Baubericht mobiler Schafstall

  • Hallo,
    Danke für das Lob. :thumbsup:
    Klar ist Mag einfacher aber unser Mag Gerät ist für so dickes Material einfach zu Schwach. Und um Ehrlich zu sein E-Handschweißen mit 4mm Elektroden macht mir Persönlich mehr Spaß wie Mag... :saint:


    MfG Felix

    Moin. Felix


    Das stimmt. Mit 4mm Elektroden geht das super. Elektode dauert meist zu lange und man hat zu viel Nacharbeit. Bei uns in der Firms ist es verboten Schweißnähte zu bearbeiten. Aber für feinen Privatgebrauch eine super Leistung.

    Gruß
    Sebastian


    Fendt Favorit 610SA Bj.:75

    Fendt Farmer 4SA Bj.: 72
    Fordson Major Bj.: 56

  • DIETER wrote:

    Frei Hand machte er Treppen sprossen, die man dann auch umgedreht an einander legen konnte. Es passte immer. Wahrer Held sozusagen. Bist du noch aktiv an der Werkbank?

    Moin,
    Leider nein, habe meinen Betrieb vor Jahren verkauft. Mit meiner Frau betreiben wir nun den Betrieb vom Schwiegervater.
    Ist jedoch ein anderes Gewerk. Macht auch richtig Spaß.
    Ja die alten Meister können was. Als ich noch jung war ging ich immer zu einem Bekannten in seine kleine Werkstatt zum
    helfen. Dort könnte man sehr viel dazulernen. Der hatte noch eine alte Bäuerle Fräse kombiniert mit Langlochbohrmaschine
    Die Spindel hatte einen Duchmesser von 25mm, sowas findet man heutzutage nur noch im Museum.
    War ne tolle Zeit...

  • Schreiner habe ich nicht gelernt,
    ich bekam nur einigem Ärger mit der Innung aber nach einem klärenden Gespräch mit den Herren des Vereins die Genehmigung
    nach Einreichen meiner Entwürfe / Zeichnungen diese Möbelstücke auch herzustellen und zu verkaufen.
    Wer weiß ob das heute noch machbar wäre, vielleicht wollte man auch einen zwangsausgesiedelten DDR-ler mal ehrlich helfen.
    Ich hatte mich auf Massivholzmöbel eingeschossen, Möbel im Landhausstil, Kneipentheken und Sitzgruppen etc., war eine schöne Arbeit.
    Mein Pech halt, dass in der Nachbarschaft ein Schreiner ansässig war, welcher aber nur noch auf's Türen-/ Fenstersetzen fixiert hatte.
    Nichtmal selber gefertigt, alles über einen Großfertiger bestellt und bei den Kunden "eingeschäumt", schnelles Geld und wenig Arbeit.

  • Moin Peter. Im Küchenbau geht es komplett in die andere Richtung. Früher war es " Kühlen, kochen, spülen" Tür zu. Die Zeiten sind aber vorbei. Wohnraum Küche kommt immer mehr durch. Da sind oft brisante Ideen am Start. Und wer die besten Sonderanfertigungen liefert, gewinnt das Rennen. Nicht abzusehen ob der trend sich irgendwann aendert.
    Mfg. Km :)

  • Hallo,
    Heute war Materialzuschnitt angesagt. Während unsere alte Hubsäge ihre Arbeit verrichtet hat habe ich Löcher zur Befestigung der Bretter für die Seitenwände gebohrt und gesenkt (180 Stück an der Zahl). Morgen werde ich den Aufbau schonmal grob vormontieren damit ich ihn dann wenn das Wetter wieder besser ist mit dem Wagen verbinden kann, da er leider aufgrund der Höhe nicht mehr in die Werkstatt passt. :whistling:


    MfG Felix

  • Hallo,
    Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen... In der letzten Zeit ging wegen Ernte usw. nur langsam vorran. Aber es hat sich etwas getan. Der Aufbau ist soweit vorgefertigt und wartet darauf aufgebaut zu werden. Das Fahrgestell habe ich schonmal grundiert. Dabei habe ich erstmal unsere Reste verwertet deshalb sieht das ganze etwas komisch aus. Als nächstes geht es an den Bremsmechanismus und den Aufbau.



    MfG Felix

  • Das ist doch das was die Kreativität ausmacht, Resteverwertung und nicht jeden Sche... neui kaufen :thumbsup: .
    Wir werden doch eh das ganze Jahr über mit dem geheiligtem Konsum verarscht, oder :?: .

  • Hallo,
    Gestern haben wir begonnen den Aufbau aufzusetzen. Dabei haben wir festgestellt das der Rahmen etwas krumm ist. Also war Heute richten angesagt. Dafür habe ich das Rad unter die Ackerschiene von unserem großen Farmer geklemmt, ihn hinter der Achse heiß gemacht und dann mit einem Wagenheber passend gedrückt. Solangsam kann man auch die Dimensionen des Wagen erahnen (H 3,5m B 2m L 6,5m inkl. Deichsel)...


    Mfg Felix

  • doofe Frage in die Runde.
    Ich kenn deine Vorgeschichte Bauantrag und Co deswegen der mobile schaafstall.
    Ausschlachten von dem alten Mistbreiter und Umbau.
    Frage wie schnell möchtest du mit dem ganzen fahren wenn du es mal von a nach b umstellt?


    Ich Frage deswegen weil ein 16 jähriger hier bei mir hat momentan großen Ärger.


