Pöttinger Cat 230

  • Habe seit Jahren ein Pöttinger Cat 230 Hecktrommelmäher. Bestimmt an die 30 Jahre alt. Nun nervt das Teil seit langer Zeit weil es überall klappert.

    Hatte immer wenig Lust dabei zu gehen weil es eh alt ist und ich so ein bisschen nach einem Nachfolger suche. So ein zweites Eurocat 270 würde mir passen. Aber die Gebrauchten sind ja entweder schon schwer angeschlagen oder fast so teuer wie ein neues. Und eigentlich ist das 230 gar nicht so schlecht. Es hatte mal einen Aufbereiter, den hab ich schon vor Jahren entsorgt. Jetzt ist es so weit, habe mich entschieden, das Teil wird renoviert.

    Heute habe ich die Flex angesetzt und den großen Deckel (für den Aufbereiter) und einige Reste des Aufbereiters abgeschnippelt. Der Deckel wird viel kleiner und leichter und soll nicht mehr klappern. Außerdem wird das Schutztuch überall wieder richtig festgemacht und auch die übrigen Abdeckungen entklappert.

    Die Messerhalter werde ich bestellen denn die sind jetzt zum ersten Mal verschlissen. Auch die inneren Mähteller sind schon dünn. Ein neuer kostet über 200€, da werde ich die wohl noch retten.

    Sonst ist soweit alles ok mit dem Ding. Ohne Aufbereiter wiegt es ca. 620kg. Sehr schön ist die Mittenaufhängung. Man kann es nach hinten schwenken und dann hydraulisch nach oben klappen. Alles vom Schleppersitz aus. Oder man klappt es nur seitlich hoch, das geht auch.

    Bilder kommen später.

  • Das erste Bild ist von 2007. Hier noch mit Aufbereiter. Die Mittleren Teller sind jetzt schon dünn geschliffen.

    Der Rest ist noch Top, bis auf die Klingenhalter.

    Auf dem zweiten Foto sieht man dass der Aufbereiter schon ausgebaut ist. Man kann den Mäher hydraulisch ausheben und kommt leicht von unten dran.

  • Feines Mähwerk! Hatte vor ein paar Jahren auch eins für wenig Geld gekauft und wie hübsch gemacht. Leider bin ich damit nie richtig zum mähen gekommen.

    Die CAT230 sind aber definitiv solide gebaut. Würde das nicht verkaufen, auch wenn so ein Scheibenmähwerk auch so seine Vorzüge hat.

  • Nee...Scheibenmäher kommt mir nicht wieder auf den Hof. Konnte keine Vorzüge ausmachen.

    Hatte neues Krone AM283F mit 2,8m. Einziger Vorteil: nur 605kg (Pöttinger Eurocat 275=870kg).

    Leistungsbedarf laut Hersteller: Krone=55PS, Pöttinger=60PS. In der Praxis bemerke ich die 5PS Unterschied zwischen den beiden nicht.

    Vorteil Trommelmäher:

    -mäht alles sauber ab

    -hält länger

    -muss nicht jedes mal penibel gereinigt werden


    Das Krone ist nicht alt geworden, nach 5 oder 6 Jahren zweimal knapp und durch Zufall/Glück einem Totalschaden entgangen. Da war der Spaß vorbei.

  • Servus,

    Ihr macht mir ja Hoffnungen .Hatte bis jetzt vorne 3 m Trommel von Fella und hinten 2,1 m Trommel.

    Hab mir jetzt für hinten ein 3,05 m Pöttinger Scheibenmähwerk gekauft, weil das 3m Trommelmähwerk von Pöttinger

    seitlich einfach zu schwer wäre am Hang.Ich hoffe mal dass das Pöttinger Scheibenmähwerk kein Gelumpe ist.

    Hab letztes Jahr einen Pöttinger Kreiselheuer gekauft und bin begeistert von der Verarbeitung und die Liebe zum Detail.

    Da merkt man einfach, dass sich da jemand Gedanken bei der Konstruktion gemacht hat.

    Von Krone hab ich momentan nur den Schwader. Der macht eine saubere Arbeit- Damals neu gekauft und nach drei Jahren

    begannen die Probleme bereits. Hoher Verschleiß, Risse und abgebrochene Radnabe bis jetzt.

    Deshalb habe ich das Krone Scheibenmähwerk erst garnicht probiert und bin gleich zu Pöttinger gegangen.

    Wenn das Wetter mitspielt, hat das neue Scheibenmähwerk morgen seinen Ersteinsatz.

    Ich hoffe der Kauf war kein Fehler. Aber das merkt man ja meistens erst nach Jahren.


    Gruß - Sepp

  • Was mich am Scheibenmäher gestört hat war dass der Dreck unter den Mähscheiben hart wurde und man das Gerät beim nächsten Einsatz nicht mehr drehen konnte. Also jedes mal alles schön sauber machen. Auch hatte der Probleme mit altem Gras, viel Masse und man konnte Dieseln/Binsen etc. nicht gut damit mähen. Ist aber auch 15-20 Jahre her, heute sind die Scheibenmäher hoffentlich besser. Dann kam noch der Schaden und das wars.

    Novacat 305H =900kg/70PS

    Eurocat 315H =930kg/70PS

    So riesig finde ich den Unterschied jetzt nicht.

  • Servus,

    Pöttinger Eurocat 312, AB 3,05 m, Trommelmäher,1090 kg, 80 PS Leistungsbedarf

    Pöttinger Novadisc 302, AB 3,04 m, Scheibenmäher, 715 kg, 60 PS Leistungsbedarf

    und diese 375 kg Mehrgewicht liegen nicht hinten am Anbaubock,

    sondern überwiegend seitlich draußen.

    Beide mit Seitenaufhängung.

    Novacut mit Mittenaufhängung wäre schwerer, aber Trommelmäher mit Mittenaufhängung

    werden von Pöttinger garnicht gebaut, weil noch schwerer. und damit uninteressant.

    Ich habe beides getestet und bin eigentlich immer für ein Trommelmähwerk gewesen,

    aber in diesen Arbeitsbreiten wird es für das Trommelmähwerk kritisch.

    Das seitliche Gewicht ist einfach zuviel, und wenn man dann auch noch mit Frontmähwerk fährt

    und alles oben hat, hebt selbst ein schwerer Schlepper am leichten Hang links hinten das Beinchen.


    Gruß - Sepp

  • Meine Güte, die neuen Modelle hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm. Die sind ja echt schwer geworden!

    Und nochmal mehr 10PS Leistungsbedarf. Das ist natürlich ein Unterschied zum Novadisc (das kannte ich auch noch nicht).

    Mit der Mittenaufhängung ist der Scheibenmäher aber wieder schwerer, wenn auch noch etwa 100kg leichter als der Trommelmäher der aber auch Mittenaufhängung hat. Die Mittenaufhängung war auch mit Kaufgrund für mich.

  • Moin,
    bei mir steht auch ein Kauf eines Mähwerks an. Mein Pöttinger Novacat 350H Scheibenmähwerk möchte ich gerne abgeben, aus oben genannten gründen (Probleme mit altem Gras, viel Masse und man konnte Dieseln/Binsen etc. nicht gut damit mähen.).
    Will nun auch auf Trommel umsteigen, bin dabei auch auf die Trommelmäher von Pöttinger gestoßen. Vor allem gefällt mir die Mittelaufhängung, da wir viel Moorflächen haben fährt sich das schöner. Worauf sollte man da denn beim Kauf besonders drauf achten?

    Gruß Paddy


    Güldner A2D
    Porsche Standart 218
    Porsche Standart Star 219
    Fendt Farmer 105 LS
    Fendt Favorit 610 SA
    Fendt Favorit 610 LS

  • Moin,
    bei mir steht auch ein Kauf eines Mähwerks an. Mein Pöttinger Novacat 350H Scheibenmähwerk möchte ich gerne abgeben, aus oben genannten gründen (Probleme mit altem Gras, viel Masse und man konnte Dieseln/Binsen etc. nicht gut damit mähen.).
    Will nun auch auf Trommel umsteigen, bin dabei auch auf die Trommelmäher von Pöttinger gestoßen. Vor allem gefällt mir die Mittelaufhängung, da wir viel Moorflächen haben fährt sich das schöner. Worauf sollte man da denn beim Kauf besonders drauf achten?

