Worauf achten beim Kauf F12HL

  • Worauf sollte ich beim Kauf eines F12HL achten bzw. was sind typische Schwachstellen? Ich suche gerade nach einem F12HL in gut erhaltenem Zustand, den ich für Spass an der Freude und für kleinere Transporte (Brennholz) mit dem Einachsanhänger am Hof nutzen möchte. Wollte schon immer einen alten Dieselross haben.

  • Hi,


    Ich verweise einfach kurz auf meine Prüfliste ;)


    In der Prüfliste ist eigentlich m.E. sehr viel umfangreich aufgeführt - sollte das meiste abdecken.


    Bei den 12er Rössern kann man eigentlich nicht von gravierenden Schwachstellen reden ... naja bei über 50 Jahre alten Fahrzeugen grds. sowieso nicht mehr. Die Lenkung sollte etwas genauer geprüft werden bzw. das Lenkgetriebe und dass das Getriebe sauber schaltet etc. da bei einer verbrauchten Schaltkulisse man leicht "verschaltet". Je nach Baujahr gab es Änderungen am Differential (2 bzw. 4 Zahnräder), auch hier einfach mal Funktion checken.


    Ansonsten üblicher Allgemeinzustand, Motor bzw. Kühlrippen zugeklebt etc.pp.
    Denke die Kollegen F10 und F12 hier aus dem Forum können dir evtl. noch den einen oder anderen weiteren Tipp geben.


    Viel Erfolg
    Gruß

  • Hallo,


    Danke für die Tips!


    Habe nun einen F12 HL Baujahr 1957.


    Super.


    Technisch grundsätzlich in gutem Zustand mit Mähbalken.


    Ein paar Dinge muss ich demnächst richten bzw. reparieren. Auf den ersten Blick:



    5. Gang hält nicht selbständig beim Einlegen. Beim Fahren schon. Ist ggf. die Feder? Muss ich den Gezriebedeckel mal aufmachen und nachsehen.


    Aufzugfeder vom Mähbalken fehlt. Mal sehen ob/wo ich drn bekomme. Jemand eine Idee?


    Steckbolzen von Kugelpfanne an Halterung Mähbalken fehlt. Auch hier muss ich schauen ob/wo ich den bekomme. Jemand eine Idee?


    Fussbremsen greifen mit ungleichmässigem Spiel beim Durchtreten.


    Tank ist rostig. Muss ich entrosten (Kieselsteine). Würdet Ihr den innen versiegeln/konservieren?


    Grtriebe leckt etwas. Also ggf. Dichtungen erneuern.

  • Moin.
    Damit man viel Glück mit dem 12er...
    Da würde ich wegen dem fünften Gang mal Deckel auf,und wie du geschrieben hast,mach den Federn schauen.Mach gleich Alle neu. Gib's bei Fendt noch Neu,kosten paar Cent....Teilenummer vom 1Z,nehmen, die läuft noch.
    Bremse, wenn ich verölt, einstellen..Schau aber erst mal nach,wo er überall leckt,sonst mach die Simmerringe an den Steckachsen gleich mit.
    Tank reinigen ja,Filter unbedingt wieder einbauen.versiegeln?Weiß ich nicht,muss jeder selber Wissen.....

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Ach,son Ärger,jetzt weiß ich wieder,wo ich drauf Antworten wollte vor einer Woche...
    Naja,erstmal Glückwunsch zum Kauf und viel Spaß mit dem kleinen!
    Bilder vom Fahrzeug sind übrigens auch gerne gesehen hier im Forum ;)
    Bremsen auf jeden Fall Trommel ab und kontrollieren auf verölung!
    Den Steckbolzen für den Messerbalken sollte man ebenfalls leicht nachfertigen können.
    Aufzugsfeder mal bei den Gebrauchtteilehändlern fragen,denn sonst sowas einzeln zu erwerben wird schwierig,soweit ich weiß,ist diese neu auch nicht erhältlich.
    Zum Thema Tank versiegeln kann ich ebenfalls nix sagen,noch keines Benutzt,bei den alten 2 Rädern,wenn ich sowas hatte entrostet und seitdem den Tank einfach Voll gehalten,was bei der Größe auch nicht schwierig ist,dort kann dann auch ohne Versiegelung nicht viel passieren...

