Startproblem

  • Hallo,


    mein lieber Farmer 2d FW 228 will nicht mehr anspringen. Da leider einige Arbeiten in der letzten Zeit gelaufen sind fehlt mir gerade der Ansatz. Zum Einen fängt der Salzstreuer nicht mehr an zu glühen, Spannung liegt an, Kerzen sind auch ok. Da auch der Diesel abgelaufen war, hieß es entlüften, an der Entlüftungsschraube (C)


    kommt aber nur minimal bzw. gar kein Diesel :(

    Wie rum würdet ihr an das Thema gehen?

    Besten Dank vorab.

    Gruß SurlyHH

  • Moin

    Da ist evtl der Filter dicht?

    Wichtig bei dem, der Tank muß voll... Sonst kommt kaum was...

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Hallo,

    Entlüften geht auch mit wenig Sprit im Tank. Dazu musst du etwas Druck auf den Tank geben. Also einfach Druckluftpistole in den Tank stecken und rundherum grob mit nem Lappen abdichten und dann solange Luft reinblasen bis ordentlich Diesel kommt....


    MfG Felix

    Der Motor brennt er hat genug der arme Claas vorm Einschaarpflug 8):thumbsup:8o


    Wer gut schmiert der gut fährt. :thumbup:


    Sabbel nich dat geit :thumbsup:

  • ... es kann aber auch eine Luftblase vor der Pumpe stecken, oder in der Druckleitung Pumpe - Düse.


    Sollte da Luft drin sein, wird die Luft kompremiert und die Einspritzdüse(n) bleibt trocken und kann nicht öffnen.


    Druckleitungen werden bei voller Pumpenförderung (Vollgas) an der Düse entlüftet, an der Pumpe bringt das nix!

    R.



  • Hallo,


    Hat ein wenig gedauert, Tank ist nun voll. Leider klappt es weiterhin nicht, habe es mit druckaufbau im Tank versucht, hat auch nicht geklappt.

    Trotz Vollgasstellung kommt oben an den Überwurfmuttern kein Diesel an. An allen Ein- und Ausgängen an der Pumpe klappt das problemlos.

    Kann man die druckleitungen an beiden Seiten lösen und mit Druckluft durchpusten oder lieber nicht?


    Vielen Dank vorab und Gruß

  • Moin

    Links ist die Dieselleitung angeschlossen,rechts am Kopf die Entlüftungsschraube,da kommt Diesel an?

    Wenn ja,dann Orgeln bis Diesel aus den gelösten Druckleitungen kommt...Dann festschrauben die Überwurfmuttern und bei den Düsen lösen, Orgeln bis da Diesel kommt. Festziehen, anlassen....

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Moin

    Das kann auch länger dauern...Solange Orgeln,bis Diesel kommt...

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Hallo Surlyhh


    Schraube an der Einspritzpumpe ,die beiden Schrauben ( 10er Schlüssel) heraus und nehme den Deckel ab (den Deckel den man auf deinem ersten Bild sieht)darunter siehst du dann oben die Regelstange die die Pumpenelemente verstellt und die sollte sich bewegen lassen.


    gruß schrauber ottmar

  • hallo ,

    ich habe ein ähnliches Problem ich habe an unserm Fendt eine Dieselleitung wechseln müssen die vom Filter zur

    Einspritzpumpe.

    Hab ihn entlüftet, gestartet, läuft dachte ich. Im Stand (Leerlauf ) lief er ruhig bei vollgass stösse auch.

    Bin dann gefahren und da lief er nicht richtig, er nahm nicht richtig das Gas an.Er pupferte so.

    Hab dann das ganze prozetere nochmal gemacht aber mit dem gleichen Ergebniss.

    Was könnte ich da falsch gemacht haben oder ist vieleicht irgendwie Dreck rein gekommen?!

    Kann/darf man die Leitungen von der Pumpe zu den Zylinder mal abbauen und mit Luft durchblassen,fals da was drin hängt?

    mfg Stefan

  • Moin

    Das ist normal,das ist dir restliche Luft in der Pumpe, die muß er erstmal verdauen...... Das legt sich wenn man ihn braucht,entlüften bringt garnix.

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Moin

    Nein,das ist normal so und geht nicht anders..... Früher der 1z meiner Eltern,der hatte Tage damit zu kämpfen in der Ernte...Obwohl er eigentlich immer lief,auch zweimal oder dreimal getankt werden musste.... Irgendwann legte es sich....Beim Farmer 2 meines Kumpels waren es etwa 20 Minuten bis eine halbe Stunde mit erhöhter Drehzahl, dann war alles gut....

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup: