieder zusammengebaut, wechselt prima zwischen Kipperanschluss links und Hydraulikblock geradeaus.

    Und ist nicht explodiert, also verstehe ich nicht warum das nicht gehen soll.


    Gruß Tim

  • Interessante Antworten, auch wenn ich sie nicht verstehe.


    Mittlerweile weiß ich, dass es ganz wenige Kugelhähne gibt, bei denen alle 3 Seiten als Eingänge (NPT) nutzbar sind. Aber nur mit Zollmaßen.


    Den Umbau der Kugel verstehe ich nicht. Die Kugel kann ich ja frei drehen, wenn ich die Anschlagplatte entferne. Und ich habe ja die T-Bohrung. Links, rechts sowie geradeaus geht ja prinzipiell.


    Aus meiner Sicht kann der einzige Grund für die ausschließliche Nutzung der Seite als Eingang daran liegen, dass dieser aus einem Stück mit dem ganzen Block gefertigt ist. Die Ausgangsgewinde sind dagegen eingeschraubt. Bei hohem Druck und geschlossenen Durchgang fliegen die ggf. raus.