  • Danke an Euch.


    Bilder stelle ich demnächst ein. Vielleicht schon an Wochenende.


    Den Steckbolzen baue ich nach. Aufzugsfeder versuche ich über Teilehändker oder bestelle eine passende beim Lama, die ich dann lackiere.


    Kann ich den Getriebedeckel abnehmen, ohne vorher Öl abzulassen? Das ist ja sicher nur ein Ölsumpf und der Östand unterhalb des Deckels?


    Grüsse

  • Hallo Helmfried,


    ja kannst Du, pass aber auf, dass Dir die Druckfedern der Schaltkulisse nicht ins Öl plumpsen. Aber evtl. schadet ja ein Getriebeölwechsel auch mal nicht, dann gings in einem Aufwasch. Brauchst ca. 16 Liter 90er Getriebeöl dafür. Gibt's im 20 Ltr. Gebinde schon recht günstig zwischen 50 und 60 Euro.


    Gruß


    Musiktrekker

  • Moin
    Ja genau,nur ein Sumpf.
    Federn fallen normal nicht raus aus der Schaltung, sitzen ja in der Führung.
    Kann normal nix passieren...
    Der Musiktrecker hat Recht.....Kann nicht Schaden, mal zu wechseln....

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Hallo zusammen,


    Dieses Thema passt zwar langsam nicht mehr zum Betreff, F12 ist ja schon gekauft :D , aber ich schreibe trotzdem einfach mal weiter.


    Gestern Abend habe ich mal den Getriebedeckel geöffnet und es ist wirklich deutlich Verschleiss der Schalthebelfedern erkennbar, bzw eine fehlt sogar komplett. Liegt ggf noch in Teilen irgendwo im Ölsumpf. Ich werde Öl ablassen und dann mal schauen, ob da was auftaucht.


    Anbei mal ein Foto. Die Schieber/Schaltgabeln (korrekten weiss ich nicht) sind auch ziemlich verschlissen. Die Gänge lassen sich prinzipiell gut schalten. Bin mir unsicher ob ich da gleich was machen soll oder das erstmal noch lasse. Habt Ihr da Meinungen?


  • Moin
    Wenn sich der Gänge gut Schaltanlagen,alles dicht ist,Tja,Öl wechseln und gut ist,oder?

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Hallo Helmfried,


    Dein 12er hat eh schon die neuere Schaltkulisse, die lässt sich im Vergleich zur Alten besser schalten. Wenn die Kugel unten am Schalthebel noch ne Kugel ist, wurde ich gar nix machen außer neue Federn und neues Öl.


    Gruß


    Musiktrekker

  • Moin
    Wenn er aber die alte hätte, die perfekt eingestellt wäre,ist die Schaltung angenehmer als die neuere, die neigt beim Verschleiß, was hier oft vorkommt,hakeln .

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Hallo Musiktrekker,


    guter Hinweis mit der Kugel unten am Schalthebel. Daran habe ich noch gar nicht gedacht. Wenn der Deckel abkommt und ich die Federn wechsle, schaue ich mir die Kugel am Schalthebel an. Könnte man die wechseln, falls diese verschlissen/abgenutzt ist?


