Beiträge von Farmer 108S Fahrer

    Hallo zusammen


    Heute habe ich unseren Pächter beim ackern mal vor die Linse bekommen!



    Fendt 820 Vario mit Bergmann Misttreuer!



    Und 509er mit 3m Frontgrubber und 4,6m Kurzgrubber!

    Den 820 hat er jetzt seit ca einem Jahr vorher hat der 509 immer den Bergmann gezogen!

    Des weiteren hat er noch nen 108 SA auch mit Stoll Industrielader sowie nen 105S! Die beiden werden noch täglich mit 15m3 Futtermischer und Triolit Siloblockschneider zum Futter holen für ca 150 Kühe eingesetzt!


    Gruß Jens

    Hallo zusammen,


    Also der 108er läuft nach dem einbau einer neuen Batterie schon mal wieder!

    Vielen Dank für die Hilfe und Tipps!👍


    Habe dann auch endlich das Projekt,, Hubwerksgestänge" angegangen!


    An den Hubarmen waren die Gelenkaugen total hinüber!

    Haben die alten abgeschnitten und neue Kat. 1 Augen angeschweißt!

    Die Löcher in den Spindeln der Hubstreben waren auch ausgeschlagen, da die neuen Augen ja jetzt 22mm Bolzendurchmesser haben, hab ich die Löcher jetzt auch auf 22mm aufgebohrt!

    fendt-oldtimer.de/wcf/index.php?attachment/39093/fendt-oldtimer.de/wcf/index.php?attachment/39094/fendt-oldtimer.de/wcf/index.php?attachment/39095/


    An den Unterlenkern habe ich dann auch neue Gelenkaugen Kat. 2 angeschweißt! Allerdings ist der Bolzen auch verschlissen! Mal schauen was ich da mache!🤔


    fendt-oldtimer.de/wcf/index.php?attachment/39096/


    Ansonsten bohre ich überall die Löcher etwas größer und mache dickere Bolzen rein!

    Manchmal sind auch nur die Bolzen verschlissen!

    fendt-oldtimer.de/wcf/index.php?attachment/39097/fendt-oldtimer.de/wcf/index.php?attachment/39099/


    Ist schon etwas komisch ohne Hubwerk!

    Hoffe durch die Überarbeitung hängt unser Trommelmäher wieder besser beim ausheben bzw. der Kemper Einreiher Maishäcksler! Habe dabei rechts immer eine alte Hubstrebe vom Deutz eingebaut und ca 20cm kürzer gedreht!


    Weitere Bilder und Berichte folgen!


    Gruß Jens

    Hallo zusammen


    Habe den Fehler heute endlich gefunden!

    Mein bekannter Lama Händler meinte es läge auch am Magnetschalter vom Anlasser! Habe alles überprüft und mit Multimeter durch gemessen!

    Kein Fehler zu finden!

    Dann ist mir eingefallen das ich vor mehreren Jahren bei der alten Firma mal beim Schnee schieben mit nen Radlader an einem Gulli hängen geblieben bin!

    Hatte auch ordentlich gerappelt und als ich nach der Frühstückspause weiter machen wollte sagte er auch keinen Mucks mehr! Da hatte der Schrauber vom Mietpark festgestellt das die Batterie defekt war! 🤔


    Dann einfach mal meinen Firm-PickUp vorn 108er und Überbrückungskabel dazwischen und siehe da er sprang sofort wieder an!😀

    Obwohl laut Multimeter immer vorher über 12V vorhanden waren!


    Jetzt bekommt der kleine Montag eine Neue Batterie!!!


    Gruß Jens

    Ich habe damals die Hülsen für 24Stunden zwischen Braten und Co. Ins Gefrierfach gelegt!

    Dann raus, schnell zum Schlepper und mit Fäustel und Hartholz schnell eingeschlagen und das ganze dann vier mal!


    Ja 20er Gewindestange muss dabei auch sein! Ich habe damals zwischen Auflageblock und Mutter noch nen Drucklager dazwischen!

