Fendt 304 / 305 / 306 Anschaffen / Frontlader

  • Hallo ihr lieben,


    bisher bin ich mit einem IH 844 mit Halbkabine unterwegs. Da ich allerdings auf den alten 300ern das Fahren lernen durfte und gerne eine Vollkabine hätte möchte ich mir gerne einen 304 / 305 oder 306 anschaffen. Dabei muss es kein Allrad sein, ein Hinterradschlepper reicht mir völlig aus. Es geht lediglich um arbeiten mit dem Mulcher, Kipperfahrten und arbeiten rund ums Haus und Hof.


    Alles im Bereich 60 PS wäre ausreichend, der Schlepper sollte einfach nicht viel größer als mein aktueller IH sein.


    Da scheinbar sehr wenige mit Frontlader angeboten werden würde ich gern einen Klinklader nachrüsten.

    Auf was muss ich dabei achten wenn ich auf den gängigen Portalen suche?


    Zudem noch eine Frage bezüglich der Getriebe:


    Der 40 kmh Gang ist ja scheinbar bei manchen 30 kmh Maschinen verbaut. Wie kann ich dies erkennen?


    Konkret geht es um folgende Schlepper die ich ansehen möchte:


    https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/fendt-farmer-305/2620998561-276-20232


    https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/fendt-farmer-305-ls-turbomatik/2476382388-276-5129



    Oder würdet ihr eher dazu raten etwas mehr auszugeben?

    https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/fendt-farmer-305-ls-40-kmh-turbomatik/2603212309-276-1177


    Im Grunde kenne ich die alten Fendt als sehr robust, die auf dem Hof damals hatten beide über 15.000 Stunden und liefen stets ohne größere Probleme.


    Beste Grüße,

    Christian

  • Moin, wenn es kein 40 ziger sein muss, dann nehm den aus Emstek. Ich kenne die Maschine sowie auch den Besitzer, da bekommste ein super Schlepper, Frontlader kannste gümstig nachrüsten.

    Mit freundlichen Grüßen



    1E Fahrer & Frau



    Farmer 303 LS & Fix2E und Farmer 308 LS ,ein starkes Team

  • Hi und Willkommen hier im Forum!


    Wir hatten früher einen 305er (Bj 86) Hinterrad. Super Motor, Sparsam und lauft ruhig.

    304er würde ich vermeiden (3zyl, ist lauter).

    40kmh ist kein Muss, aber schon schön wenn es lange Strecken zu fahren gibt.


    Hinterrad: sehr wendig. Wenn du keine schwere Ackerarbeiten oder Waltarbeiten planst - völlig ausreichend

    Allrad: vorne ein bisschen schwerer (besseres gleichgewicht), super zugmachine.


    Wenn du Probefahrt machst, 5. Gang rein und auf Bremse stehen bis er stoppt. Dann soll er wieder losfahren. Da bist du sicher das der Turbokuppler richtig funktionniert.


    Meiner Meinung nach sind die 300er Turbomatik Serie die beste Fendts ever. Fährt sich wie ein Auto, Vollkabine, Hubleistung, 40kmh, (ziemlich) Leise, Komfortabel (mit Luftsitz).

  • Vielen Dank für die freundliche Aufnahme und die Empfehlungen :)


    Der aus Emstek machte bisher auch den besten Eindruck und wirkt sehr gepflegt.


    Mit was für kosten sind bei Frontladernachrüstung zu rechnen?


    Es muss kein Industrielader sein, für meine Zwecke reicht ein Klinklader.


    Natürlich wären 40km/h angenehmer, allerdings habe ich recht selten weite Strecken zu fahren. 80% ist der Einsatz in der Nähe meines Resthofs

  • Ich muss mit dem Lader nur sehr leichte arbeiten verrichten.


    Mal einen Haufen Erde auf den Kipper oder mal einen Balken anheben.


    Deswegen reicht mir ein HR Schlepper aus... Ich habe früher einen Deutz 4006 mit KAT 3 Lader gehabt. Viel zu groß für den Schlepper und dementsprechend kaum noch Hubvermögen und für meine Arbeiten war das völlig okay.

  • Und der Transport wäre am Ende bestimmt auch kein Pappenstiel!

    Ja da hast du Recht. Ein guter Schlepper wäre mir aber ein Transport wert da nicht alle Top Schlepper zeitlich passend in der Nachbarschaft verkauft werden.

    Mit was für kosten sind bei Frontladernachrüstung zu rechnen?


    Es muss kein Industrielader sein, für meine Zwecke reicht ein Klinklader.


    Natürlich wären 40km/h angenehmer, allerdings habe ich recht selten weite Strecken zu fahren. 80% ist der Einsatz in der Nähe meines Resthofs

    Ein Fendt Industriefrontlader 3-5 Tsd. und ein Klinklader 1-2 Tsd.


    Hinterrad, Klinklader und 30 km/h klingt für mich nach einem Albtraum.


    Lieber einen soliden Schlepper kaufen statt etwas und nichts. ( Bayrisch eps und nix)

  • Zum Thema Allrad...

    Wir hatten auf dem Hof auch Jahrelang keinen Allrad. Geht auch immer irgendwie.

    Vor 3 Jahren sind wir durch Zufall günsrig an einen Farmer 309 mit Allrad und Industriefrontlader gekommen.

    Seit dem wollen wir Allrad und Industrielader nicht mehr missen 😉


    Allerdings wenn ich wählen müsste dann wäre mir der Industriefrontlader wichtiger als Allrad. Man muss dann halt die Hinterachse ordentlich belasten bei Frontladerarbeiten aber das geht schon auch irgendwie.

    Fendt4ever, wer fendt fährt führt...
    Hubraum ist durch nichts zu ersetzen - außer durch noch mehr Hubraum!

    Gewaltig ist des Schlossers Kraft, wenn er mit einem Hebel schafft.


    Ersatzteile Fendt Farmer 2 und 100er Reihe abzugeben - Email bei Interesse!