Neubau eines kleinen Gräteschuppens

  • Moin

    Na Tim. Zu viel Steel Buddies geschaut?

    Richtig:thumbsup: aber die Mühle hat doch irgendwas zwischen 2 bis 3 Tonnen Nutzlast wenn ich mich richtig erinnere, also genau richtig um Motoren, Getriebe und Geräteträgerzubehör zu Transportieren.



    Nee, das machen wir anders, du organisierst den ersten Start, wo soll ich hier im Westen eine Antonov her bekommen?


    Gruß Tim

  • Tim wird es schon richten.

    Falls jemand an einem T4 der FFW interessiert ist, unsere Gemeinde / Stadt verkauft den "Mannschaftswagen".



  • Na, da ist ja einer glücklich! Schön! :thumbsup:8)


    Mein 106er freut sich auch schon auf den Schnee, er muss dann aber nicht schieben, sondern ziehen - Schlitten ziehen. Und mein Golf macht drei Kreuze, dass er nicht mehr ran muss :D wobei, Biss hat er, bisher ist er nie stehengeblieben, überall drübergerutscht...

  • Moin


    Nebenbei gibt es ja auch immer viel zu tun, heute hab ich meine Schalung endlich fertig bekommen, ein Dank nochmal an meine Helfer. Morgen kommt dann der restliche Beton vom Ringbalken darein und dann hab ich Weihnachten ein 700kg Heckgewicht maßgeschneidert für den 1z.


    Gruß Tim

  • Moin


    Nebenbei gibt es ja auch immer viel zu tun, heute hab ich meine Schalung endlich fertig bekommen, ein Dank nochmal an meine Helfer. Morgen kommt dann der restliche Beton vom Ringbalken darein und dann hab ich Weihnachten ein 700kg Heckgewicht maßgeschneidert für den 1z.


    Gruß Tim

    ...und wenn nichts übrig bleibt?

    Gruß
    Sebastian


    Fendt Favorit 610SA Bj.:75

    Fendt Farmer 4SA Bj.: 72
    Fordson Major Bj.: 56

  • Moin



    Moin,

    Super, und schön mit Dreikantleisten:thumbup:

    700KG ist ja ganz schöner Klumpen für den 1Z oder eher was für Deinen 300er?

    Bin aber immer noch schrecklich neugierig aufs Dach. Gib mir Maln Tipp?

    Grüße Klaus


    Zum Dach schau mal auf Seite 1, die 700kg sind schon derbe, aber der 1z hebt aus eigener Erfahrung eine Tonne. Eigentlich reicht zum arbeiten auf Beton mein kleines 300kg Gewicht aber wenn man mal was mit der Frontlader aus einer Wiese holen will ist das meist zu wenig darum der Wunsch nach einem größerem Gewicht.


    Gruß Tim

  • Moin


    Stetig und Unermüdlich sind wir dabei, kennen weder Sonn- noch Feiertag, so ist der Sture Westfahle8o


    Jedenfalls haben wir das Heckgewicht ausgeschalt und schon mal anprobiert, passt noch nicht ganz, an den Haken muss noch ne Schweißnaht glatt gemacht werden und vorne auf der Schleifleiste muss noch was angeschweißt werden. Das mach ich heute Nachmittag, gestern und heute morgen haben wir den Keller ausgeschalt und das Ergebnis überzeugt mich.


    Gruß Tim

  • Moin

    Bist dir da sicher? Aus eigener Erfahrung mit unserem 1z mit Anbauspritze mit einem Gewicht noch unter deinem Heckgewicht kann ich dir nur den Tipp geben,guck schon mal nach Ersatzteile für das Innenleben deiner Hydraulik vom 1z......Da durfte wir in der Zeit von 1974bis ca 2000 doch wohl man dran ein gewisses Bauteil zu wechseln......

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Moin

    Moin

    Bist dir da sicher? Aus eigener Erfahrung mit unserem 1z mit Anbauspritze mit einem Gewicht noch unter deinem Heckgewicht kann ich dir nur den Tipp geben,guck schon mal nach Ersatzteile für das Innenleben deiner Hydraulik vom 1z......Da durfte wir in der Zeit von 1974bis ca 2000 doch wohl man dran ein gewisses Bauteil zu wechseln......