    Willst du gebraucht kaufen?

    Dann sind die Eurocat 275 oder 315 nicht schlecht.

    Beide haben Mittenaufhängung. 4 gleich große Trommeln. Antrieb mit Welle. Hochklappbar oder nach hinten schwenkbar oder beides gleichzeitig. Beide haben NORMALERWEISE 1000er Zapfwellenantrieb. Dann kann man nicht mit der 750er ZF und halber Drehzahl fahren. Es gab die auf Wunsch aber auch mit 540er Zapfwelle, das hab ich genommen da kann man schön mit 1500 Motorumdrehungen fahren.

    Worauf achten? Im Grunde das gleiche wie bei jedem Trommelmäher.

    Ich würde nur einwandfreie/gepflegte Maschinen kaufen. 1.Teller ohne Dellen, 2.Teller so gut wie verschleißfrei, 3.Messerhalter verschleiß (wobei man die noch gut wechseln kann). 4.Schauen dass die Messerhalter noch nicht im zweiten Loch montiert sind (siehe 2.) 5. Noch Öl drin oder schon unten herausgelaufen? 6. Antriebswellen noch grade? 7. Messer stehen noch im richtigen Winkel zueinander? 8. Sonstige Anfahr/Bruchschäden.


    Eigentlich kenne ich da keine Markeneigenen Schwachstellen.

  • Habe mir die Mühe gemacht und den Schwenkbolzen gezogen. Das ging immer ein bisschen schwer. Warum ist da auch kein Schmiernippel dran?:?:

    Naja, einmal Schmiergel, Fett und es flutscht wieder. Fettnippel einbauen wird nix, Material zu dick. Hab ein kleines Loch in das Rohr gebohrt, nun kann ich da Öl reinfüllen damit der Bolzen unten geschmiert wird. Obere Führung kann von oben geölt werden.

  • Habe mir gestern ein 230er angesehen, derjenige war sehr schlecht vorbereitet, mähwerk sah an sich gut aus, hatte nichtmal was zum anheben da, damit man ordentlich gucken konnte, bzw. mal einen Probelauf machen konnte. Hab ich dann gern stehen lassen, katze im Sack brauch ich nicht dann mach ich lieber mit meinem Novacat weiter...

    Gruß Paddy


    Güldner A2D
    Porsche Standart 218
    Porsche Standart Star 219
    Fendt Farmer 105 LS
    Fendt Favorit 610 SA
    Fendt Favorit 610 LS

  • Teller abgeschraubt. Warte auf Teile. Blech für die Reparatur angefertigt. Höhenverstellung funktioniert. Nur geringer Verschleiß an der Trommel. Messerhalter an der Verschleißgrenze, sind wahrscheinlich noch die ersten.

  • Heute hab ich das Teil endlich zusammengebaut.

    Neue Messerhalter mit neuen Schrauben montiert, dann die Gleitteller wieder dran.

    Zum Schluss noch paar Schweisspunkte wo das Blech eingerissen war.

    Nun noch paar kleine Flickarbeiten und dann hoffentlich bald Wetter für den zweiten Schnitt.

  • Tja...zweiter Schnitt fertig. Klingenhalter, Teller...alles gut. Leider jetzt an anderer Stelle abgebrochen :rolleyes:.

    Warum? Keine Ahnung. Jedenfalls ist auf einer Seite vom Schwenkarm die Buchse rausgebrochen und nun hängt es schief. Ist immer so, eben noch gelobt wie gut das Teil noch ist und wie lange das schon hält und schon knickt es ab.

    Morgen hole ich einen Organspender. Dann mal schauen ob ich den Schwenkarm umbaue oder die Mäheinheit komplett umbaue.

    Fotos folgen.

  • Nun kann man ja einen ganzen Holm neu kaufen. Oder 'ne Buchse bauen und einschweißen. Oder einen Organspender holen. Ich hab mir 'nen Organspender geholt. Voll der Schrott, aber der Holm wird es noch tun. Und auch sonst kann ich ja vielleicht irgendwann noch was davon brauchen. Eine Trommel ist wohl kaputt. Der Rest geht wohl noch. Das Blech und Schutztuch schmeiss ich weg.