Fendt 5 SA bleibt oft stehen

  • Hallo Fendt Freunde,
    ich bin jetzt ziemlich ratlos, nach dem ich den Schlepper zuerst am Getriebe/ Kupplung getrennt habe, jetzt noch Verteilergetriebe/ TK.
    es ging los das er beim Holz im Wald auf einmal stehen blieb--Motor läuft sauber -Schalten kein Problem nur keine Bewegung.
    In meiner Panik habe ich Ihn mit meinem Nachbarn abgeschleppt Gang raus und los, kaum zu lenken, dann Motor an wegen Lenkhydraulik, ca 1,5 Km im Leerlauf dann kurz vor Haus fing er an zu stinken und qualmen. nach drei Tagen angemacht läuft 10 mtr und steht, nach ein paar Tagen das selbe keine auffälligen Geräusche. Einige Tips hier bekommen. Prüfung der TK ok denk ich jedenfalls, Deckel zur Fahrkupplung geöffnet da war dann ein heftiges kratzen ratschen zu hören Trecker bewegte sich, auf einmal steht Kupplung still und er bewegt sich nicht mehr, das hat sich dann noch einige Male wiederholt.
    Ich weiß wenn ich hier als Leihe Tips von Profis per Ferndiagnose bekomme ist das nicht einfach für alle. Habe aber die Hoffnung das wir der Sache auf den Grund kommen, macht mittlerweile richtig Spaß an Ihm zu schrauben aber laufen würde ich Ihn doch lieber sehen.
    Also Vermutungen waren Kupplungsscheibe hat noch jede Seite ca. 4-,5mm ist sauber und heil..Pedal hatte den oft hier beschriebenen Bereich-- TK Test gemacht--Vermutung Verteilergetriebe da war zu wenig Öl drin, an der magnet. Ablaßschraube etwas Metallspäne .. kommt da das Geräusch her und kann es kurzzeitig komplett aussetzen?----Welle zur TK hat Lagerspiel so ca. 3-4 mm im Radius hat auch Abnutzungen gleichmäßig auf der Wellewie sie in der TK ist- so ca, 5-6 cm geht aber es ist nirgends was weggebrochen wo man sehen kann, auch nicht im Verteilergetriebe dort habe ich auch den Deckel abgeschraubt.
    Habe eine Reihe Bilder gemacht aber im Moment zu doof :( sie hoch zu laden.
    Bitte gerne Tips
    Gruß Peter aus der Lüneburger Heide

  • HALLO,
    die Verzahnung hat auf der Länge wo sie in der TK ist zwar leichten Verschleiß aber es ist nichts defekt.
    Evt. ist doch was mit der TK kommt etwas Öl auf 1 Uhr raus, kann es sein das es zu alt ist? oder sonst was sie riecht auch nach verbranntem Öl könnte aber auch vom abschleppen kommen, denn da hat es böse danach gerochen.Habe Bilder gemacht muß die Dateien nur kleiner kriegen.
    Gruß Peter

  • Moin
    Habt ihr denn abgeschleppt mit eingelegten Gang?Kann doch nicht sein,oder?die Turbomatik kann amn auch zerstören,durch überhitzen,würde man am Alu erkennen,also am Gehäuse.
    Lass mal das Öl der Turbomatik ab,schau mal ob da Metall drinne ist,also vom Pumpenrad.

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Danke das du geantwortet hast, wir haben abgeschleppt im Leerlauf, habe den Motor laufen lassen, wegen Servolenkung. Von angelaufen durch Überhitzung ist nichts zu sehen.
    Das mit dem Öl ablassen mach ich morgen und schau ob was drin ist am besten durch Sieb laufen lassen.
    Habe sch über Google versucht deine Telefonnummer zu finden. Kannst du mich evt. zum Schlepper mal anrufen? 0175-2703560 ruf dann auch gerne zurück.
    Gruß Peter

  • Hallo,
    ich lese das jetzt schon länger mit und hab mich auch immer gefragt warum soll der nach dem abschleppen stinken,aber mit eingelegtem Gang können sie ja auch nicht geschleppt haben ,die haben ja nach kurzer zeit den Motor angemacht wegen dem lenken:
    also???????????????????????????