Winter ade - es wird Frühling, juchee

  • Übersetzung siehe hier: juchee


    Da uns nun die Vögelei, die Heimkehrer aus den südlichen Gefilden wieder beglücken,
    da sollten wir den Winter hinter uns lassen.
    Ich habe der Aufforderung von Christian und Dieter nur folge geleistet.


    Da genug Landwirtschaftler unter uns sind,
    da werden sicher ein paar schöne Beiträge zur Vorbereitung der Frühjahrsarbeiten ,
    vor allem dem Wachküssen vieler Traktoren hier Einzug halten.

  • Moin Peter


    Bist du da nicht etwas früh dran? es kommt jetzt doch die Schlimmste Zeit des Jahres, wochenlang alles grau draußen, der Boden ist total siffig und überall ist Modder.


    Und welche Trecker aus dem Winterschlaf Wecken? meine sind alle Wach und warten darauf das die Äcker wieder befahrbar werden und die Sonne zum Schöne Kalenderbilder machen wieder raus kommt.


    Gruß Tim

  • Dieter,


    wie Recht Du hast, mit, ab in die Frühjahrsmüdigkeit.


    Meine zwei Damen sind schon mitten drin.
    Die Frau erzählt mir schon seit Freitag, dass sie auf der Arbeit die ganze Zeit müde ist
    und meine Katze hat dies heute morgen auch bekundet.



    Ob es sich bei meiner Frau auf der Arbeit ebenso darstellt werde ich mal lieber nicht hinterfragen.
    Ich denke dann ist es vorbei mit Frühjahrsmüdigkeit.

  • Moin.


    Ja. Ich warte auch dass das Wetter mak wieder besser wird. Wenigstens ist es nicht mehr so kalt. Heute morgen hatten wir um 05:30 schon 10,5 Grad. Aber leider regnet jetzt schon den ganzen morgen. Bin froh das der Frost aus dem Boden ist. Wir sind gerade dabei noch eine kleine Feldscheune zu bauen. Aber bei der Nässe wird das mit den Fundamenten schwierig.


    Ich freu mich schon auf eure Frühlingsbilder.

    Gruß
    Sebastian


    Fendt Favorit 610SA Bj.:75

    Fendt Farmer 4SA Bj.: 72
    Fordson Major Bj.: 56

  • Moin


    Wir wollen dieses Jahr auch anbauen, dazu später mehr, aber du hast schon recht mit dem Boden. Ich lauer auch schon drauf das es trocken bleibt, dann erstmal Mist fahren mit 4 oder 5 Oldtimerkumpels und Stilechten Gespannen, dann Wiesen schleppen und Dünger streuen damit die Pferde auch was zu futtern haben. Dann den Mist unterpflügen, da wollen wir auch nen kleinen Feldtag machen mit besagter Misttruppe und dann gehts auch schon in den Sommer mit Heu und Strohernte <3


    Also es ist für ausreichend Beschäftigung und Fotogelegenheiten gesorgt, eventuell mit Profifotographen für 1A Kalenderbilder.


    Gruß Tim

  • Moin Tim,


    .........


    Also es ist für ausreichend Beschäftigung und Fotogelegenheiten gesorgt, eventuell mit Profifotographen für 1A Kalenderbilder.


    Gruß Tim

    Ich hoffe Du kommst noch zum Schuss- wegen dem 1A Kalenderbild ;) .
    Als einer der aktiven Forumsmitglieder sollte es doch mal hinhauen, d.h. ein Bild von Deinem Marktoberdorfer auf den Kalender zu bekommen.


    Der Schnee ist aufgrund des seit 3 Tagen fast durchzugehende Regens bei uns so gut wie weg, der Boden schmatzt auch schon, der Frost ist raus.
    Ich will noch vor dem Saftsteigen einige Laubbäume kappen, bin aber z.Z. noch sehr klapprig im Fahrgestell.
    Gestern war ich zu einer Knochenszintigraphie (von 8:00 - 15:40), endlich tut sich mal was, gut das ich meine Ärzte gewechselt habe.
    Wenn die Auswertung nichts gravierend negatives anzeigt, dann pfeife ich mir halt ein paar "Dröhner" mehr rein, hab ja genug von dem Zeug.
    Lt. meiner Schmerztherapeutin schlagen die Medikamente nicht auf die Sinne.

  • Moin Peter


    Für die Strohernte hab ich schon ein Bild vom 308er, das hatte ich 2 Jahre als Desktophintergrund, kann also so schlecht nicht sein.


    Mist hätte ich gerne bei Frost gefahren, aber da war er noch in den Boxen und ich musste Überstunden schieben wie ein blöder.