    Naja ich weiß das er eine Tonne hebt, also dachte ich wenn man 3/4 davon annimmt sollte das schon gehen als Gegengewicht ohne das es Bruch gibt:/ mit meinem Heckcontainer bin ich damals jedenfalls regelmäßig mit 400Kg noch weiter hinten rumgefahren und da ist nischt passiert, trotz Holperpisten und Feldwege. Dem Frontlader wirkt das Gewicht jedenfalls optimal entgegen, lenkt wie mit servo oder ohne Schwinge:thumbsup:

    was habt ihr da denn ersetzen müssen?

    Ich persöhnlich suche ja noch einen Farmer 1z mit AKD 112z und Doppelkupplung, gegen Wegezapfwelle und Riemenscheibe würde ich mich aber auch nicht wehren. Darf auch gerne ohne Blech oder völlig verunstaltet sein da ich nur auf die Technischen Komponenten zur Instandhaltung und verbesserung meiner Beiden scharf bin.


    Gruß Tim

  • Hi,

    tolles Projekt diese Schuppe! So ähnliches hab ich auch auf dem Programm in den nächsten 5 Jahren.


    Bezüglich Heckgewicht vom Farmer 1Z, 700kgs sind zu viel würde ich sagen.

    Ich habe ein Beispiel : mein Nachbar und bester Freund hat ein Farmer 308 LSA (Bj 1985), der hat angegebene 2700kgs Hubkraft. Er hab ein Jahr lang eine Amazone Sprize UF1601 24m dran gehängt (leergewicht = 1000kgs + etwa 1200L (nie ganz voll weil zu schwer) = +/- 2200kgs) : Nach einem Jahr brach es unten am Hydraulikzylinder. Zum Glück mit einem Grubber und nicht mit der Spritze.

    Also ja, der Trekker hat die Spritze gepakt (2200 auf 2700kgs) aber nicht lang..! Und älter sind die Traktoren je mehr kann es brüche geben...

  • Moin,


    Letztenendes ist das dann aber auch immer eine Frage des Fahrstils. Ob Du damit wie ne gesengte Sau durch die Löcher ballerst oder eben etwas sinniger unterwegs bist...

    Bei solch einer Spritze schwingt ja das Gestänge - da hast Du dann auch schnell mal die zwei Tonnen oder mehr nur auf einem Unterlenker lasten.

    Trotzdem finde ich 700kg doch schon ganz schön viel - wo mein 106er mit nem knapp 900kg-Kehrer trotz Frontlader ohne Frontgewichte schon seeehr leicht wird auf der Vorderachse...

    Beste Grüße
    --------------------------------------------
    Fehlt dem Auspuff seine Klappe,
    war der Ast wohl nicht von Pappe!

  • Moin


    Ne Spritze wird ja auch zum Feld gefahren durch besagte Schlaglöcher, ich will das Ding eigentlich ja mehr oder weniger Stationär am Misthaufen einsetzten.

    Ich finde die 700kg schon gut, denn damit fühlt er sich an wie ohne Frontlader aber nicht als ob er abheben will. Außerdem sind 300kg viel zu wenig, die merkt man unter der Ackerschiene garnicht.


    Gruß Tim

  • Hallo zusammen


    Ich habe bis vor zwei Jahren als wir noch Kühe und Rinder hatten immer hinter den 108er zum Ställe misten oder laden nen Staplergewicht von 1,7t angebaut damit ich den Allrad auslassen konnte da dort viel auf Beton rangiert werden musste!

    Habe es auch mit 800kg probiert wo er aber viel an den Hinterrädern durchdrehte!Klingt natürlich nach reichlich viel an Gewicht aber finde dafür auch den Frontlader zu schwer für den Schlepper!

    Naja jetzt brauche ich ja nicht mehr misten und das Gewicht habe ich auch nicht mehr!


    Gruß Jens