Fendt Farmer 2D mit MWM 208-3 Motor

  • Werde versuchen einen Nachbau anzufertigen.

    ...Hey,;)


    ich glaube auch den musst du nicht nachbauen?

    Gibt es ganz sicher noch. Einfach mal im Netz nach Fendt Schlepper Teile

    suchen und du stößt garantiert auf eine ganze Reihe Schlepper Schlachter.

    Der eine und andere haben sicher so etwas noch im Bestand.

    Gruß

  • Hallo feinstaub,


    ich habe nicht die Schnellgangversion.


    Will da auch nichts an der ESP ändern.

    Dann habe ich unter umständen 4km/h bei der Geschwindigkeit gewonnen und die Nebeneffekte an Verschleiß oder ähnlichem...??


    Aber Danke trotzdem für den Tip!


    Grüße

  • Hallo zusammen,


    nun habe ich noch ein anderes "Problem" festgestellt.


    Mein Traktor wird nicht warm...


    Er läuft ca 1h durch und kommt nicht über 60°C auf der Anzeige. Auch den Motor kann man noch gerade so anfassen (somit sind die 60°C auch realistisch).


    Es liegt bestimmt am Thermostat, dass muss ich aber erst noch prüfen.


    Die sind ja auch echt teuer::wacko:

    z.B.

    https://fz-agritechnik.de/de/t…50020-f139215050010-fendt

    http://traktorteile-shop.de/Th…9215050020-F1392150500101


    Kann man die auch irgendwie Reparieren?

    Ich vermute, dass die Ventilstellung auf "dauer offen" steht, hängt...


    Grüße

  • Hallo zusammen,


    und noch ein Problem beschäftigt mich.


    Als ich den Schlepper Probe-gefahren bin, verlor er aus dem linken hinteren Achslager ein Fett.

    Ich vermute das Fett vom Radlager.

    Der Dichtungsring hat sich scheinbar kaputt gestanden...:(


    Nun nach ca. 10h Fahrt kömmt hier kein neues Fett mehr raus.

    Wie kritisch seht ihr das, bzw. wie schnell sollte ich das machen lassen?

    Ich habe hier im Forum schon eine Beschreibung darüber gelesen, das traue ich mir noch nicht selbst zu...gehe damit lieber in die Werkstatt...

    Ölverlust an Hinterachse vom Fendt Farmer 2D

    (Genau wie auf dem Foto sieht das bei mir auch aus...


    Grüße

  • Moin,moin,


    das könnte das Thermostat sein, aber versuch doch mal eine Pappe vor den Kühlrippen zu befestigen, ob er darauf reagiert, wenn nicht hole Dir ein neues Thermostat. mach ein Bild vom Ölverlust an der Hinterachse, dann kann man mehr sagen. :thumbsup::thumbsup: LG f2 ch

  • Moin


    was musste der Motor denn leisten bei deinem Temparaturtest?

    Häng da erstmal irgendwas dran was Leistung braucht, Pflug, Grubber, Fräse, Anhänger am Berg, etc. und beobachte dann mal, denn bei Leerfahrt im Flachland werden die Motoren nicht ganz warm, da würde ich sagen sind 60 grad Normal.


    Gruß Tim

  • Hallo,:)


    genau wie Tim es vorschlägt, wäre eine Kontrolle gut bei Last!;)


    Da ich mit meinem kaum Feldarbeiten verrichte außer Mulchen, habe ich eine Plane vorgeknöpft.

    Ähnlich Textil LKW Planenstoff hatte mir die extra hier im Forum bei einem Mitglied fertigen lassen.

    Am Kühler sind links und rechts für diese Plane sogar original (mehr im Winterbetrieb) Befestigungsflügel vorgesehen.

    Nun klappt es wunderbar. Je nach Arbeiten (Belastung) kann ich die vorgesetzte Plane regulieren.

    Im Sommer wenn es draußen richtig warm ist und ich den Mulcher mit Fendt betreibe ist sie auch mal ganz ab.

    Kommt er von sich auch auf 80° C und mehr. Ansonsten jetzt bei den Außentemperaturen erreicht er kaum die 60° C.


    Probiere es erst einmal aus bevor du nach dem Thermostat schaust!


    Gruß

  • Noch eins wegen dem Thermostat, da hat Tim natürlich recht, wenn Du dem Trak nix abforderst mit Bergen oder Anhänger, bleibt der bei 60 °. Ich habe mir eine Kühlerjalousie gebaut, die ich zum warmwerden hochziehe. Ich habe daher immer schöne 80 ° 85. Wenn die Temp steigt, lasse ich sie herunter.:thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup:

  • Hallo zusammen,


    das verstehe ich nicht recht:

    Bei 60°C sollte sich im Kühler kein Wasser in Bewegung setzen.

    Hier sollte das Wasser durch das Thermostat im "kleinem" Kreislauf zirkulieren.


    Das Thermostat regelt doch die Temperatur (Schaltbereich ~80°C).

    Wenn die Decke, Karton, Rollo "anschlägt", bedeutet das doch nur, dass das Thermostat den großen Kreislauf bei geringen Temperaturen schon freigegeben hat.


