Mal etwas anderes

  • Hallo beide Fahrzeuge sind echte DDR Produkte. Der ZT hat einen recht guten bekanntheitsgrad und ist sehr beliebt (auch im Westen) Diese Baureihe wurde von 1967-1986 gefertigt.



    Gruß Stephan

  • Hallo,
    ein Spezi von mir hatte mal so einen, war ein ganz schöner Eisenhaufen, der wiegt, wenn ich mich nicht irre glaub leer 4800kg


    Gruß
    milletreiber

  • zimmy  
    ich würd ihn schon nehmen, die Preise fürs Altmetall sind gar nicht so schlecht.
    Der Preis für Mischschrott / Schreddervormaterial liegt heute bei
    136 €/Tonne (1000kg)


    aber jedem das seine und a bisserl Spaß muß au dabei sein,
    jeder muß für sich selbst Entscheiden was er am liebsten mag.


    Griaßle ;)

  • Hallo Stephan,


    ist der ZT im Originalzustand? Ist schon ein ganz schön wuchtiger Brocken. Und 100 PS für dieses Baujahr sind auch nicht ohne. Da hat Fendt gerade mit 90 PS angefangen!!!!.


    Hast Du mal ein paar Daten wie Geschwindigkeit Gewichte etc.
    Gab es den auch in Allradausführung?
    War die Druckluftanlage Standart?


    Uli

  • Hallo Uli, ja mein ZT ist im Orfinalzustand er wiegt 4820 kg hat eine höchstgeschwindigkeit von 30 Km/h, die Druckluftanlage war bei dieser Version Standart den die Kupplung wird Luftunterstützt.
    werde euch nun Zeigen was den alles im Traktorenwerk mit dem ZT getan wurde.


    ZT 303 Allradvariante:
    [Blocked Image: http://www.fotos-hochladen.net/ss8515758ja6ykot.jpg]


    ZT305 Allradvariante Hangversion
    [Blocked Image: http://www.fotos-hochladen.net/zt305aq95dkzxa.jpg]


    ZT 300 Gleisbandfahrzeug gering gefertigte Version
    [Blocked Image: http://www.fotos-hochladen.net/ss851530i849znke.jpg]


    ZT 403 150 PS auf 6 Zylinder. Versuchsfahrzeug
    [Blocked Image: http://www.fotos-hochladen.net/ss8515247vxp1ut0.jpg]


    Hier mal eine kleine Auswahl an ZT Traktoren. Es gab noch zahlreiche Prototypen und einzelgänger aber leider war die Produktion des ZT dazu vergattert nur 100 PS Traktoren zu Bauen.


    Hier nun noch ein Traktor der vor dem ZT gebaut wurde gerade auch interessant für GT Fans :-)


    [Blocked Image: http://www.fotos-hochladen.net/ss851564p49mrcow.jpg]


    Gruß Stephan

  • ... aber immernoch zutreffend und berechtigt. :-) Was soll man denn sonst mit so einem Bomber machen???

  • Hallo, jeder hat seine eigene Meinung aber ich muss sagen diese *Bomber* sind nunmal Ackerschlepper die in ihren Leben mehr Betriebsstunden hatten als so mancher Fendt. Auch sind die Ackerflächen bei uns um einiges Größer.Einige Agrar Betriebe haben wenn auch für leichte Arbeiten noch die ZT im Einsatz. Diese ZT haben auch heute einen sehr guten Preis im Verkauf und stehen der eurigen Technik nichts nach. Was dem Komfort angeht muss ich sagen sind sie halt nicht die besten aber ein Farmer 3 ist es ja auch nicht. Die Unterschiede werden erst bei den größeren Fendt Generationen sichtbar. Denoch wollte ich euch einfach nur Zeigen was wir hier in der DDR für Traktoren liefen. Wenn interesse besteht kann ich euch gern noch einige andere Zeigen die in den Nachbarländern gebaut wurden.



    Hier mal noch ein Bild vom letzten ZT 323


    [Blocked Image: http://www.fotos-hochladen.net/4zt323a1karlxjht.jpg]

  • naja 100 ps ZT mit nem Farmer 3 vergleichen ^^ mustste als vergleich eher nen 610 o.ä. nehmen und da sind dann unterschiede :P

  • Naja dieser vergleich ging eher aufs Baujahr. Habe selbst noch einen IHC 1255 und selbst da kann ich schon gute Unterschiede ausmachen. Es ist halt geschmacksache. Finde den ZT Klasse.


    Gruß Stephan

  • Also mich würden noch mehr Bilder von Schleppern aus der Gegend interessieren. Ich finde es interessant wie die Technik in zwei verschiedenen "Kulturen" entstanden ist.
    ;)

  • Hallo


    genauso sehe ich das auch.
    Auch ein ZT, Trabant, Wartburg etc. wurde mal von Leuten Konstruiert und Gebaut und diese Leute verdienen Respekt wie Ihn jeder andere auch verdient.
    Ich möchte in diesem Zusammenhang auch bemerken das es bei uns in Maschinenbauerkreisen (Ich bin selbst Maschinenbauer) den Spruch gibt "Das ist Russisch gebaut" und das ist alles andere als Abwertend gemeint, sondern steht für Einfache und Robuste Technik die Funktioniert. Teuer und Kompliziert und dann noch Störanfällig kann jeder!


    Auch ich würde mich über weitere Bilder und z.B. weitere Ausstattungsdetails des ZT freuen. Obwohl der Schlepper für mich als Hobbyfahrzeug, zum Holzmachen, alles andere als geeignet ist aber dafür ist der ja nun wirklich nicht gebaut worden ;)


    Uli

  • Hallo in die Runde , das mit der einfachen robusten technik stimmt schon und hat die Russen "auch" auf den Mond gebracht !!
    Ich dachte immer der ZT käme von den Russen und in der DDR wären
    die IFA produziert worden . Brockenhexe , Pionier usw.


    Man kann das belächeln , aber das die in der DDR mit der Mangelwirtschaft solche Schlepper gebaut haben , da kann man nur sagen , Respekt !


    Ich hab mal ein paar Jahre einen Simson Roller mit 4-Gang Fußschaltung gefahren , der ging super über Feldwege und Äcker, besser als manche hiesigen moppeds ,da war nur die elektrik anfällig .
    Hab in dann für 100,-DM verkauft und der Käufer hat in vor 3Jahren für 300,- € weiterverkauft !!Die Dinger sind heute Kult!


    Also bitte nicht gleich abtun , sondern ruhig mal schauen was die so gebaut haben ,auch wenn das hier eigentlich um Fendt geht .
    Es sieht auf jedenfall so aus als hätte es nur eine Kabine gegeben und die war wahrscheinlich auch noch auf dem Bagger und und und ..


    gruß Michael ,

  • hallo stephan,
    ich finde es interessant, hier in diesem forum auch andere schlepper zu sehen. vielen dank und lass' dich nicht von diesen abfälligen äußerungen beeinflussen, hier gibt's auch forumsmitglieder, bei denen das fendt-emblem micht auf der stirn eintätowiert ist. im übrigen denke ich, dass der zt300 in den ausgehenden 60ern technisch durchaus auf der höhe der zeit war. ich habe noch so eine loseblattsammlung schautafeln vom zt300 aus der ddr - der schlepper ist alles andere als simpel aufgebaut. und war der motor nicht ein man-lizenzbau? das aussehen des schleppers ist allerdings sehr gewöhnungsbedürftig, das gebe ich zu. die motorverkleidung wirkt viel zu wuchtig und die reifen waren wohl auch schlicht zu klein.
    gruss
    ingo