    Dann eine Person Links und die andere Rechts vom Motorblock und dann den Schlüssel rund!😓


    Gruß Jens

    Hallo zusammen!


    Wollte hier mal nen eigenes Thema starten wo ich hin und wieder mal Fragen und Bilder einfügen kann!


    Und hiermit komme ich auch gleich schon zu nen kleines Problem bei meinen 108er!


    Mein Vater ist heute morgen mit diesem zur Außenweide zu unseren Galloway Jungtieren gefahren um den Draht zu kontrollieren!(ca 1ha, also überschaubar)

    Er ließ den Schlepper in der Weideeinfahrt stehen! Als er zurück kam hatte sich wahrscheinlich jemand einen Scherz erlaubt und den Zündschlüssel entfernt!🤔

    Daraufhin hat er dann mit nen Schraubenzieher den Anlasser kurz geschlossen und ist nach Hause gefahren!

    Hat dann den Schlüssel vom 5S genommen und ist unser Stroh kontrollieren gefahren was wir von jemanden zugekauft haben, dabei ist er zu schnell durch eine versteckte Pflugfurche gefahren sodas der Frontlader aufgesprungen und wieder voll auf den vorhandenen Öldrück in den Hubzylinder geschlagen ist!

    Als er später wieder den Schlepper starten wollte sagte er keinen Mucks mehr!🤔

    Habe eben dann in Eile mal die Batterie überprüft 12,4V und am Anlasser ebenfalls!

    Am Zündschloss oder Zugschalter ist auch kein Kabel ab soweit ich es gesehen hab!

    Interessanterweise summt das Blinkerrelais auch manchmal etwas wenn man es betätigt aber schaltet man wieder um ist alles ok!

    Lichtanlage sah Augenscheinlich auch soweit ok aus!

    Wollte morgen den Fehler suchen oder hat von euch vll jemand so etwas auch schonmal gehabt?oder weiß wo ich anfangen muss zu suchen?


    Gruß Jens

    Hallo Johannes


    Da hat es Petrus ja gar nicht gut mit euch gemeint! Sieht ja schon fast nach totalen Ernteausfall aus!

    Hier mähen die Landwirte alle schon ihren 2.Schnitt damit sie wenigstens noch etwas Futter bekommen denn es hat seid Anfang Mai nicht mehr geregnet, höchstens hin und wieder mal nen paar Liter!


    Gruß Jens

    Hallo zusammen!


    Schön das es bei den einen schon mit der Ernte geklappt hat und bei dem anderen bestimmt noch klappen wird!

    Ich habe ja Pfingsten schon mein Heu eingeholt und naja bin gerade froh das unsere Halle noch steht!😥

    Laut dem Lohner seiner Messlanze sollte es 12% haben was ich persönlich nicht glauben konnte weil es morgens noch leicht geregnet hat!

    Als ich vorgestern dann mal die Hand zwischen die Bünder geschoben habe hätte ich mir beinahe die Finger verbrannt so heiß war es dazwischen!😱

    Also schnell mit dem 5S die Ballen aufen Hof verteilt dabei roch es extrem verbrannt!

    Naja jetzt lüften die draußen erstmal ab und dann mal schauen was ich damit noch mache!


    Gruß Jens

    Moin zusammen!


    Wir haben auch einen 5S mit Wendegetriebe!

    Vor mehreren Jahren hat immer meine Mutter mittags wenn wir Gras gemäht haben es gewendet, manchmal dann auch mit dem 5S! Dabei hat sie immer Grundsätzlich den Hebel fürs Wendegetriebe betätigt! Dann lief auch immer die Zapfwelle verkehrt herum! Da diese Funktion nie benutzt wurde bei uns ging dementsprechend das Gestänge nie wieder zurück!

    Nach ne Kur mit dem bekannten blau-gelben Schmieröl und nen paar gezielten Hammerschlägen lief es danach wieder!

    Irgendwann hat mein Vater den Betätigungshebel mit dem Schweißgerät angeheftet!


    Gruß Jens