GT 231 Fritzmeier - Verdeck vs. Überrollbügel

  • Servus zusammen,


    mein Geräteträger hat ein Verdeck, ich würde gern das Verdeck entfernen und gegen einen Bügel tauschen. Erstens gefällt mir ein Verdeck nicht so richtig, ausserdem ist der GT damit ewig hoch, ich komm nicht in die Garage. Hab zwar einen ausreichend großen wetterfesten Unterstand, aber da muss ich jedesmal durch den ganzen Garten fahren :-( und der WAF fällt ins Bodenlose...


    Dazu folgende Fragen:
    * würde ich gern ein paar Meinungen / Möglichkeiten von Euch hören.
    * wo wird der Bügel "offiziell" befestigt? Auf Fotos sind sowohl auf den Kotflügeln befestigte Sturzbügel als auch unterhalb auf einer Art Konsolen befestigte Bügel zu sehen.
    * braucht der Bügel eine Abnahme / Prüfzeichen oder so? Manche haben so Aufkleber "Zugelassen von der BG..."
    * wenn jemand zufällig von einem passenden Bügel, der zu verkaufen ist?


    Fragen über Fragen, freu mich auf Input.


    Viele Grüße
    Carsten

  • Auch wenn man keine BG hat sollte der überrollbügel vernüftig befestigt werden...meist werden Konsolen an die Hinterachse bzw Achstrichter geschraut und daran wird der Bügel befestigt...oder du baust einen 4 Pfosten Bügel auf,der wird dann auf die Kotflügel geschraubt und von "unten" mit stabilen Stahlpatten gekontert da die Kotflügel alleine zu dünn sind und nicht viel aushalten...


    Beides,Bügel oder der 4 Pfostenrahmen sollten sich für kleines Geld auftreiben lassen...


    MFG

  • Ja, die dürften dann ja schon als Sicherheitsbügel gelten. Die Pflicht der landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft für Umsturzbügel gilt seit Anfang der 70er Jahre, wenn ich mich recht entsinne. Und seitdem wurden die Trecker vom Werk aus auch schon dementsprechend ausgestattet, viele Hersteller haben das auch schon vorher gemacht.
    Das Verdeck an sich ist an diesem Rahmen montiert, besteht aber quasi nur aus der Dachplane mit Rahmen, der Frontscheibe und ggf. den Seitenteilen.

    Quote

    Fendt fahren ist mehr als nur Trecker fahren. Es ist das Erleben von Leichtigkeit, sogar bei Schwerstarbeit.

  • Moin


    Da kann ich meinem Vorredner nur zustimmen, dann würde sich für dich nur der andere Überrollbügeltyp anbieten der aus dem Rundrohr besteht und auf den Kotflügel verschraubt wird, den kann man dann auch unauffällig kürzen bis er in deine Garage passt, dann aber beim Aufsteigen auf deinen Kopf achten.


    Da du ja ein schwarzes Nummernschild hast, gilt für dich nicht die Landwirtschafts BG und somit auch nicht die Überrollbügelpflicht, sprich du kannst den auch ganz weg lassen, was ich aber auf keinen Fall empfehlen und gutheißen möchte grade wenn der Schlepper noch im Wald arbeiten darf.
    Aber das ist dein Risiko und du musst damit leben können, ich der schon fast 2 mal einen Trecker auf der seite liegen hatte bin doch froh das ich Überrollbügel habe.


    Gruß Tim

  • Moin


    Meines Wissens nach nicht, ich hatte zwischenzeitlich auch einen anderen Überrollbügel an meinem 1z aus optischen gründen und der TÜV hat nix dazu gesagt, das geht ihn auch nichts an, nur die Berufsgenossenschaft schreibt den vor und reißt dir die Eier auf ;) wenn du ihn bei grüner Nummer nicht hast.
    Ich hab jetzt auch wieder den alten Überrollbügel drauf damit ich in Omas Garage passe und Papas kleiner dort auch sein Revier markieren kann :D mein 3s ist glaube ich schon zu breit für die Einfahrt und mit Verdeck wirds garnichts :thumbdown:

  • Ist immer das gleiche....
    Bügel ist nicht Pflicht im Privatem Rahmen,ist nur von der Berufsgenossenschaft vorgeschrieben,esseidenn es wird nachgewiesen,dass das Fahrzeug nicht mehr im Betrieb ist,sondern als reines Hobby-Fahrzeug fungiert,dann klappts auch ohne Bügel mit der BG,ist aber schlecht nachzuweisen,wenn es das einzigste Fahrzeug ist ;)
    Der Bügel ist Original und ist seit 1970 bei Neufahrzeugen Pflicht,alle anderen mussten 1976 nachgerüstet werden. Bei Dir würde ich mich auf die Suche nach nem Bügel des 230GT´s begeben,den kannst du so anbauen,ist meist ca. 10cm niedriger und würde unter dem Dach sitzen von der Höhe ;) Ich würde auch Fritzmeier empfehlen,da sonst das Aufsteigen eingeschränkt wird. Muss Zimmy auch zustimmen,wenn man eh nen Bügel dran hat,sei es auch der Optik wegen (was ich nicht verstehe,ich schmeiss die immer runter... ) Dann auch einen Orignalen,der im Falle des Falles auch seine Pflicht erfüllt....

  • Hallo,
    Ich hoffe das du mit deinem Überrollbügel weiter bekommen bist.
    Im falle das du deinen Fritz Meier Aufbau verkaufen möchtest hätte ich Interesse.
    Was ist das eigentlich für eine Typenbezeichnung von Fritz Meier für das Verdeck?
    Gruß Marcus