    Gruß Tim

  • Wenn ich mal ein schönes Motiv mit dem Fendt habe. Hab ich leider nie die Camera mit, sondern immer nur das blöde Telefon...

    ...Sebastian, :)


    das geht den Menschen wie den Leuten...? Eigene Arbeiten fotografiert man allein kaum.
    Die Kamera nutzt man oft nur bei Arbeiten von anderen Schlepper Fahrern und auf Ausstellungen.


    Gruß

  • ...Sebastian, :)
    das geht den Menschen wie den Leuten...? Eigene Arbeiten fotografiert man allein kaum.
    Die Kamera nutzt man oft nur bei Arbeiten von anderen Schlepper Fahrern und auf Ausstellungen.


    Gruß

    Das stimmt, aber ich muss zugeben, dass ich meine Frau doch schon öffters man damit beauftrgt hab Bilder von unseren Einsätzen zu machen. Klappt auch meistens, natürlich nicht gerade dann, wenns mal wirklich draufankommt ( z.B. da wo besonders schief/steil oder sowas ist). Aber klappt sonts ganz gut. Macht ihr ja auch Freude wenn ich Spaß an der Arbeit habe.

    Gruß
    Sebastian


    Fendt Favorit 610SA Bj.:75

    Fendt Farmer 4SA Bj.: 72
    Fordson Major Bj.: 56

  • Moin. Habe den Nachmittag genutzt um Sträucher zu schneiden.Dachte es ist nicht viel dieses Jahr, aber der "Bruns" sieht das anders.
    Und......... Eine Woche noch, dann ist Frühling, zumindest laut Kalender. Ich freue mich. Mfg. Km :)

  • Wir müssen noch unbedingt eine Drainage verlegen, ca. 80 m. War heute den ganzen Tag mit meinem Opa am Graben. Aber auf Moor ist das nicht so einfach, ein unbedachter Schritt und der Stiefel ist weg. Dann bleibt der auch bei nahezu jedem zweiten Schritt stecken, weil er sich festsaugt. Teilweise ist es kurz davor, über den Stiefel zu laufen. Und steht man dann in der rausgeschaufelten Grüppe, krümelt einem der Dreck von der Kante rein ....
    Aber das Oberflächenwasser läuft schonmal stramm weg. Trotzdem müssen wir noch einen Stich tiefer, sonst liegt das Rohr nicht tief genug und die Kühe trampeln es kaputt, oder man drückts mitm Trecker kaputt.
    Ganz schön anstrengend, in dem Matsch zu schaufeln, wo die Schüppe sich ständig festsaugt und der Gubbel wieder vom Blatt läuft. Aber nützt nichts, nächste Woche krieg ich hoffentlich meine zwei Rollen Drainagerohr. Morgen gehts dann los mit ausnivellieren, so dass das Wasser auch den Weg in die richtige Richtung findet. Haben dafür zum Glück noch eine Vorrichtung von vor X Jahren, mit einem langen Brett unten und einer erhöhten Wasserwaagenhalterung. Hoffentlich gibts heute Nacht und morgen nicht noch mehr Regen ...


    Gruß
    Henning

    Quote

    Fendt fahren ist mehr als nur Trecker fahren. Es ist das Erleben von Leichtigkeit, sogar bei Schwerstarbeit.

  • Wir haben zwar kein Moor bei uns,
    aber dafür in den Senken wo sich das Oberflächenwasser immer sammelt / zusammenläuft tonhaltigen Boden, sauschweres Zeug.
    Ohne Ersatzstiele für die Schaufel braucht man gar nicht erst anfangen und da ist es immer gut wenn Wasser an die Schaufel läuft damit die sich löst.

  • Bei uns hat es heute den ganzen Tag wie aus Kübeln geschüttet. Manchmal bin ich froh das in drin arbeite, obwohl ich eig ein "Draußenmensch" bin


    Als ich nach Feierabend mit dem Hund draußen war, hab ich festgestellt dass vielzuviel Wasser auf den Wegen langläuft. Also wieder zu Hause angekommen, Spaten ins Auto und Abläufer sauber machen. Geht bei Regen und dem feuchten Boden am besten. Auch wenn ich danach total durchnässt war. War Erfolgreich.

    Gruß
    Sebastian


    Fendt Favorit 610SA Bj.:75

    Fendt Farmer 4SA Bj.: 72
    Fordson Major Bj.: 56

  • so war es bei uns heute morgen. Hab die Pferde erst um zehn raus gelassen wegen waagerechtem regen. Aber ab mittag Sonne, wolken und ne Hand voll Wind. Das nächste tief ist aber schon im Anmarsch. Februar eben. Mfg. Km