Hurth Vorderachse 201 SA

  • Hallo zusammen,


    kann mir vielleicht jemand weiterhelfen und mir Anhand

    des Typenschild sagen um welche Achse es sich handelt ?

    Typ 952 / 953 oder 954 ??

    204 ist glaub ich nur die Bezeichnung von Fendt,

    leider ist bei meiner Achse das Kegelrad defekt.

    Ich habe bereits einiges im Netz gefunden aber ich

    denke das es hier sicherlich Spezialisten gibt

    die mir weitere Infos und Hilfe geben können.


    Vorab schon einmal "Danke"


    Gruß

    Arno

  • Überholt habe ich zwar noch keine, aber ich weiß wie es geht. Ist zwar schon 30 Jahre her, aber da war es Aufgabe der Lehrbuben (damals hießen die noch so und nicht Azubis) war es die Kegelradgetriebe von den Sichelmulchern zu überholen.

    Das war ziemlich das gleiche.


    Viel verkehrt machen kannst du nicht. Das Wichtigste an der Sache ist, dass du das Zahnflankenspiel richig einstellst. Bei einem Kegelradgetriebe muss der Triebling (Ritzel) genau richtig zum Tellerrad stehen, sonst bekommst du Kantenpressung und das Getriebe ist hinüber.


    Übrigens, ich habe unten mehrere Links eingestellt, da ist auch auf einem Post ein Video dabei, da schleift einer mit der Flex am Triebling rum. Solche Leute verstehen nichts von einer Reparatur. Wer so was macht, gehört nicht in eine Werkstatt, sondern in den "Knast". So was macht man nicht!


    Wie schaut das Tellerrad aus? Haben die Zähne Macken oder sind sie noch in Ordnung. Mach mal ein Foto davon und stelle es ein, dann kann ich mehr dazu sagen.

    So wie stellt man ein Kegelradgetriebe ein:


    1. Du brauchst Tuschierpaste. Die gibts bei jedem guten Autoteilehändler. Baue alles zusammen wie es war, natürlich mit neuem Ritzel. Ritzel noch nicht ins Getriebe schrauben

    2. Streiche die Zähne des Ritzels mit Tuschierpaste ein. Normalerweise ist die Tuschierpaste blau oder rot. Es dürfen keine Metallstellen mehr durchschauen, der ganze Zahn vom Ritzel muss bedeckt sein.

    3. Baue alles zusammen und drehe am Triebling mehrere Umdrehungen nach rechts und nach links. Dann alles wieder zerlegen und schauen, wie die Abdrücke aussehen. Es muss sowohl vom Ritzel als auch vom Rad das Tragbild in der Mitte von den Zähnen liegen, dann passts.



    So muss das optimale Tragbild aussehen:


    https://www.alfaforum.de/download.php?id=2792&sid=90581e5ab3fb4e217bd604fcd1b5133a


    Wenn nicht, must du nachstellen. Das ist eine ziemliche Frimelei. Wenn mann es ein paar mal gemacht hat, dann gehts schon.


    Schau mal hier Seite 5, Beitrag von Holzmichel_67:



    und hier:


    Zahnflanken Tragbild einstellen
    Zahnflanken Tragbild einstellen Das Kegel- und Tellerrad des Differenzials ist so einzustellen dass, das Tragbild auf der…
    www.bullstuff-offroad.de


    das Bild ganz oben zeigt jeweils, wie es aussehen soll, wenn das Zahnflankenspiel richtig eingestellt ist.


    Normalerweise sollte das Tellerrad schon an der richtigen Stelle sitzen, du musst nur noch den Tiebling einstellen, entweder weiter rein oder raus. Besorg dir auf jeden Fall Passscheiben, damit du welche hast zum ausgleichen.
    Die Passscheiben müssen unter den Außenring vom Kegelrollenlager vorne. Hier welche einlegen, wenn das Ritzel näher zum Tellerrad muss, oder welche rausnehmen, wenn du weiter weg must.


    Ich an deiner Stellen würde es erst einmal zusammenbauen, wie es war, mit der gleichen Anzahl an Passscheiben und dann schauen. Recht weit kannst du vom Optimum her nicht weg sein.


    Wenn alles vom Tragbild her passt dann mal am Triebling links und rechts jeweils leicht verdrehen (knackeln). Es sollte sich ein Spiel einstellen. Wir haben das immer nach Gefühl gemacht - nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig. So 2 bis 3 Winkelminuten. Wenn kein Spiel vorhanden ist, stimmt was nicht.

    Wenn das Tragbild stimmt, muss ein bischen Spiel vorhanden sein, wenn nicht, melde dich nochmals.

    Liebe Grüße aus der Oberpfalz


    Claus


    _________________________________________________________


    F17L, F28, F275 GT, Farmer 270 VA

    Edited 2 times, last by Fendt 270 VA ().

  • Hallo guten Morgen ihr beiden,

    Danke an die schnellen Antworten,

    die Firma im Netz hatte ich schon gefunden allerdings komme

    ich mit der Bestellung noch nicht so klar.

    Claus der Erleuchter passt wirklich,

    wer nach 30 Jahren alles noch so ausführlich und passgenau

    wiedergeben kann! Hut ab....

    Ich werde jetzt erstmal sehen wo ich die passenden Teile bekomme,

    kennt eventuell jemand aus diesem Forum eine gute Werkstatt

    oder einen Schrauber der sich mit der Materie Hurth auskennt..


    Danke für die Infos ... ;)


    Gruß Arno