    Die hatten einen Anhänger (deichsel- quer Rohr reifen Bretter gut ist) ca 1 m x 1 m ..... holzplanken fertig für Kartoffeln keine Lichter kein kennzeichen weil alles vom schlepper zu sehen war (du wirst ja ne El. Anlage verbauen) Problem war Sohn dürfte fahren ist aber ca 18-20 gefahren...... Polizei hat ihn erwischt.
    Selbstgebautes Gefährt ohne betriebserlaubniss vom TÜV und Co/ Hersteller etc. Darf Max 6 kmh fahren, alles andere mit betriebserlaubniss 25 und drüber TÜV jedes oder alle 2 Jahre 40-60 oder fast tracs 80 kmh.


    Ich wollte es einerseits wissen anderer seits dich drann erinnern. Nicht das du mit 20 dahin Tukerst alles toll mit Beleuchtung folgekennzeichen etc. Und dann erwischen die dich.


    Gruß und coole Aktion ich bin gespannt.

  • Moin


    Rein Theoretisch muss er sobald er den Nutzungszweck ändert was er ja tut muss er das umtragen lassen und da er den Rahmen ja komplett selbst gebaut hat muss er das auch mit Schweißprotokoll, Schweißerschein, Materialgutachten etc. beim TÜV abnehmen lassen. Alles in allem ein riesen bürokratie aufwand. Ich hab meinen alten Bauwagen ja auch nach dem selben Schema gebaut und mir jetzt einen 2. auf ein Tüvfähiges Fahrgestell gebaut.
    Also stell den Stall dahin wo er hin soll und lass ihn bloß da stehen, unsere Polizei ist da echt kein Freund und Helfer mehr.


    Gruß Tim

  • schweisschein Usw gebe ich dir recht, wenn er aber nur 6 kmh fährt muss er nichts nachweisen, Zulassung frei, keine buartgenehmigung usw. Polizei hat aber trotzdem das Recht wenn sie ihn mit 6 kmh sehen zu sagen "alles Mist ab zum tüv" wenn der TÜV dann sagt alles ok, viel Spaß beim fahren, wenn der sagt nein dann hast a Problem.
    Die 6 kmh umgehen sogar die 4 To Grenze...... aber es sind halt 6 kmh

  • Hallo,
    Der Wagen wird kaum auf Öffentlichen Straßen bewegt werden. Trotzdem werde ich ihm eine Beleuchtungsanlage, Folgekennzeichen und 25km Schild verpassen. Bei uns in der Gegend ist die Polizei bei solchen Dingen etwas tolleranter. Bis auf unseren kleinen Einachser ( Ehm. Munitionsanhänger Bj. 1933 von der Firma Bluhmhard) sind alle Anhänger von meinem Opa erbaut worden. Er war zwar Schmiere und Wagenbaumeister aber Papiere existieren keine zu den Anhängern und somit kann das auch niemand nachvollziehen.... Mein Patenonkel hat auch einen Alten Ladewagen zu einem Bauwagen umgebaut (inkl. Rahmenänderung) da die Schweißarbeiten ordentlich ausgeführt wurden hat der TÜV das problemlos abgenommen. Da stellt sich nur die Zulassungstelle quer das ist mir aber egal wegen grüner Nummer....


    MfG Felix

    Der Motor brennt er hat genug der arme Claas vorm Einschaarpflug 8):thumbsup:8o


    Wer gut schmiert der gut fährt. :thumbup:


    Sabbel nich dat geit :thumbsup:

  • Moin


    ...........
    Also stell den Stall dahin wo er hin soll und lass ihn bloß da stehen, unsere Polizei ist da echt kein Freund und Helfer mehr.


    Gruß Tim

    Auf den Beitrag unseres Bauwagen-Ingenieurs habe ich schon die ganze Zeit gewartet :D .
    Und Tim hat recht,
    der Aufwand und ich gehe da auf den Kostenaufwand zu, der dürfte den Nutzeffekt des Schafstallwagens schnell gegen sinnlos laufen.


    Wenn man angehalten wird gäbe es für mich nur eine Lösung.
    Klappe runter und Schafe raus, nur noch den Tieren zurufen, rennt Schafe- Schafe rennt, ganz Deutschland brennt.


    Die polizeilichen Aktivitäten dürfen auch keine Freund- und Helferschaft mehr an den Tag legen.
    Wenn meine Tochter ihre Kommentare zu den "Sinnlos- Einsätzen " ihrer Hundertschaft abliefert, da weiß man erst so richtig was abläuft.
    Ich sage nur noch, hier wird eine Einschüchterungstaktik auf dem Niveaus der ehemaligen DDRepublik geführt.
    Es sitzen ja genug von der alten Garde an den Stellhebeln der Macht und den Führungsoffizier wählen ja auch wieder einige.

  • Hallo,
    Heute ging es richtig Vorran. Das Gerüst ist drauf und fertig verstrebt und die Klappe wurde grob angepasst. Jetzt muss ich noch den Bremsmechanismus fertig stellen und noch 4 Stützen anbauen. Dann sind die Metallarbeiten abgeschlossen. Montag fahre ich zum Örtlichen Holzhandel und hole das Holz für den Aufbau.


    MfG Felix

  • Hallo,
    Für den Boden verwende ich Fichten Bohlen mit 4cm Stärke, für die Wände werde ich Fichte Rauhspund verwenden und auf das Dach kommen ganz normale Fichten Schalbretter. Bei der Dacheindeckung bin ich mir noch nicht so ganz sicher, aber ich tendiere zu Wellblech da wir davon noch mehr wie genug liegen haben...


    MfG Felix

    Der Motor brennt er hat genug der arme Claas vorm Einschaarpflug 8):thumbsup:8o


    Wer gut schmiert der gut fährt. :thumbup:


    Sabbel nich dat geit :thumbsup: