Fendt F12 HL Leistungsverlust, Motor geht aus

  • Hallo,


    bei meinem Fendt F12 HL steigt die Motortemperatur nach kurzer Fahrtzeit stark an und er verliert abrupt an Leistung.

    Der Motor geht dann auch aus und lässt sich erst nach dem Abkühlen wieder starten.

    Kolben und Zylinder ist neu. Keine sichtbaren Riefen oder ähnliches.


    Kann mir bitte jemand weiterhelfen was das Problem sein könnte?


    Danke im Voraus


    Gruß Hannes

    • Official Post

    Moin

    Wieviele Stunden hat er drauf? Der Laufsatz.....

    Wie wurde das Spaltmass eingestellt?

    Wie wurde der Laufsatz auf Riefen untersucht?

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbup::thumbup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbup:

  • Hallo,


    der Laufsatz hat ca. 50 Std. drauf.

    Der Laufsatz wurde bei einem Bekannten neu gemacht.

    Ich weiß nicht wie das Spaltmaß eingestellt wurde.

    Ich habe den Zylinderkopf demontiert und mir die Laufbahn des Zylinder's angeschaut.


    Gruß Hannes

    • Official Post

    Moin

    Dann zieh mal den Zylinder runter und schaue, ob der Kolben reiber hat.... Welcher Hersteller ist Dr Laufsatz, evtl Bilder davon eben hochladen?

    Bei fünfzig Stunden kann er noch klemmen wenn er warm wird, grade bei hohen Drehzahlen. Lässt er sich drehen wenn er ausgegangen ist? Also sofort nach dem ausgehen.?

    • Official Post

    Moin

    Von MWM kann nicht sein, die bauen keine mehr seit Jahrzehnten......

    Haste Bilder vom Kolben oben drauf?

    Düse und Einspritzpumpe überholt?

    Was wsr vorher, warum Laufsatz neu?

    Vorher auch heiß geworden mit altem Laufsatz?

  • Hallo,


    hab leider keine Bilder.

    Düse ist neu aber Einspritzpumpe wurde nichts gemacht.

    Der alte Kolben saß fest als wir den F12 gekauft haben. Dieser wurde vom Verkäufer gangbar gemacht. Der F12 lief und wurde auch nicht heiß aber sprang sehr schlecht an.

    Wir haben den Zylinderkopf demontiert und sahen, dass tiefe Riefen in der Zylinderlaufbahn waren und der Kolben hatte kleine Risse. Mich hat es gewundert, dass er so überhaupt noch gelaufen ist.


    Hier ist noch ein Linkvom Zylinder und Kolben Typ.

    https://www.treckergarage.de/c…AKD_112_Fendt_Kramer.html

    • Official Post

    Moin

    OK, steht bei von Granit, also wahrscheinlich Konneks, recht gute Qualität, die aber lange braucht zum einlaufen, zwei Teil weit über 100 Stunden... Einfahren angesagt.... Zieht aber vorher nochmal den Zylinder und schaut nach dem Kolben. Ferner macht die Einspritzpumpe flott, am überholen lassen, nicht das die durch zu späten Druckaufbau den Förderbeginn in Richtung spät schiebt und daher die Wärme kommt......

    • Official Post

    Moin

    Mal ne Frage, wie ist der Riemen aufgelegt bei dem Kleinen? Haste mal Bild davon oder ne Erklärung dazu?

    Riemen geht von groß Kurbelwelle auf klein Lichtmaschine, von da von groß Lichtmaschine auf Lüfter, normalerweise....

  • Frohes Neues noch!


    der HL ist ja Luftgekühlt.

    Solltest Du aber doch einen Wassergekühlten haben, kann die Temperaturerhöhung durch Luft in der Wasserpumpe kommen. War bei meinem F20 so!

  • Moin,

    es kann schon sein das, so wie F12 bereits schrieb, die Laufsätze beim Einlaufen noch klemmen.

    Bei meinem F24 (AKD12) war das auch so.. er wurde nach längerer Fahrt, oder höherer Drehzahl spürbar langsamer und verlor auch Leistung. Wenn ich dann vom Gas ging oder die Kupplung trat, ging er aus. Dann sprang er auch kaum an ( drehte spürbar schwer).

    Ich hatte aber nur neue Kolben und aufgebohrte Zylinder .

    Natürlich musst du zuerst die ganzen Sachen prüfen - vom Ventilspiel über Spaltmaß…

    Sind die Pleul und Hauptlager noch die originalen kann es auch dadurch vermehrt zu kippen und klemmen kommen.. leider denken viele , dass eine Motorrevision sich nur auf Kolben u Zylinder beschränkt..oft fatal…

    Falls du den Zylinder ziehst, prüfe mal das Spiel von Kolben und Pleul

    LG

    Thorsten