    Ich habe mal ein Bild "gemalt" dies soll meinen Gedankengang verdeutlichen:

    oben: Motot "kalt" unter ~80°C

    unten: Motor "warm" über 80°C


    Das Thermostat regelt natürlich Analog und nicht Digital. Somit entsteht hier Ein Mischkreislauf.


    Grüße

  • Die kleine Zirkulation kann daher kommen, dass das THM nicht ganz geschlossen ist. Aber durch die Kühlerabdeckung lässt du weniger Kühlung zu und kannst somit die Temp nach oben beeinflussen. Ich habe mal logisch gedacht...........:thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup:

  • Moin

    Ihr müsst immer bedenken, daß so ein Thermostat mechanisch öffnet.

    Das heißt wenn du ca 60 Grad misst ist der Thermostat schon leicht geöffnet, zirkuliert also schon ganz leicht im Kühler. Je mehr Temperatur sich aufbaut, je weiter öffnet sich der Weg Richtung Kühler.

    Im unseren Favo drei arbeitet ein neuer Thermostat, im normalen Betrieb läuft er mit ca 62-64 Grad,unter last geht er dann bis ca75 Grad hoch,höher nicht. Und wie gesagt,nagelneu......

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Ein Auszug aus der Betriebsanleitung sagt, dass die Temperatur zwischen 80 und 90°C liegen soll...:?:


    ...

    c) Fernthermometer

    Die vom Fernthermometer angezeigte Kühlwassertemperatur soll zwischen 80° C und 90° C liegen.

    Sinkt die Temperatur unter ca. 65° Cab, ist eine Kühlerschutzdecke (Zusatzausrüstung) anzubringen.

    Steigt die Temperatur über 95° C an, ist der Motor abzustellen. Die Ursache ist zu suchen und zu beseitigen.

    ...

  • Die Kühlerschutzdecke ist doch nicht für +20°C Außentemperatur gedacht..?

    Hier sollte der Kühlerkreis sich selbstständig auf 80-90° über das Thermostat regeln.

    Bestimmt ist die decke doch ehr für starke Minusgrade gedacht...


    Ich werde es versuchen. Habe ein neues Thermostat bestellt.

    Ich berichte dann wie es aussieht. :)

    Evtl. habe ich dann ja ein funktionierendes übrig...:rolleyes:

  • Hallo,:)


    es wurde doch schon darauf hingewiesen!;)

    Wenn du den Fendt ohne Belastung fährst, wird die Temperatur bei den jetzigen Außentemperaturen nicht mehr

    unbedingt erreicht!

    Ist von Schleppern auch unterschiedlich.

    Mein erster Farmer 2D hat die Temperatur ein wenig schneller erreicht (eventuell der Kühler schon etwas zugesetzt)?

    Beim jetzigen Farmer 2D (Eddy II) so bezeichne ich ihn,

    wird die Temperatur über 60° C nur ohne Last mit dem Kühlerschutz gut erreicht.

    Du solltest es doch bitte einfach mit einer Pappe als Kühlerschutz Ersatz einmal versuchen?

    Wenn das nichts bringt, baust du dein THM aus und scheckst den Zustand (eventueller Austausch)?

    THM Kontrolle wurde übrigens im Forum auch schon mehrfach beschrieben.

    Gruß

  • so nun geb ich auch mal meinen senf dazu ? wie schon mehrmals darauf hingewiesen steigt die temperatur nicht über 60 grad bei normaler belastung. Das ist auch völlig normal laut fachwerkstatt, bekannter lama Mechaniker und auch durch landwirte die diesen bulldog bei mir im umkreid scho jahrzehnte in Betrieb haben.

    Selbst meinet geht nie drüber. Habe damals über vieles recherchiert als ich mir den farmer 2 zugelegt habe. Wills nur weiter geben und hoffe dass ich ein wenig weiterhelfen konnte.


    Zu der abdeckung. Ruf mal bei Landtechnik Bracht an der hat bestimmt was rumliegen ?

  • So jetzt noch ein ergänzender Senf zum Farmer 2^^

    Der Farmer 2 D und Farmer 2 gab es zum Schluss mit dem 208 er Motor.

    Wesentlicher Unterschied ist die Höchstdrehzahl.

    Der Farmer 2 D hat 32 PS bei 2100 U/min

    Der Farmer 2 hat 38 PS bei 2550 U/min

    Die Einspritzpumpe hat hierzu verschiedene Regler verbaut.


    Und zum Thermostat wenns defekt ist, austauschen um den Motor zu schonen.

    Kühlervorhang schön und gut aber ein Thermostat kann besser regeln.

    Zumal es beim Fernthermometer ungenauigkeiten gibt.


    Undichtigkeit an der hinteren Radnabe:

    Bei warmem Schlepper mal die Einfüllschraube Getriebeöl an der Portalachse lösen.

    Genau hinhören kommt da ein leichtes zischen?

    Wenn Überdruck im Portalachsenhaushalt ist kann es schon mal leicht durch den Wedi drücken.

    Hier ist keine Entlüftung.


    Hab selber 3 Farmer 2 mit Schnellgang auch einen Direkteinspritzer, die machen Spass.:)

    MfG Peter