    Grüße und schönen Tag
    Helmfried

  • Und Mäner er Läuft der kleinen
    Aber wie das immer so ist
    Es bleibt einem nichts erspart
    - Vorderachse Komplet Achschenkel Schub und Spurstangen ! Und Mittelbolzen von Achse !
    - Vorglühanlage mit Massefehler !
    - neue Glühkerze
    - Neue Batterie
    - Bremsen neue Beläge alle Umlenkhebel raus mit Brenner schleifen neue Nippel !
    - Spaltfilter (Puh ) der Öldruck steigt
    - neuer Ventildeckel alte war aus Guss und Gerissen Dank Bracht !
    - Getriebe zwei Gänge auf einmal drin Deckel auf eine Kugel eine Feder im Öl
    Alles rausgefummelt Kugel gut Feder einmal durchs Zahnsekment
    - Hupen Kabel
    - Neues Lenkrad
    - Warnblinkanlage Anlage eingebaut
    - Auspuff nach oben gelegt und mit Strebe versteift Sieht jetzt aus Wienerin Großer Trecker !
    - Neue Reifen mit Schläuche
    - Felgen alle Geschliffen gesäuert Gewaschen Geschliffen Lackiert in 3002 RAL
    - Licht Anlage von vorn bis hinten ( der hatte noch nicht mal Bremslicht erst ab Baujahr 54 !
    - Lenkung Getriebe Schnecke ( ging noch mit Einstellen ) !!!! Ist aber nur bei gerade Ausfahrt gut
    Bei Lenkeinschlagbkompl. Jetzt zu stramm......
    - Spiegel blind neu ! ( Man Wackelt der ! Noch eine Zusatzstrebe geht jetzt !
    - TÜV ohne Mängel
    - Erste längere Probefahrt ( Scheisse ) Wasserpumpe Troft im !
    - neues Motoröl ( Öldruck i,m Keller Scheisse ( 10 W 40 )
    - Einereichsöl drauf Super läuft vernünftig hat einen Guten Klang Öldruck bei 1,5 bar im Standgas Super
    Jetzt noch die Wasserpumpe mal Sehen vielleicht Körper auf Simmer Ring Anpassen nicht alles zwei mal
    Machen alte Technik. Neue Dichtungen
    Demnächst mehr i. Diesem Theater
    Grüße an Alle Heinzelmännchen
    Vom Fendt Oltimer Forum
    Friedrich
    Habe neuen Avatar eingestellt lasse euch Teilhabe

  • moin,
    kenn ich, und viele hier sicher auch...
    Mit dem 10W40 er Öl warste aber mutig....
    Die Wasserpumpen tropfen auch mal gerne nach längerer Standzeit, weil die innen trocken werden.Ist das Lager geschmiert ?


    Der Bracht baut die Wasserpumpen um auf neue Lagerung ( alte Optik bleibt erhalten )
    der hat aber momentan Urlaub ( der Bracht )


    Viel Spaß noch

  • Hallo F 24
    Danke hatte ich mir so gewünscht mit der Wasserpumpe ,hätte ich sonst selbst so gemacht !
    Habe Gestern in Altenstadt ein dem Alter entsprechend schönes DACH gekauft (Schwenkscheibe )
    Von Peko ,habe mich gefreut fehlt jetzt das untergestellt .habe aber noch ein F15 DACH hatte ich mal aus Kaiserslautern gekauft für 90 -€ werde mal Prüfen ob ich das Untergestellt für das Peko Scheibendach nutzen kann . Wenn nicht werde ich mir ein neues Untergestellt bauen , wir haben
    zum Glück eine Top Schlosserei und können so ziemlich viele Profile Biegen und die dann als Halter verwenden .
    Tja meine FRAU hat sich einen Sitz gekauft von Gramma der soll mit TÜV Segen dann auf den rechten Kotflügel natürlich mit den dafür Angefertigten Haltern in Fahrtrichtung befestigt werden .
    Heute Morgen war ich noch in St Goar ( liegt am Rhein Hunsrückseite ) habe dort einen vollkommen
    Intakten Sitz von Fritzmeier gekauft . Bin leider noch von Montag ganz früh an in Stuttgart auf ner Baustelle bis Dienstag Abend . Kann dann ab Dienstsg für den Sitz ein Untergestellt bauen und den Sitz
    Noch zum Sattler bringen . Am 15 09 ist ja dann der Thomas Bracht wieder da und dann Dort die Wasserpumpe bestellen übrigens vielen Dank an dieser Stelle für den Hinweis
    Mit dem Öl habe mir gedacht das die Öle von heute schon besser sind als die von 1950 aber war nicht so
    Jetzt habe ich W40 drauf und der kleine hat einen tollen Klang und eine schöne Laufruhr bekommen
    Ja F 24 das war es erstmal Wünsche Dur ein schönes Wochenende
    Gruß DIETER Friedrich